Huhn und Rabe

CD-Rezension Dorothee Mields & Stefan Temmingh: Birds

Huhn und Rabe

Eine tierische Entdeckungsreise, die vor allem in den vokalen Teilen Perlen zutage fördert

Von der Nachtigall über den Distelfink und den Kuckuck bis zum Raben reichen die tierischen Vorbilder, die der Blockflötist Stefan Temmingh und die Sopranistin Dorothee Mields auf ihrer gelungenen CD versammelt haben. Eine Entdeckungsreise, die vor allem in den vokalen Teilen Perlen zutage fördert: Man darf in unbekannte Opern von Torri oder Keiser ebenso hineinhören wie in ein Händel-Oratorium. Und die lautmalende Instrumentalmusik bietet neben dem wohlbekannten Vivaldischen Blockflötenkonzert Il Gardellino einen kurzweiligen Überblick französischer, englischer und italienischer Anverwandlungen von Vogelstimmen. Stefan Temmingh spielt sie nicht nur äußerst virtuos, sondern auch mit der richtigen Mischung aus Ironie und Respekt (man höre nur das wunderbar gelungene Rameausche „Huhn“!). Und Dorothee Mields zaubert die mit dem Vogelgesang meist verbundene verliebte Stimmung herbei: Voller Begeisterung, gleichsam atemlos.

Birds –
Werke von Händel, Torri, Vivaldi, Keiser, Couperin, Rameau u. a.

Dorothee Mields (Sopran), Stefan Temmingh (Blockflöte), Wiebke Weidanz (Cembalo), Axel Wolf (Laute), Elisabeth Seitz (Zither), Johanna Seitz (Harfe), Domen Marincic (Viola da gamba), The Gentleman´s Band, La Folia Barockorchester
dhm

Weitere Rezensionen

Rezension Philippe Herreweghe – Meines Lebens Licht

Erfüllt vom Geist der Musik

Philippe Herrewegehe und das Collegium Vocale Gent beweisen eindrücklich, dass J. S. Bachs weltliche Kantaten den geistlichen absolut ebenbürtig sind. weiter

Rezension Dorothee Mields – Handels Tea Time

Wärmendes für Herbstabende

Dorothee Mields gestaltet den leichtfüßigen Wechsel von Händels Gesangsstücken und Kammermusik als Spiegel barocker Illusionierungskünste. weiter

Rezension Dorothee Mields – Praise: Bach-Kantaten

Homogen und stimmig

Christoph Spering erstaunt bei Bach erneut mit seinem sehr auf Feinheit bedachte Ansatz, bei dem nie das Wuchtige im Vordergrund steht. weiter

Termine

Mittwoch, 14.12.2022 20:00 Uhr BASF-Feierabendhaus Ludwigshafen
Montag, 01.05.2023 19:30 Uhr Schloss Schwetzingen
Sonntag, 14.05.2023 19:00 Uhr Liederhalle Stuttgart

Dorothee Mields, Alex Potter, Patrick Grahl, Tobias Berndt, Gaechinger Cantorey, …

J. S. Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 5 BWV 1050, Kantaten BWV 75 „Die Elenden sollen essen“ & BWV 76 „Die Himmel erzählen die Ehre Gottes“

Auch interessant

Blind gehört Stefan Temmingh

„Das hätte mir mein Lehrer verboten“

Blockflötist Stefan Temmingh hört und kommentiert Aufnahmen, ohne dass er weiß, wer spielt. weiter

Durch den Monat mit...

… Dorothee Mields

Die Sopranistin Dorothee Mields nimmt uns mit durch ihren Monat und erzählt von ihren Highlights und Geheimtipps. weiter

Interview Stefan Temmingh

„Eine unglaubliche Sexualisierung der Klassik“

Kritische Worte findet Stefan Temmingh reichlich für die Musikwelt – auch wenn die sein Instrument mittlerweile ernst nimmt weiter

Kommentare sind geschlossen.