Konzertreihe „Kulturpfade“

Auf „Kulturpfaden“ wandeln

Die neue Konzertreihe „Kulturpfade“ bietet hochwertige und vielfältige Kammermusik in idyllischer Natur.

© Holder

Kammerakademie Calw

Kammerakademie Calw

Dass sich wegen der Corona-Pandemie auch durchaus schöne „Notlösungen“ ergeben können, zeigt die neue Konzertreihe der Kammerakademie Calw e.V. Unter dem Namen „Kulturpfade“ bietet der Verein an drei aufeinanderfolgenden Sonntagen Corona-konforme Wandelkonzerte in der Natur an – genauer gesagt in der idyllischen Landschaft um Bad Teinach-Zavelstein. Der baden-württembergische Kurort liegt im Nordschwarzwald und bietet neben einem Heilbad auch die Burgruine Zavelstein sowie eine pittoreske Altstadt.

Ursprünglich als Kammerorchester der Musikschule Calw gegründet, vereint die Kammerakademie Calw e.V. heute insgesamt sechs Orchester und Ensembles unter ihrem Dach. Darunter vier professionelle und zwei Kinder- und Jugendorchester. Diese Ensembles werden an vier Spielstätten mit weitem Blick über das Land Kurz-Konzerte geben, zwischen denen dem Publikum genügend Zeit bleibt, um an den „Kulturpfaden“ zum nächsten Spielort zu promenieren.

Die „Kulturpfade“ bieten für jeden Geschmack das Richtige

© Teinachtal-Touristik

Zavelstein mit Burg-Panorama

Zavelstein mit Burg-Panorama

Das Programm bietet dabei ein buntes und reiches Spektrum der Kammermusik. Den Anfang macht das Konzert mit dem Titel „Bedacht“ am 18. Juli. Darin werden sich Musik und Literatur auf vielfältige Weise begegnen. Weiter geht es mit „Belebt“. Hier wird das Kinder- und Jugendorchester der Kammerakademie, LaJeunesse, mit preisgekrönten Nachwuchsensembles das Programm bestreiten. Den Abschluss der Reihe bildet das Konzert „Bewegt“, bei dem die professionellen Kammerensembles der Kammerakademie Calw mit Performance-Kunst zu erleben sind.

Die Konzertreihe „Kulturpfade“ bietet sowohl Musik-, Kunst- als auch Naturliebhabern ein reizvolles Programm und zeigt, dass auch Corona-konforme Kunst wunderbar funktionieren kann.

concerti-Tipp:

Konzertreihe „Kulturpfade“
18.7., 25.7 & 1.8., jeweils 17 Uhr
Zavelstein
Hier gibt es weitere Infos

Auch interessant

Edward Gardner ist neuer Chefdirigent des London Philharmonic Orchestra

Vom hohen Norden zurück auf die Insel

Zum Einstand als neuer Chefdirigent des London Philharmonic Orchestra hat sich der Brite Edward Gardner ein hochromantisches und wohlüberlegtes Programm ausgedacht, mit dem er durch sieben deutsche Städte tourt. weiter

MANİFEST(O)

Ein Manifest für den Frieden

Mit „MANİFEST(O)“ gedenkt der türkisch-armenische Komponist Marc Sinan den Opfern der NSU-Attentate und bewegt sich dabei zwischen Vergebung und Vergeltung. weiter

Oper Köln: „L’Amour de loin“

Die Liebe aus der Ferne

Kaija Saariahos Oper „L’Amour de loin“ feiert in Köln Premiere. weiter

Kommentare sind geschlossen.