Gern gehört – Folge 1 mit Daniel Hope

„Das ist elektrisierend“

Gern gehört – Jeden Monat spricht Moderator Holger Wemhoff mit Musikern und Kulturschaffenden über ihre Lieblingsmusik. Folge 1 mit Daniel Hope.

© Nicolas Zonvi

© Nicolas Zonvi/DG

Daniel Hope

Im neuen concerti-Podcast nimmt Moderator Holger Wemhoff die Lieblingsmusik von Musikern und Kulturschaffenden aus unterschiedlichen Bereichen unter die Lupe: „Gern gehört“ erscheint ab sofort einmal im Monat. In der ersten Folge gewährt Violinist Daniel Hope Einblicke in seine persönliche Lieblingsplaylist. Präsentiert von unserem Sponsoring-Partner Fleurop.

Anzeige

Hören Sie jetzt Folge 1 des Gern gehört Podcasts mit Daniel Hope:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von podcast64ca22.podigee.io zu laden.

Inhalt laden

Weitere Podcasts

Gern gehört – Folge 5 mit Alice Sara Ott

„Musik ist ein assoziatives Erlebnis“

Gern gehört – Jeden Monat spricht Moderator Holger Wemhoff mit Musikern und Kulturschaffenden über ihre Lieblingsmusik. Folge 5 mit Pianistin Alice Sara Ott. weiter

Gern gehört – Folge 4 mit Andreas Scholl

„Das ist Gesang in seiner reinsten Form“

Gern gehört – Jeden Monat spricht Moderator Holger Wemhoff mit Musikern und Kulturschaffenden über ihre Lieblingsmusik. Folge 4 mit Countertenor Andreas Scholl. weiter

Gern gehört – Folge 3 mit Edda Moser

Königin der Nacht mit überirdischer Strahlkraft

Gern gehört: Jeden Monat spricht Moderator Holger Wemhoff mit Musikern und Kulturschaffenden über ihre Lieblingsmusik. Folge 3 mit Edda Moser weiter

Termine

Freitag, 29.10.2021 20:00 Uhr Frauenkirche Dresden

Zürcher Kammerorchester, Daniel Hope

Telemann: Konzert für zwei Violinen und Streicher G-Dur TWV 52:G1 „Dresdner Konzert“, Vivaldi: Konzert für vier Violinen und Streicher h-Moll op. 3/10 RV 580, Sinding: Suite im alten Stil für Violine und Klavier op. 10 (Bearbeitung für Streichorchester), Tschaikowsky: Streichsextett d-Moll op. 70 „Souvenir de Florence“

Donnerstag, 25.11.2021 21:00 Uhr Konzerthaus Berlin

Daniel Hope, Jacques Ammon, Avi Avital

Musik und Talk mit Daniel Hope (auf Englisch)
Freitag, 31.12.2021 18:00 Uhr Philharmonie Essen

100 Jahre Hollywood

Silvesterkonzert
Donnerstag, 13.01.2022 21:00 Uhr Konzerthaus Berlin

Daniel Hope, Jacques Ammon, zu Gast: N.N.,

Musik und Talk mit Daniel Hope
Dienstag, 01.02.2022 20:00 Uhr Die Glocke Bremen

Daniel Hope, Zürcher Kammerorchester

Price: Adoration, Bernstein: Suite aus „West Side Story“, Duke Ellington: Come Sunday, Weill: Song-Suite, Copland: Old American Folk Songs, Gershwin: Song-Suite

  • Anzeige
  • Mittwoch, 02.02.2022 20:00 Uhr Prinzregententheater München

    Daniel Hope, Zürcher Kammerorchester

    Werke von Gershwin, Bernstein, Copland, Duke Ellington u. a.

    Sonntag, 06.02.2022 20:00 Uhr Staatstheater Braunschweig

    Daniel Hope, Zürcher Kammerorchester

    Price: Adoration, Bernstein: Suite aus „West Side Story“, Duke Ellington: Come Sunday, Weill: Song-Suite, Copland: Old American Folk Songs, Gershwin: Song-Suite

    Samstag, 12.02.2022 20:00 Uhr Alte Oper Frankfurt

    Daniel Hope, Zürcher Kammerorchester

    Werke von Price, Bernstein, Duke Ellington, Weill, Copland & Gershwin

    Freitag, 18.03.2022 19:30 Uhr Marstall Putbus
    Samstag, 19.03.2022 11:00 Uhr Jagdschloss Granitz Binz

    Gesprächskonzert Verfemte Musik

    Festspielfrühling Rügen

    Auch interessant

    con spirito – Das Leipziger Kammermusikfestival

    Leipziger Komponisten-Funde

    Das Kammermusikfestival con spirito entführt an authentische Musikstätten. weiter

    1700 Jahre jüdische Musik in Deutschland | Interview Volker Ahmels

    „Alles das, was bei Hitler verboten war, ist bei uns erlaubt“

    Pianist Volker Ahmels ist Gründer und Leiter des Wettbewerbs „Verfemte Musik“ in Schwerin und setzt sich für die Wiederentdeckung und -aufführung der Werke von durch die Nationalsozialisten verfemte Komponisten ein. weiter

    Playlist Daniel Hope

    „Zum Niederknien“

    Violinist Daniel Hope teilt Stücke und Songs, die man gehört haben sollte. weiter

    Rezensionen

    Rezension David Philip Hefti – Shades of Love

    Exotischer Herzschmerz

    „Shades Of Love“ enthält fünfzehn Titel aus koreanischen TV- und Webserien, schmachtend vorgetragen vom Zürcher Kammerorchester unter David Philip Hefti und hochkarätigen Solisten. weiter

    CD-Rezension Daniel Hope – Journey to Mozart

    Persönliche Erinnerungen

    Porträt der Mozartzeit: Daniel Hope und das Zürcher Kammerorchester spielen in kleiner Besetzung und liefern mit vibratoarmem Spiel ein überaus transparentes Klangbild weiter

    CD-Rezension Thomas Hampson

    Verkopfter Strauss

    Mahlers Meistersänger Thomas Hampson fehlt für Strauss das Generöse weiter

    Kommentare sind geschlossen.