Herrlich bürgerlich

CD-Rezension Philippe Herreweghe

Herrlich bürgerlich

Ausgewogener Chor und warm klingendes Orchester – so hört man Brahms Chorwerke gerne

Chorsinfonik war für das aufstrebende Bürgertum des 19. Jahrhunderts ein hervorragend geeignetes Medium, seine kulturelle Leistungsfähigkeit in der großen Öffentlichkeit des Konzertsaals unter Beweis zu stellen – musikalisch wie literarisch. Also bereicherte auch Johannes Brahms dieses Repertoire durch Vertonungen klassischer Texte. Philippe Herreweghe hat sie unter seinem neuen eigenen Label aufgenommen. Mit seinem im Ganzen wie in den einzelnen Stimmgruppen wunderbar ausgewogenen Collegium Vocale Gent, das durch seine Reinheit frappiert und dichteste polyphone Veflechtung eingeht. Und mit dem auf historischem Instrumentarium spielenden Orchestre des Champs-Elysées, von dessen herrlich dunklem, weich konturiertem Klang die Geigen sich sehnig abheben.

Brahms: Werke für Chor
und Orchester

Collegium Vocale Gent, Orchestre
des Champs-Elysées, Philippe
Herreweghe (Leitung). PHI

Auch interessant

Das Collegium Vocale Gent im Porträt

Gemeinsam gewachsen

Wenige Vokalensembles von internationalem Rang sind so eng mit ihrem Leiter verbunden wie das Collegium Vocale Gent mit seinem Gründer Philippe Herreweghe weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *