Startseite » Rezensionen » Geschickter Schachzug

CD-Rezension Leif Ove Andsnes

Geschickter Schachzug

Von A bis Z durchdacht: Leif Ove Andsnes beschließt seinen Beethoven- Zyklus

vonChristoph Vratz,

Das Ärgernis bei Einspielungen mit Beethovens fünftem Klavierkonzert besteht oft darin, dass die Nettospielzeit der CD zu kurz ist. Leif Ove Andsnes hat diesem Missstand entgegengewirkt, indem er mit dem Prager Philharmonischen Chor noch die Chorfantasie aufgenommen hat. Das zeugt von der Umsicht, mit der der Norweger sein Beethoven-Projekt von A bis Z durchdacht hat. Mit dem Mahler Chamber Orchestra hat er lauter kammermusikalisch mitdenkende Musiker an seiner Seite, die jede Kantilene, jeden plötzlichen dynamischen Umschwung mühelos gestalten; Andnes spielt umsichtig, vielleicht eine Spur kraftvoller als zuletzt. Er entfacht nicht die großen Stürme, dafür bleibt sein Spiel stets eine Spur zu kontrolliert. Das wiederum kommt den lyrischen Momenten und dem gern gepeitschten Rondo-Finale sehr zugute. Insgesamt bildet diese Aufnahme einen stimmigen Abschluss dieses ausgewogenen Zyklus‘.

Beethoven: Klavierkonzert Nr. 5
& Chorfantasie op. 80

Leif Ove Andsnes (Klavier & Leitung), Mahler Chamber Orchestra, Prague Philharmonic Choir
Sony Classical

Auch interessant

Rezensionen

Termine

Aktuelle Rezensionen

Anzeige

Audio der Woche

Johanna Senfter – Else Ensemble

Fundgruben: das Else Ensemble spielt Kammermusikwerke der vergessenen Komponistin Johanna Senfter.

Newsletter

Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach: frische Klassik!