Beflügelnd

Rezension Axel Kober – Wagner: Siegfried

Beflügelnd

Mit jugendlicher Energie und starker Besetzung erschaffen Axel Kober und die Duisburger Philharmoniker ein wahres Juwel der Wagner-Interpretaton.

Die Akustik der Duisburger Mercatorhalle beflügelt die fulminante Orchesterleistung des „Ring am Rhein“ unter dem Bayreuth-erfahrenen Axel Kober. „Heldentenor“ ist hier in erster Linie ein Konditionsmerkmal: Corby Welch bleibt in der extrem langen Titelpartie unangestrengt, leicht und souverän. Er toppt am Ende sogar Linda Watsons mit den Jahren gereifte Brünnhilde. Auch die Streitkaskaden des „hehrsten Helden der Welt“ und seines Ziehvaters Mime geraten im eher melodischen denn burlesken Kräftemessen gegen den starken Cornel Frey imponierend. Durch die ausladende wie subtile Farbgebung und dramatische Exaltation der Duisburger Philharmoniker wie durch James Rutherford, der den Wanderer bis zum Abgang mit gebrochenem Speer mit jugendlicher Energie füllt, wird dieser „Ring“-Tag zu einem Juwel der Wagner-Interpretaton. Die Sängerbesetzung bestätigt das hohe Niveau der Deutschen Oper am Rhein.

© Susanne Diesner

Axel Kober

Axel Kober

Wagner: Siegfried

Corby Welch, Cornel Frey, Jochen Schmeckenbecher, Claire Watson, Duisburger Philharmoniker, Axel Kober (Leitung)
Avi

Termine

Sonntag, 31.10.2021 17:00 Uhr Deutsche Oper am Rhein – Theater Duisburg

Wagner: Tristan und Isolde (Premiere)

Daniel Frank (Tristan), Alexandra Petersamer (Isolde), Katarzyna Kuncio (Brangäne), Richard Šveda (Kurwenal), Andrés Sulbarán (Seemann), Hans-Peter König (Marke), Dmitri Vargin (Melot), Johannes Preißinger (Hirt), Luvuyo Mbundu (Steuermann), Chor der Deutschen Oper am Rhein, Duisburger Philharmoniker, Axel Kober (Leitung), Dorian Dreher (Regie)

Donnerstag, 04.11.2021 10:00 Uhr Deutsche Oper am Rhein – Theater Duisburg
Samstag, 06.11.2021 17:00 Uhr Deutsche Oper am Rhein – Theater Duisburg

Wagner: Tristan und Isolde

Daniel Frank (Tristan), Alexandra Petersamer (Isolde), Katarzyna Kuncio (Brangäne), Richard Šveda (Kurwenal), Andrés Sulbarán (Seemann), Hans-Peter König (Marke), Dmitri Vargin (Melot), Johannes Preißinger (Hirt), Luvuyo Mbundu (Steuermann), Chor der Deutschen Oper am Rhein, Duisburger Philharmoniker, Axel Kober (Leitung), Dorian Dreher (Regie)

Sonntag, 07.11.2021 17:00 Uhr Deutsche Oper am Rhein – Theater Duisburg
Mittwoch, 10.11.2021 19:30 Uhr Philharmonie Mercatorhalle Duisburg

Christina Landshammer, Peter Mattei, Audi Jugendchorakademie, Duisburger Philharmoniker, …

Brahms: Ein deutsches Requiem op. 45 & Motette „Warum ist das Licht gegeben dem Mühseligen“ op. 74/1, Schütz: Deutsches Magnificat SWV 494 „Meine Seele erhebt den Herren“

Donnerstag, 11.11.2021 19:30 Uhr Philharmonie Mercatorhalle Duisburg

Christina Landshammer, Peter Mattei, Audi Jugendchorakademie, Duisburger Philharmoniker, …

Brahms: Ein deutsches Requiem op. 45 & Motette „Warum ist das Licht gegeben dem Mühseligen“ op. 74/1, Schütz: Deutsches Magnificat SWV 494 „Meine Seele erhebt den Herren“

Sonntag, 14.11.2021 17:00 Uhr Deutsche Oper am Rhein – Theater Duisburg

Wagner: Tristan und Isolde

Daniel Frank (Tristan), Alexandra Petersamer (Isolde), Katarzyna Kuncio (Brangäne), Richard Šveda (Kurwenal), Andrés Sulbarán (Seemann), Hans-Peter König (Marke), Dmitri Vargin (Melot), Johannes Preißinger (Hirt), Luvuyo Mbundu (Steuermann), Chor der Deutschen Oper am Rhein, Duisburger Philharmoniker, Axel Kober (Leitung), Dorian Dreher (Regie)

Sonntag, 05.12.2021 18:30 Uhr Deutsche Oper am Rhein – Theater Duisburg
Freitag, 10.12.2021 19:30 Uhr Deutsche Oper am Rhein – Theater Duisburg
Samstag, 11.12.2021 19:30 Uhr Deutsche Oper am Rhein – Opernhaus Düsseldorf

J. S. Bach: Weihnachtsoratorium (szenisch)

Anke Krabbe (Ehefrau), Luiza Fatyol (Kellnerin), Morenike Fadayomi (Geschäftsfrau), Susan Maclean (Alleinstehende), Sarah Ferede (Maria), Ekaterina Aleksandrova (Tochter), Cornel Frey (Sohn), Andrés Sulbarán (Bauarbeiter), Johannes Preißinger (Künstler), Luke Stoker (Familienvater), Torben Jürgens (Philosoph), Jake Muffett (Sportlehrer), Florian Simson (Joseph), Chor der Deutschen Oper am Rhein, Düsseldorfer Symphoniker, Axel Kober (Leitung), Elisabeth Stöppler (Regie)

Auch interessant

Interview Axel Kober

„Natürlich ist es kein Wunschkonzert“

Axel Kober hat sich als Generalmusikdirektor in Duisburg und Düsseldorf so machen Traum erfüllt – und erwies sich in den letzten Monaten als flexibler Krisenmanager. weiter

Preisvergabe „Das Publikum des Jahres 2017“

Preisverleihung in Duisburg

Am 24. April wurde in der Duisburger Mercatorhalle dem Publikum der Duisburger Philharmoniker der von concerti ausgelobte Preis „Das Publikum des Jahres 2017“ verliehen weiter

Das Publikum des Jahres 2017

Das Gewinner-Publikum steht fest

Das lange Warten hat ein Ende: Die Duisburger Philharmoniker erhalten den von concerti erstmals ausgelobten Preis „Das Publikum des Jahres 2017“ weiter

Kommentare sind geschlossen.