© Lisa Hinder

Ivan Repušić

Ivan Repušić

Geboren 1978 in Imotski, studierte der Dirigent Ivan Repušić an der Musikakademie in Zagreb, anschließend folgten weitere Studienaufenthalte bei Jorma Panula und Gianluigi Gelmetti. Ab 2002 dirigierte er regelmäßig am Kroatischen Nationaltheater in Split, 2006 erfolgte die Ernennung zum Chefdirigenten und Operndirektor des Hauses. Ab 2010 war Repušić für drei Jahre als Erster Kapellmeister an der Staatsoper Hannover tätig, zusätzlich dazu ab 2012 als Kapellmeister an der Deutschen Oper Berlin. Mit Beginn der Spielzeit 2016/17 wurde er Generalmusikdirektor der Staatsoper in Hannover, zudem ist er seit der darauffolgenden Spielzeit Chefdirigent des Münchner Rundfunkorchesters.
Sonntag, 26.02.2023 11:00 Uhr Die Glocke Bremen

Annika Schlicht, Bremer Philharmoniker, Ivan Repušić

Franck: Sinfonie d-Moll, Pejačević: Lieder op. 30, Debussy: La Mer

Montag, 27.02.2023 19:30 Uhr Die Glocke Bremen

Annika Schlicht, Bremer Philharmoniker, Ivan Repušić

Franck: Sinfonie d-Moll, Pejačević: Lieder op. 30, Debussy: La Mer

Donnerstag, 02.03.2023 19:00 Uhr hr-Sendesaal Frankfurt (Main)

Simone Lamsma, hr-Sinfonieorchester, Ivan Repušić

Strauss: Don Juan, Bruch: Violinkonzert Nr. 1, Pejačević: Sinfonie fis-Moll

Freitag, 03.03.2023 20:00 Uhr hr-Sendesaal Frankfurt (Main)

Simone Lamsma, hr-Sinfonieorchester, Ivan Repušić

Strauss: Don Juan, Bruch: Violinkonzert Nr. 1, Pejačević: Sinfonie fis-Moll

Mittwoch, 29.03.2023 19:30 Uhr Staatsoper Hamburg

Verdi: Simon Boccanegra

George Petean (Simon Boccanegra), Alexander Vinogradov (Jacopo Fiesco), Blake Denson (Paolo Albiani), Hubert Kowalczyk (Pietro), Saioa Hernández (Amelia Grimaldi), Ramón Vargas (Gabriele Adorno), Ivan Repušić (Leitung), Claus Guth (Regie)

Samstag, 01.04.2023 19:00 Uhr Staatsoper Hamburg

Verdi: Simon Boccanegra

George Petean (Simon Boccanegra), Alexander Vinogradov (Jacopo Fiesco), Blake Denson (Paolo Albiani), Hubert Kowalczyk (Pietro), Saioa Hernández (Amelia Grimaldi), Ramón Vargas (Gabriele Adorno), Ivan Repušić (Leitung), Claus Guth (Regie)

Dienstag, 04.04.2023 19:00 Uhr Staatsoper Hamburg

Verdi: Simon Boccanegra

George Petean (Simon Boccanegra), Alexander Vinogradov (Jacopo Fiesco), Blake Denson (Paolo Albiani), Hubert Kowalczyk (Pietro), Saioa Hernández (Amelia Grimaldi), Ramón Vargas (Gabriele Adorno), Ivan Repušić (Leitung), Claus Guth (Regie)

Donnerstag, 06.04.2023 19:00 Uhr Staatsoper Hamburg

Verdi: Simon Boccanegra

George Petean (Simon Boccanegra), Alexander Vinogradov (Jacopo Fiesco), Blake Denson (Paolo Albiani), Hubert Kowalczyk (Pietro), Saioa Hernández (Amelia Grimaldi), Ramón Vargas (Gabriele Adorno), Ivan Repušić (Leitung), Claus Guth (Regie)

Montag, 10.04.2023 18:00 Uhr Staatsoper Hamburg

Verdi: Simon Boccanegra

George Petean (Simon Boccanegra), Alexander Vinogradov (Jacopo Fiesco), Blake Denson (Paolo Albiani), Hubert Kowalczyk (Pietro), Saioa Hernández (Amelia Grimaldi), Ramón Vargas (Gabriele Adorno), Ivan Repušić (Leitung), Claus Guth (Regie)

Sonntag, 23.04.2023 19:00 Uhr Prinzregententheater München

Verdi: I Lombardi alla prima crociata (konzertant)

Nino Machaidze & Réka Kristóf (Sopran), Piero Pretti & Galeano Salas (Tenor), Miklós Sebestyén (Bassbariton), Michele Pertusi (Bass), Chor des Bayerischen Rundfunks, Münchner Rundfunkorchester, Ivan Repušić (Leitung)

Interview Ivan Repušić

„Dann habe ich mich in die Oper verliebt“

Ivan Repušić ist in Berlin oft als Operndirigent zu erleben. Doch sein Repertoire ist erstaunlich vielseitig und reicht weit über die Oper hinaus. weiter

Porträt Ivan Repušić

In die Tiefe, nicht in die Breite gehen

Schon früh war klar, dass er Musiker werden würde. Heute ist Ivan Repušić Chefdirigent des Münchner Rundfunkorchesters. Seinen kroatischen Wurzeln ist er dennoch treu geblieben. weiter

Rezension Ivan Repušić – Pärt: Stabat Mater

Himmelsklänge

Für den mystischen Minimalismus von Arvo Pärt braucht es Spannkraft, Sensibilität, Stilgespür. Ivan Repušić gelingt dies mit seinen Münchner Kräften bestens. weiter