Intim

Rezension Igor Levit – Encounter

Intim

Zehn Choralvorspiele Bachs, in Busonis Bearbeitung, durchleuchtet Igor Levit mit aller Klarheit und deutet diese Musik als Meditationen, bei denen es ihm gelingt, auch lange Bögen mit Spannung zu füllen.

Begegnungen mit anderen und letztlich mit sich selbst – dieser Gedanke bildet den Kitt zwischen den auf dieser Doppel-CD vorgestellten Werken von Bach, Brahms, Reger und Feldman, eingespielt von Igor Levit. Zehn Choralvorspiele Bachs in Busonis Bearbeitung durchleuchtet Levit mit aller Klarheit, sensibel im Gebrauch des Pedals, noch barock im Gerüst, schon in Richtung Moderne dank der Klangfarben-Abmischungen. Auf Brahms‘ Choralvorspiele folgen, in einer Max Reger-Bearbeitung, die „Vier ernsten Gesänge“, anschließend eine Reger-Motette und schließlich Feldmans „Palais de Mari“. Levit wäre nicht Levit, würde er hier eine vordergründige Sentimentalität erfahrbar machen. Er deutet diese Musik als Meditationen, bei denen es ihm gelingt, auch lange Bögen mit Spannung zu füllen – gerade wenn in den „Vier ernsten Gesängen“ die menschliche Stimme fehlt. Ein intimes, zugleich ehrliches Album.

© Robbie Lawrence

Igor Levit

Igor Levit

Encounter
J. S. Bach/Busoni: Choräle
Brahms/Busoni: Choräle & Vier ernste Gesänge op. 121
Reger/Becker: Nachtlied op. 138/3
Feldman: Palais de Mari

Igor Levit (Klavier)
Sony Classical

Weitere Rezensionen

Rezension Igor Levit – Beethoven: Klaviersonaten

Beethoven mit Überraschungen

Igor Levit hat sämtliche Beethoven-Klaviersonaten aufgenommen und deren Musik in ihren unzähligen Facetten farbenreich aufgefächert. weiter

CD-Rezension Goldberg-Variationen im Vergleich

Mal glitzern, mal hölzern

Igor Levit beherzt, Lars Vogt bedächtig und beide mit äußerst variablem Anschlag, Alexandre Tharaud kann da nicht mithalten weiter

CD-Rezension Igor Levit

Kluge Gestaltung

Eigen, aber nicht eigenwillig, überlegt und fantasievoll: Igor Levit stemmt die sechs Bach-Partiten weiter

Termine

Donnerstag, 29.10.2020 18:00 Uhr Residenz München

Igor Levit, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Yannick Nézet-Séguin

Mozart: Klavierkonzert Nr. 9 Es-Dur KV 271 „Jenamy“, Strawinsky: Konzert für Streichorchester D-Dur, Bartók: Divertimento

Donnerstag, 29.10.2020 20:30 Uhr Residenz München

Igor Levit, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Klaus Mäkelä

Mozart: Klavierkonzert Nr. 9 Es-Dur KV 271 „Jenamy“, Strawinsky: Konzert für Streichorchester D-Dur, Bartók: Divertimento

Freitag, 30.10.2020 16:00 Uhr Werk 7 München

Der Flammenvogel

Familienkonzert
Freitag, 30.10.2020 20:30 Uhr Residenz München

Igor Levit, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Yannick Nézet-Séguin

Mozart: Klavierkonzert Nr. 9 Es-Dur KV 271 „Jenamy“, Strawinsky: Konzert für Streichorchester D-Dur, Bartók: Divertimento

Sonntag, 01.11.2020 18:00 Uhr Alte Oper Frankfurt

Igor Levit, Camerata Salzburg

Beethoven: Streichquartett Nr. 11 f-Moll op. 95, Mozart: Klavierkonzert Nr. 9 Es-Dur KV 271 „Jeunehomme“

Sonntag, 01.11.2020 20:30 Uhr Alte Oper Frankfurt

Igor Levit, Camerata Salzburg

Beethoven: Streichquartett Nr. 11 f-Moll op. 95, Mozart: Klavierkonzert Nr. 9 Es-Dur KV 271 „Jeunehomme“

Mittwoch, 11.11.2020 18:30 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Igor Levit

Beethoven: Sonaten A-Dur op. 2/2, D-Dur op. 10/3, F-Dur op. 10/2 & Es-Dur op. 31/3

Mittwoch, 11.11.2020 21:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Igor Levit

Beethoven: Sonaten A-Dur op. 2/2, D-Dur op. 10/3, F-Dur op. 10/2 & Es-Dur op. 31/3

Donnerstag, 12.11.2020 20:00 Uhr Philharmonie Essen

Igor Levit

Beethoven: Klaviersonaten Nr. 30 E-Dur op. 109, Nr. 31 As-Dur op. 110 & Nr. 32 c-Moll op. 111

Sonntag, 15.11.2020 17:00 Uhr NDR Landesfunkhaus Hannover

Auch interessant

Lieblingsstück Igor Levit

Beethoven: Klaviersonate Nr. 21 „Waldstein“

Farbigkeit, Körperlichkeit und Inspiration machen Beethovens berühmte "Waldstein"-Sonate für Pianist Igor Levit zu einem absoluten Weltwunder. weiter

Igor Levit gibt Twitter-Konzerte

Jeden Abend live

Wegen des Corona-Virus spielen viele Orchester zwar ohne Publikum aber im Live-Stream. Auch Pianist Igor Levit zieht nach und gibt jeden Abend um 19 Uhr Hauskonzerte, die auf seinem Twitter-Account übertragen werden. weiter

Igor Levit spielt Beethoven-Sonaten in der Elbphilharmonie

Auf Pfaden mit akuter Absturzgefährdung wandeln

Als Ausblick auf Beethovens 250. Geburtstag eröffnet Igor Levit in Hamburg seinen Sonaten-Zyklus. weiter

Kommentare sind geschlossen.