Filigrane Herrlichkeiten

CD-Rezension Isabelle Faust

Filigrane Herrlichkeiten

Eine bestechende Aufnahme: Isabelle Faust erkundet diesmal in einer Trio-Formation Beethoven

Das Violinkonzert mit Belohlávek und Abbado, sämtliche Sonaten mit Alexander Melnikov am modernen Flügel – Geigerin Isabelle Faust setzt ihre Beethoven-Erkundungen nun im Trio fort, mit Jean-Guihen Queyras am Cello und erneut mit Melnikov, der diesmal (wie bei seinen Weber- und Brahms-Einspielungen) einen historischen Hammerflügel gewählt hat. Neben dem Es-Dur-Trio aus op. 71 haben die drei Musiker das B-Dur-Trio op. 97 ausgewählt – eine bestechende Einspielung: Auf der Basis eines warmen, strömenden, transparenten Klangs treten filigrane Herrlichkeiten zutage, scharf im Detail, klug geformt im großen Bogen. Melnikov kennt die Tücken und Möglichkeiten des alten Graf-Flügels genau, die beiden Streicher wissen sich exzellent auf dessen Dynamik einzustellen. Dennoch beschönigen sie Beethovens Kühnheiten nicht, sie putschen ihren Puls so auf, dass die Musik wunderbar knurrt, singt, schäumt, träumt.

Beethoven: Trio Es-Dur Nr. 6 op. 70 Nr. 2 & Trio Nr. 7 B-Dur op. 97 „Erzherzog-Trio“
Alexander Melnikov (Fortepiano), Isabelle Faust (Violine), Jean-Guihen Queyras (Violoncello)
harmonia mundi

Weitere Rezensionen

CD-Rezension Isabelle Faust – Schubert: Oktett

Patiniertes Silber

Für Schuberts einzigartiges Oktett hat Isabelle Faust eine erlesene Schar von Musikern um sich versammelt weiter

CD-Rezension Isabelle Faust & Kristian Bezuidenhout – Bach

Fettfrei

Isabelle Faust spielt ungemein schlank und die Dialoge mit Kristian Bezuidenhout lassen nichts an Transparenz zu wünschen übrig weiter

CD-Rezension Mozart Violinkonzerte – Isabelle Faust

Ideal-Balance

Isabelle Faust durchleuchtet die Violinkonzerte von Mozart weiter

Auch interessant

Kurz gefragt Isabelle Faust

„Besonders nervig ist die Musik im Flugzeug“

Isabelle Faust gehört zu den führenden Geigerinnen der Welt – und ist doch herrlich-herzlich unkompliziert. Hier spricht sie über ... weiter

Porträt Trio Faust

Kopf und Körper

Im Triospiel suchen Isabelle Faust, Jean-Guihen Queyras und Alexander Melnikov die ideale Balance – musikalisch wie menschlich weiter

INTERVIEW ISABELLE FAUST

„Jeder muss sich ganz bewusst den Kopf zerbrechen“

Isabelle Faust über das Üben zuhause und in Hotels, schwierige Zeitgenossen und die Anspannung auf der Bühne. weiter

Termintipps

Sonntag, 10. Februar 2019, 11:00 Uhr
Kölner Philharmonie (Köln)

Isabelle Faust & Gürzenich-Orchester Köln Isabelle Faust & Gürzenich-Orchester Köln

Schumann: Violinkonzert d-Moll Mahler: Sinfonie Nr. 5 cis-Moll Isabelle Faust (Violine) Gürzenich-Orchester Köln François-Xavier Roth… weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *