© The Japan Art Association/The Sankei Shimbun

OPUS KLASSIK Preisträgerin 2020: Anne-Sophie Mutter

Anne-Sophie Mutter

Anne-Sophie Mutter gilt als eine der bedeutendsten Künstlerpersönlichkeiten unserer Zeit, als Violinvirtuosin genießt sie internationales Renommee. 1963 im baden-württembergischen Rheinfeld geboren, begann sie im Alter von nur fünf Jahren auf eigenen Wunsch mit dem Geigenunterricht. Nachdem sie bereits zwei Jahre später den ersten Platz bei Jugend musiziert belegte, wurde sie von der Schulpflicht entbunden und widmete sich fortan ausschließlich ihrem Instrument. 1977 folgte ihr künstlerischer Durchbruch, als sie unter Herbert von Karajan bei den Salzburger Pfingstkonzerten debütierte. In den Folgejahren konzertierte Anne-Sophie Mutter an den weltweit renommiertesten Konzerthäusern, erlangte durch ihre Einspielungen mit den Berliner Philharmonikern große Aufmerksamkeit und widmete sich vermehrt der Nachwuchsförderung. 1986 erhielt sie an der Londoner Royal Academy of Music einen Lehrstuhl für Violine, ein Jahr darauf gründete sie zur Förderung junger Violintalente die Rudolf-Eberle-Stiftung, welche in die von ihr im Jahr 2008 gegründete Anne-Sophie Mutter Stiftung überging. Für ihre Leistungen erhielt sie zahlreichen Auszeichnungen, darunter den Grammy-Award und den ECHO Klassik.

Mittwoch, 02.12.2020 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Anne-Sophie Mutter, Lambert Orkis

Beethoven: Violinsonaten Nr. 4 a-Moll op. 23, F-Dur op. 24 „Frühlingssonate“ & A-Dur op. 47 für Violine und Klavier „Kreutzer-Sonate“

  • Samstag, 11.09.2021 20:00 Uhr Kurhaus Bad Wörishofen

    Anne-Sophie Mutter, Lambert Orkis

    Festival der Nationen
    TV-Tipp 21.4. Arte Jubiläumskonzert 120 Jahre Deutschen Grammophon

    Jubiläumskonzert

    Zum 120-jährigen Jubiläum der Deutschen Grammophon im letzten Jahr kamen gleich zwei Weltstars in einem Konzert zusammen: Geigerin Anne-Sophie Mutter und Pianist Lang Lang. weiter

    Interview Anne-Sophie Mutter

    „Wir brauchen etwas, das Bestand hat“

    Anne-Sophie Mutter über ihr erstes Open-Air-Konzert, ihre Zusammenarbeit mit zeitgenössischen Komponisten – und über ein ganz besonderes Kinderbuch. weiter

    Interview Anne-Sophie Mutter

    „So ernst nimmt man mich zuhause nicht“

    Anne-Sophie Mutter über die Abnabelung ihrer Kinder, Fitnesstraining für die Bühne - und die Weisheit im Alter weiter

    Interview Anne-Sophie Mutter

    „Im August breche ich endlich nach Botswana auf“

    Seit 25 Jahren kann Anne-Sophie Mutter und Lambert Orkis nichts trennen. Nun gehen die beiden auf „Silber-Tournee“ und erfüllen einen Kindheitstraum der Geigerin weiter

    INTERVIEW ANNE-SOPHIE MUTTER

    „Sie hat mich zu einem tieferen Musiker gemacht“

    Die Geigerin Anne-Sophie Mutter über Geschmack, Geburten und den Einfluss der zeitgenössischen Musik weiter

    Interview Anne-Sophie Mutter

    „Sie hat mich zu einem tieferen Musiker gemacht“

    Die Geigerin Anne-Sophie Mutter über Geschmack, Geburten und den Einfluss der zeitgenössischen Musik weiter

    CD-Rezension Anne-Sophie Mutter – Hommage à Penderecki

    Von Herzen

    Anne-Sophie Mutter präsentiert eine Hommage zum 85. Geburtstag von Krzysztof Penderecki. weiter

    CD-Rezension Anne-Sophie Mutter – Forellenquintett

    Heiter und diabolisch

    Eine künstlerisch aussagekräftige Aufnahme sowie Premiere: Anne-Sophie Mutter hat zum ersten Mal Schuberts „Forellenquintett“ aufgenommen weiter

    CD-Rezension Anne-Sophie Mutter

    Im Effektladen

    Spontan, ungezwungen und abgedroschen: Anne-Sophie Mutter geigt in der Lounge – fragt sich nur für wen? weiter

    CD-Rezension Anne-Sophie Mutter

    Troppo ritardando

    Nach 30 Jahren nimmt Anne-Sophie Mutter wieder mit den Berliner Philharmonikern auf und präsentiert erstmals Dvořáks Violinkonzert auf CD weiter