Kino-Tipp: 100 Jahre Salzburger Festspiele

Verlängertes Jubiläum

Im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten werden Highlight-Produktionen der Salzburger Festspiele auf der Kinoleinwand gezeigt.

© SF/Monika Rittershaus

Mozarts Werke machten immer einen großen Teil des Programms aus. Auch im Jubiläumsjahr wurde seine Oper „Così fan tutte“ aufgeführt.

Mozarts Werke machten immer einen großen Teil des Programms aus. Auch im Jubiläumsjahr wurde seine Oper „Così fan tutte“ aufgeführt.

Die Idee zur Gründung von Festspielen in Salzburg rumorte schon lange in den Köpfen von Regisseur Max Reinhardt und Hugo von Hofmannsthal. Doch so wirklich umsetzen ließ sie sich noch nicht. Prominentester Unterstützer ihrer Initiative war Richard Strauss, der sich seit 1917 leidenschaftlich für die Festspiele aussprach. 1920 war es dann soweit: Hofmanns­thals Schauspiel „Jedermann“ wurde unter der Regie von Reinhardt auf dem Salzburger Domplatz aufgeführt.

Das 100-jährige Jubiläum der Festspiele konnte zwar trotz der Corona-Pandemie modifiziert und verkürzt stattfinden. Doch um noch mehr Menschen an den Feierlichkeiten teilhaben zu lassen, gehen die Veranstalter neue Wege, und so wird es erstmals in der Geschichte der Festspiele eine Kinoreihe geben, in der die Highlights der vergangenen Jahre in Deutschland, Österreich und der Schweiz gezeigt werden.

Von Verdi bis Strauss: Die Salzburger Festspiele im Kino erleben

Den Anfang macht am 24./25. Oktober Verdis „La traviata“ von 2005 mit Anna Netrebko und Rolando Villazón. Weiter geht es mit Beethovens „Fidelio“ mit Jonas Kaufmann (2015). Und natürlich darf Richard Strauss nicht fehlen! Die als Opernproduktion des Jahres ausgezeichnete „Salome“ (2018) wird im April 2021 zu erleben sein. Die Präsidentin der Festspiele Helga Rabl-Stadler ist voller Vorfreude: „Mit dieser Reihe geben wir unserem Publikum die Möglichkeit, gemeinsam dieses besondere Jubiläum auf der großen Leinwand nachwirken zu lassen und sich gleichzeitig auf das nächste Jahr einzustimmen.“

concerti-Tipp:

100 Jahre Salzburger Festspiele
Alle teilnehmenden Kinos finden Sie hier

Auch interessant

Heidelberg Music Conference 2020

Warum Kultur wichtig ist

Die Heidelberg Music Conference tagte zum ersten Mal im digitalen Raum und hat sich auf die Suche nach der Relevanz von Musik und Kultur gemacht. weiter

Livestream Internationale Tage Jüdischer Musik 2020

Sternstunden jüdischer Musik

Die Internationalen Tage Jüdischer Musik streamen vom 16. bis 22. November alle Konzerte live und feiern eine lebendige jüdische Kultur in Deutschland. weiter

Livestream Sonderkonzert

Benefizkonzert unter den Linden

Am 15. November um 15 Uhr machen die Staatskapelle Berlin und Daniel Barenboim mit einem Sinfoniekonzert insbesondere auf die schwierige Situation von freischaffenden Kollegen aufmerksam und rufen zu deren Unterstützung auf mittels Spenden an den Nothilfefonds der Deutschen Orchester-Stiftung. weiter

Kommentare sind geschlossen.