© Thomas Robbin/Wikimedia Commons

Saalbau/Philharmonie Essen

Philharmonie Essen

Huyssenallee 53
45128 Essen
www.philharmonie-essen.de

Die Essener Philharmonie befindet sich im Saalbau Essen, der ab 1949 als modernisierter Wiederaufbau den durch Bombenangriffe zerstörten Vorgängerbau ersetzen sollte. Der Gebäudeentwurf stammt von Walter Engelhardt, der neben der Nutzung als Konzertsaal auch einen Austragungsort für Sportfeste oder Tagungen plante. Die Außenfront des ansonsten im schlichten Stil der Nachkriegsjahre gestalteten Gebäudes im Essener Südviertel wird von einem kupferverkleideten Mansarddach geprägt. Die Eröffnung des ursprünglich 1773 Zuschauer fassenden Saals fand am 14. November 1950 statt. Anschließend wurde in einer zweiten Bauphase der heutige Eingangsflügel errichtet. Von 2002 bis 2004 wurde das Gebäude für 75 Millionen Euro grundlegend modernisiert. Um ein weitläufigeres Raumkonzept umzusetzen, öffnete man während des Umbaus die Achsen des Gebäudes und ermöglichte damit einen Blick vom einen bis zum anderen Ende des Veranstaltungsorts. Die Wiedereröffnung des Saalbaus fand am 4. Juni 2004 statt. Der größte Konzertsaal ist der holzvertäfelte Alfried-Krupp-Saal, der über eine Orgel der Firma Kuhn mit 62 Registern verfügt. Der 21 Meter hohe Saal bietet heute bis zu 1900 Zuschauern Platz und wurde im Zuge der Umbaumaßnahmen von dem Ingenieurbüro Müller-BBM unter anderem mit einem an der Decke angebrachten, achtzehn Tonnen schweren Klangsegel akustisch optimiert. Je nach Veranstaltungstyp kann das Segel individuell auf die akustischen Anforderungen eingestellt werden, was den Saal sowohl für sinfonische Konzerte als auch für Kammermusikveranstaltungen nutzbar macht. Neben dem während des Umbaus neuerrichteten RWE-Pavillon mit 400 Plätzen sind noch ein Festsaal mit 205 Quadratmetern und rekonstruierten Zierelementen sowie die drei „Bunten Säle“ und drei nach den Komponisten Richard Strauss, Gustav Mahler und Max Reger benannte Clubräume Teil der Philharmonie. Residenzorchester sind die Essener Philharmoniker. Auf dem umfangreichen Programm stehen neben dem regulären Konzertbetrieb auch Veranstaltungen für Kinder, Abende mit Jazzmusik sowie Gebäudeführungen. An den Saalbau angeschlossen sind zudem ein Hotel und Gastronomie.

Konzerthäuser in NRW öffnen wieder

Ein erster Lichtblick

Nach Wochen der coronabedingten Zwangspause öffnen die ersten Konzerthäuser in NRW wieder ihre Pforten für Livekonzerte. Die Philharmonie Essen u. a. präsentieren ihr Nachholprogramm. weiter

Nominiert zum „Publikum des Jahres 2019“: Die Theater und Philharmonie Essen

Konstruktives Konstrukt

Die Theater und Philharmonie Essen begeistern jährlich 350.000 Besucher. weiter

Tournee: Jalisco Philharmonic Orchestra

Mit Mexikos Spitzenorchester in den Frühling

Temperamentvoll, mitreißend und leidenschaftlich – diesem Ruf wird das aus Guadalajara stammende Jalisco Philharmonic Orchestra mehr als gerecht. concerti verlost 4 Freikarten für das Konzert in Essen am 22. April… weiter

Freitag, 30.10.2020 21:00 Uhr Philharmonie Essen

Bochumer Symphoniker, Joongbae Jee, Günter Steinke

NOW! „Von fremden Ländern und Menschen“
Samstag, 31.10.2020 19:30 Uhr Philharmonie Essen
Samstag, 31.10.2020 23:00 Uhr Philharmonie Essen

Sonic Creatures: Elektronische Klänge

NOW! „Von fremden Ländern und Menschen“
Sonntag, 01.11.2020 10:00 Uhr Philharmonie Essen

Workshop Silkroad Kids

NOW! „Von fremden Ländern und Menschen“
Sonntag, 01.11.2020 20:00 Uhr Philharmonie Essen

Dima Orsho, E-Mex-Ensemble

NOW! „Von fremden Ländern und Menschen“
Montag, 02.11.2020 20:00 Uhr Philharmonie Essen

Santur Story

NOW! „Von fremden Ländern und Menschen“
Donnerstag, 05.11.2020 19:30 Uhr Philharmonie Essen
Freitag, 06.11.2020 19:30 Uhr Philharmonie Essen
Samstag, 07.11.2020 20:00 Uhr Philharmonie Essen

Afro-Modernism

NOW! „Von fremden Ländern und Menschen“
Samstag, 07.11.2020 21:00 Uhr Philharmonie Essen

Philharmonie Essen

L. Ligeti: Neues Werk (UA)