Startseite » Multimedia » Ein Leben für die Musik

Podcast: „Klassik Crush“ mit Simon Höfele

Ein Leben für die Musik

In seinem Podcast „Klassik Crush“ will Simon Höfele auch dem jüngeren Publikum klassische Musik näherbringen.

vonconcerti,

Wie macht man das Thema klassische Musik auch für junge Menschen interessant? Simon Höfele macht es vor: In seinem Podcast „Klassik Crush“ trifft der 29-Jährige auf Kolleginnen und Kollegen seiner Generation, für die Musik das Leben erst lebenswert macht. In entspannter Atmosphäre spricht der Startrompeter mit ihnen über das Thema Klassik, aber auch über Jazz, Hip-Hop oder die Lieblingsplaylists seiner Gesprächspartner und gibt so spannende Einblicke in das Leben dieser jungen aufstrebenden Musikerinnen und Musiker. Auch Fragen, die das junge Publikum interessieren dürften, werden beantwortet, beispielsweise wie man den eigenen (musikalischen) Weg findet und mit Stress fertig wird. Oder: Wie hebelt man Vorurteile aus?

Simon Höfele zählt zu den besten Trompetern seiner Generation. Daneben ist er leidenschaftlicher Barista und Weltenbummler und porträtiert als Fotograf in seinem eigens gegründeten Verein „Kunstverlust“ Menschen, die sich aktiv für den Erhalt von Kunst und Kultur einsetzen. Mit dem Podcast „Klassik Crush“ erweitert er sein Portfolio um eine weitere spannende Komponente. Nachdem bereits Geigerin Diana Tishchenko, Schlagzeugerin Philo Tsoungui und Blockflötistin Lucie Horsch bei ihm zu Gast waren, trifft er im September auf den Komponisten, Pianisten und Klangkünstler Kaan Bulak sowie auf die Jazzmusikerin Johanna Summer.

Termine

Auch interessant

Rezensionen

Anzeige

Audio der Woche

Das Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker

Ein Konzerterlebnis der Spitzenklasse gab es im Park von Schloss Schönbrunn in Wien. Unter Leitung von Andris Nelsons präsentierten die Wiener Philharmoniker und Starsolistin Lise Davidsen ein unterhaltsamen Programm mit Musik von Verdi, Wagner, Smetana u.a.

Newsletter

Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach: frische Klassik!