TV-Tipp 18.10.: OPUS Klassik 2020

Ein Zeichen für die Klassik

Am kommenden Sonntag überträgt das ZDF die OPUS Klassik-Verleihung aus dem Konzerthaus Berlin.

© Mo Wüstenhagen

Moderiert auch die diesjährige OPUS Klassik-Gala im Konzerthaus Berlin: Thomas Gottschalk

Moderiert auch die diesjährige OPUS Klassik-Gala im Konzerthaus Berlin: Thomas Gottschalk

Nunmehr im dritten Jahr in Folge wird am kommenden Sonntag in Berlin der OPUS Klassik verliehen. Bei der großen Gala im Konzerthaus am Gendarmenmarkt, moderiert von Thomas Gottschalk, werden insgesamt 47 Künstlerinnen und Künstler in 25 Kategorien mit dem begehrten Preis ausgezeichnet, darunter Violinistin Anne-Sophie Mutter, Tenor Jonas Kaufmann und Pianist Igor Levit.

Mit der unter strengen Hygiene-Bestimmungen stattfindenden Verleihung möchte der Verein zur Förderung der Klassischen Musik e.V. gerade in der Pandemie-geplagten Zeit ein besonderes Zeichen setzen, um die Relevanz von Musik und Kultur in unserer Gesellschaft zu unterstreichen. Zeitgleich soll eine Plattform für all die Künstler geboten werden, die durch die zahlreichen Konzertabsagen in diesem Jahr in Existenznöte und Zukunftsängste geraten sind. „Herausragende künstlerische Leistungen persönlich zu würdigen und ihnen zugleich ein weithin sichtbares mediales Forum zu schaffen, ist uns enorm wichtig – in diesem Jahr mehr denn je“, so Clemens Trautmann, Vorstandsvorsitzender des Vereins im Vorfeld.

OPUS Klassik 2020: Klassikstars im TV

Live auf der Bühne zu erleben sind unter anderem Anne-Sophie Mutter, Jonas Kaufmann und Mezzosopranistin Elīna Garanča. Begleitet werden die Künstler vom Konzerthausorchester Berlin unter der Leitung von Karina Canellakis. Zudem findet am Vorabend in der Villa Elisabeth in Berlin ein Kammerkonzert mit weiteren Preisträgern statt, welches als Livestream übertragen wird.

TV-Tipp:

OPUS Klassik 2020
Gala-Übertragung aus dem Konzerthaus Berlin
So. 18.10.2020, 22:15 Uhr
ZDF

Streaming-Tipp:

Kammerkonzert mit Preisübergabe in der Villa Elisabeth Berlin
Sa. 17.10.2020, 19 Uhr
Hier gelangen Sie zum Livestream des ZDF.

Auch interessant

Berlin: „Love Storm“ im Kammermusiksaal

Virtuose mit Ofenhandschuh

Pianist Paul Ji entfesselt einen „Love Storm“ für die deutsch-chinesische Verständigung. weiter

Opern-Kritik: Komische Oper Berlin – Intolleranza 1960

Es wird kalt an der Komischen Oper

(Berlin, 23.9.2022) Der Spielzeitauftakt in der Eiswüste mit Luigi Nonos bekanntestem Bühnenwerk „Intolleranza 1960“ wird zu musikalisch exzellentem, höchst eindrucksvollem Mitdenktheater – und läutet die Zeit nach dem Abschied von Barrie Kosky ein. weiter

Ethel Smyth: „The Wreckers (Les Naufrageurs)“ (DEA)

Nach über hundert Jahren endlich auf der Bühne

Die Originalfassung von Ethel Smyths „The Wreckers“ feiert ihre deutsche Erstaufführung. weiter

Kommentare sind geschlossen.