Voller Fülle

CD-Rezension Diana Damrau – Meyerbeer Grand Opera

Voller Fülle

Diana Damrau bricht eine Lanze für Giacomo Meyerbeer und hat ein Album aufgenommen, das den ganzen Komponisten abbildet

Diana Damrau bricht eine Lanze für Giacomo Meyerbeer, dessen Leumund bis heute problematisch ist, dank Wagner. Sie hat ein Album aufgenommen, das den ganzen Meyerbeer abbildet, von den frühen deutschsprachigen Werken über einige italienische Werke bis hin zur „Grand Opéra“ – elf Arien, darunter zwei Erstaufnahmen. Sie singt, dass jeder Hörer begreift, warum Meyerbeer eine Schlüsselfigur der Opernhistorie ist: mit Leidenschaft, Hingabe, Zurücknahme, mit Schwermut und Feuer, mit langgezogenen Kantilenen und dichten Verzierungen. Ihr Piano schwebt schwerelos, ihre Tiefe besitzt genügend Glut, und stets merkt man ihrem Gesang an, wie herausragend Meyerbeer für die Stimme komponiert hat und wie viel Nährstoffe Damrau aus dieser Musik zieht, mit einer Fülle an Farben und Ausdruckswechseln. Das Orchester der Nationaloper von Lyon wird von Emmanuel Villaume geleitet und macht jede Wendung mühelos mit.

Grand Opera
Meyerbeer: Opernarien aus Le Prophete, Robert le Diable, Alimek oder Die beiden Kalifen, L’Etoile du Nord, L’Africaine, Il Crociato in Egitto, Le Pardon de Ploermel, Ein Feldlager in Schlesien, Emma di Resburgo & Les Huguenots

Diana Damrau (Sopran), Orchestre de l’Opera National de Lyon, Emmanuel Villaume (Leitung)
Erato

Weitere Rezensionen

Rezension Hugo Wolf: Italienisches Liederbuch

Klingende Miniaturen

Diana Damrau, Jonas Kaufmann und Helmut Deutsch, drei unbestrittene Größen der Liedinterpretation, entdecken Hugo Wolfs Zyklus neu. weiter

CD-Rezension Diana Damrau

Lehrstunde des Gesangs

Dynamischer Kunstgesang: Diana Damrau brilliert in italienischen Opern des 19. Jahrhunderts weiter

CD-Rezension Diana Damrau

Gewinner und Verlierer

Diana Damrau singt Donizettis Lucia di Lammermoor wahrhaft belcantistisch – und verharrt dennoch im Mittelmaß weiter

Auch interessant

OPUS KLASSIK: Diana Damrau

Schlaraffenland für Sopranisten

Von Günzburg in die Welt: Seit über 20 Jahren führt die Sopranistin Diana Damrau eine Bilderbuchkarriere. Jetzt wird sie als „Sängerin des Jahres“ mit dem OPUS KLASSIK ausgezeichnet. weiter

Radio- & TV-Tipp 13.7. Klassik am Odeonsplatz auf BR Klassik

Französische Oper in München

Bei „Klassik am Odeonsplatz“ präsentieren Diana Damrau und das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Werke von Bernstein, Massenet, Satie, Gounod und Dvořák weiter

Verlosung

Gewinnen Sie Karten für Diana Damrau

concerti verlost Karten für das Konzert mit Diana Damrau bei Klassik am Odeonsplatz in München am 13. Juli 2018 weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *