Eine durch und durch ehrliche Sängerin

CD-Rezension Christiane Karg

Eine durch und durch ehrliche Sängerin

Christiane Karg präsentiert sich mit einem reinen Strauss-Programm, begleitet von Malcolm Martineau am Klavier

Für ihr CD-Debüt wählte sie 2010 ein allseits (und zu Recht) gepriesenes Liedprogramm, denn vom Lied kam sie, da fühlte sie sich zu Hause. Zwei Jahre später legte Christiane Karg ein hinreißendes Opernrecital nach. Jetzt kehrt sie zu ihren Lied-Anfängen zurück und widmet ihr neues Album Richard Strauss. Dessen Sophie und Zdenka liegen ihr ganz wunderbar auf den Stimmbändern, nicht anders verhält es sich mit den kleiner dimensionierten Werken des Komponisten. Christiane Karg erinnert im Timbre wie in der Herangehensweise beständig an die großartige Lucia Popp. Wie diese ist sie eine durch und durch ehrliche Sängerin, wie diese besitzt sie einen warmen, leuchtenden Sopran mit einer eigentlich Tenören vorbehaltenen kleinen Träne. Und als ob das nicht schon genug wäre, begeistert sie zusätzlich mit einer natürlichen, unverstellten Textausdeutung. Eine wunderschöne Stimme, eine wunderschöne CD.

Strauss: Lieder
Traum durch die Dämmerung, Ich wollt ein Sträußlein binden
Madrigal, Heimkehr
Morgen, Leises Lied
Drei Lieder der Ophelia
Malven, Allerseelen
Am Ufer u.a.

Christiane Karg (Sopran)
Malcolm Martineau (Klavier)
Berlin Classics

Weitere Rezensionen

CD-Rezension Christiane Karg – Parfum

Duftende Lyrik

Der musikalische Duft dieses Albums ist frisch, blumig und langanhaltend, ohne penetrant zu sein weiter

CD-Rezension Alan Curtis

Sanfter Abschied

Alan Curtis, der große Pionier der historischen Aufführungspraxis, bringt noch einmal Händel zum Leuchten weiter

CD-Rezension Christiane Karg

Schwebende Bögen

Raus aus der reinen Lyrik: Christiane Karg erweitert mutig und hochmusikalisch ihr Repertoire weiter

Termine

Sonntag, 13.09.2020 18:00 Uhr Bayerische Staatsoper

Mozart: Così fan tutte

Christiane Karg (Fiordiligi), Angela Brower (Dorabella), Andrè Schuen (Guglielmo), Ioan Hotea (Ferrando), Tara Erraught (Despina), Edwin Crossley-Mercer (Don Alfonso), Chor der Bayerischen Staatsoper, Bayerisches Staatsorchester, Antonello Manacorda (Leitung), Dieter Dorn (Regie)

Dienstag, 15.09.2020 19:00 Uhr Bayerische Staatsoper

Mozart: Così fan tutte

Christiane Karg (Fiordiligi), Angela Brower (Dorabella), Andrè Schuen (Guglielmo), Ioan Hotea (Ferrando), Tara Erraught (Despina), Edwin Crossley-Mercer (Don Alfonso), Chor der Bayerischen Staatsoper, Bayerisches Staatsorchester, Antonello Manacorda (Leitung), Dieter Dorn (Regie)

Sonntag, 20.09.2020 17:00 Uhr Bayerische Staatsoper

Mozart: Così fan tutte

Christiane Karg (Fiordiligi), Angela Brower (Dorabella), Andrè Schuen (Guglielmo), Ioan Hotea (Ferrando), Tara Erraught (Despina), Edwin Crossley-Mercer (Don Alfonso), Chor der Bayerischen Staatsoper, Bayerisches Staatsorchester, Antonello Manacorda (Leitung), Dieter Dorn (Regie)

Donnerstag, 24.09.2020 19:00 Uhr Bayerische Staatsoper

Mozart: Così fan tutte

Christiane Karg (Fiordiligi), Angela Brower (Dorabella), Andrè Schuen (Guglielmo), Ioan Hotea (Ferrando), Tara Erraught (Despina), Edwin Crossley-Mercer (Don Alfonso), Chor der Bayerischen Staatsoper, Bayerisches Staatsorchester, Antonello Manacorda (Leitung), Dieter Dorn (Regie)

Sonntag, 27.09.2020 17:00 Uhr Bayerische Staatsoper

Mozart: Così fan tutte

Christiane Karg (Fiordiligi), Angela Brower (Dorabella), Andrè Schuen (Guglielmo), Ioan Hotea (Ferrando), Tara Erraught (Despina), Edwin Crossley-Mercer (Don Alfonso), Chor der Bayerischen Staatsoper, Bayerisches Staatsorchester, Antonello Manacorda (Leitung), Dieter Dorn (Regie)

Samstag, 27.03.2021 20:00 Uhr Philharmonie Berlin

Christiane Karg, Deutsches-Symphonie-Orchester Berlin, Riccardo Minasi

Haydn: Sinfonie Nr. 104 D-Dur „Londoner“, Scena di Berenice, Mozart: Non piu, tutto ascoltai… Non temer, amato bene KV 490, Sinfonie Nr. 36 C-Dur „Linzer“

Mittwoch, 14.04.2021 20:00 Uhr Laeiszhalle Hamburg

Christiane Karg, Arcangelo, Jonathan Cohen

Händel: Neun deutsche Arien HWV 202-210, J. S. Bach: Triosonate aus „Musikalisches Opfer“ BWV 1079, Buxtehude: Sonaten F-Dur op. 2/7 & B-Dur op. 1/4

Auch interessant

concerti Klassik-Daily mit Holger Wemhoff – Folge 52 mit Christiane Karg

„Die große Oper wird noch warten müssen“

In Zeiten von Corona blickt Moderator Holger Wemhoff im concerti Klassik-Daily ins Innere der Klassikszene. Folge 52 mit Christiane Karg. weiter

Das Publikum des Jahres 2019: Jurymitglied Christiane Karg

„Manchmal habe ich Angst, dass in zehn Jahren kaum einer mehr klatscht“

Die Jury zum Publikum des Jahres 2019 ist prominent besetzt. Den Vorsitz in diesem Jahr übernimmt die Sopranistin Christiane Karg. weiter

Durch den Sommer mit ...

… Christiane Karg

Die Sopranistin Christiane Karg nimmt uns mit durch ihren Sommer und erzählt von ihren Highlights und Geheimtipps. weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *