concerti Klassik-Daily mit Holger Wemhoff – Folge 35 mit Manfred Honeck

„Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen“

In Zeiten von Corona blickt Moderator Holger Wemhoff im concerti Klassik-Daily ins Innere der Klassikszene. Folge 35 mit Manfred Honeck.

Dirigent Manfred Honeck wurde während der Proben für eine „Fidelio“-Produktion am Theater an der Wien vom Corona-Shutdown überrascht. In Folge 35 des concerti Klassik-Daily mit Holger Wemhoff berichtet Honeck, der seit 2008 Musikdirektor des Pittsburgh Symphony Orchestra ist, wie er trotz der Krise mit seinen Musikern in Kontakt bleibt, was genau hinter seinem neuen Online-Projekt „Extraordinary Measures“ steckt und wie er momentan seine Freizeit in seiner Heimat Österreich verbringt.

Hören Sie jetzt Folge 35 des concerti Klassik-Daily Podcast mit Manfred Honeck und Holger Wemhoff:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Weitere Podcasts

Gern gehört – Folge 5 mit Alice Sara Ott

„Musik ist ein assoziatives Erlebnis“

Gern gehört – Jeden Monat spricht Moderator Holger Wemhoff mit Musikern und Kulturschaffenden über ihre Lieblingsmusik. Folge 5 mit Pianistin Alice Sara Ott. weiter

Gern gehört – Folge 4 mit Andreas Scholl

„Das ist Gesang in seiner reinsten Form“

Gern gehört – Jeden Monat spricht Moderator Holger Wemhoff mit Musikern und Kulturschaffenden über ihre Lieblingsmusik. Folge 4 mit Countertenor Andreas Scholl. weiter

Gern gehört – Folge 3 mit Edda Moser

Königin der Nacht mit überirdischer Strahlkraft

Gern gehört: Jeden Monat spricht Moderator Holger Wemhoff mit Musikern und Kulturschaffenden über ihre Lieblingsmusik. Folge 3 mit Edda Moser weiter

Termine

Donnerstag, 18.11.2021 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Frank Peter Zimmermann, NDR Elbphilharmonie Orchester, Manfred Honeck

Martinů: Suite concertante d-Moll, Bartók: Rhapsodie Nr. 1 Sz 87, Mahler: Sinfonie Nr. 1 D-Dur „Titan“

Sonntag, 21.11.2021 11:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Frank Peter Zimmermann, NDR Elbphilharmonie Orchester, Manfred Honeck

Martinů: Suite concertante d-Moll, Bartók: Rhapsodie Nr. 1 Sz 87, Mahler: Sinfonie Nr. 1 D-Dur „Titan“

Donnerstag, 16.12.2021 20:00 Uhr Isarphilharmonie München

Igor Levit, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Manfred Honeck

Brahms: Klavierkonzert Nr. 1 d-Moll op. 15, Dvořák: Sinfonie Nr. 8 G-Dur op. 88

Freitag, 17.12.2021 20:00 Uhr Isarphilharmonie München

Igor Levit, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Manfred Honeck

Brahms: Klavierkonzert Nr. 1 d-Moll op. 15, Dvořák: Sinfonie Nr. 8 G-Dur op. 88

Samstag, 18.12.2021 19:00 Uhr Isarphilharmonie München

Igor Levit, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Manfred Honeck

Brahms: Klavierkonzert Nr. 1 d-Moll op. 15, Dvořák: Sinfonie Nr. 8 G-Dur op. 88

Donnerstag, 10.03.2022 19:00 Uhr Konzerthaus Dortmund
Sonntag, 08.05.2022 20:00 Uhr Philharmonie Berlin

James Ehnes, Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, Manfred Honeck

Krása: Ouvertüre für kleines Orchester, Mozart: Violinkonzert Nr. 3 G-Dur, Mahler: Sinfonie Nr. 5

Dienstag, 24.05.2022 20:00 Uhr Alte Oper Frankfurt

Igor Levit, Orchestre de Paris, Manfred Honeck

Ravel: La Valse, Gershwin: Concerto in F für Klavier und Orchester, Bartók: Konzert für Orchester

Sonntag, 29.05.2022 16:00 Uhr Konzerthaus Dortmund

Igor Levit, Orchestre de Paris, Manfred Honeck

Ravel: La valse, Gershwin: Klavierkonzert F-Dur, Bartók: Konzert für Orchester Sz 116

Auch interessant

Interview Manfred Honeck

„Die Zeit der Zuchtmeister am Pult ist vorbei“

Von Vorarlberg über Wien und Stockholm nach Pittsburgh in die Neue Welt: Manfred Honeck hat Gipfel um Gipfel erklommen – und ist alles andere als abgehoben weiter

Kommentare sind geschlossen.