Axel Kober

Axel Kober




Nach seinem Dirigierstudium in Würzburg und Festanstellungen in Schwerin, Dortmund, Mannheim und Leipzig ging Axel Kober, 1970 in Kronach geboren, 2009 an die Deutsche Oper am Rhein. Als gefeierter Wagner-Interpret dirigierte Kober mehrfach bei den Bayreuther Festspielen und war als Gastdirigent u. a. an der Wiener Staatsoper und der Königlichen Oper Kopenhagen zu erleben.


Montag, 02.08.2021 16:00 Uhr Festspielhaus Bayreuth

Wagner: Tannhäuser

Bayreuther Festspiele
Donnerstag, 05.08.2021 16:00 Uhr Festspielhaus Bayreuth

Wagner: Tannhäuser

Bayreuther Festspiele
Freitag, 13.08.2021 16:00 Uhr Festspielhaus Bayreuth

Wagner: Tannhäuser

Bayreuther Festspiele
Montag, 16.08.2021 16:00 Uhr Festspielhaus Bayreuth

Wagner: Tannhäuser

Bayreuther Festspiele
Montag, 23.08.2021 16:00 Uhr Festspielhaus Bayreuth

Wagner: Tannhäuser

Bayreuther Festspiele
Freitag, 10.09.2021 19:30 Uhr Deutsche Oper am Rhein – Opernhaus Düsseldorf

Bartók: Herzog Blaubarts Burg

Bogdan Taloș (Blaubart), Dorottya Láng (Judith), Düsseldorfer Symphoniker, Axel Kober (Leitung), Demis Volpi (Regie)

Sonntag, 12.09.2021 18:30 Uhr Deutsche Oper am Rhein – Opernhaus Düsseldorf

Bartók: Herzog Blaubarts Burg

Bogdan Taloș (Blaubart), Dorottya Láng (Judith), Düsseldorfer Symphoniker, Axel Kober (Leitung), Demis Volpi (Regie)

Freitag, 17.09.2021 19:30 Uhr Deutsche Oper am Rhein – Opernhaus Düsseldorf

Bartók: Herzog Blaubarts Burg

Bogdan Taloș (Blaubart), Dorottya Láng (Judith), Düsseldorfer Symphoniker, Axel Kober (Leitung), Demis Volpi (Regie)

Sonntag, 19.09.2021 18:30 Uhr Deutsche Oper am Rhein – Opernhaus Düsseldorf

Bartók: Herzog Blaubarts Burg

Bogdan Taloș (Blaubart), Dorottya Láng (Judith), Düsseldorfer Symphoniker, Axel Kober (Leitung), Demis Volpi (Regie)

Dienstag, 28.09.2021 19:00 Uhr Staatsoper Hamburg

Tschaikowsky: Eugen Onegin

Katja Pieweck (Larina), Olesya Golovneva (Tatjana), Kristina Stanek (Olga), Pavol Breslik (Wladimir Lenski), Axel Kober (Leitung), Adolf Dresen (Regie)

Interview Axel Kober

„Natürlich ist es kein Wunschkonzert“

Axel Kober hat sich als Generalmusikdirektor in Duisburg und Düsseldorf so machen Traum erfüllt – und erwies sich in den letzten Monaten als flexibler Krisenmanager. weiter