Startseite » Vermischtes » „Das ist für mich ein Traum“

Andrea Sanguineti ist neuer GMD in Essen

„Das ist für mich ein Traum“

Andrea Sanguineti gibt seinen Einstand als Generalmusikdirektor in Essen.

vonSabine Näher,

Im Jahr ihres 125-jährigen Bestehens heißt die Philharmonie Essen Andrea Sanguineti als neuen Generalmusikdirektor des Aalto-Musiktheaters und der Philharmoniker willkommen. Der italienische Dirigent, der zuletzt an der Staatsoper Hannover wirkte, war in Essen bereits vielfach zu erleben, etwa mit den Opern „Don Carlo“, „Carmen“ oder „La Bohème“, den Balletten „Der Nussknacker“ und „Dornröschen“, aber auch beim letzten Neujahrskonzert der Essener Philharmoniker. Nun tritt er die Nachfolge von Tomáš Netopil an und ist vorerst bis 2027 verpflichtet.

Sanguineti erklärt, bei früheren Dirigaten stets „das schöne Gefühl, dass die Chemie zwischen diesem renommierten Klangkörper und mir stimmt“, genossen zu haben. „Dass mit der Philharmonie und dem Aalto-Theater zwei nicht nur architektonisch, sondern vor allem auch akustisch herausragende Spielstätten zur Verfügung stehen, ist für einen Dirigenten natürlich ein Traum.“ Eine „wichtige, wenn auch nicht einfache Aufgabe“ sieht der neue GMD darin, Musiktheater und Konzert für breitere Publikumsschichten zu öffnen.

Termine

Auch interessant

Rezensionen

Anzeige

Audio der Woche

„Chameleon“ das Saxophon in seiner ganzen Vielfalt

Inspiriert von der faszinierenden Fähigkeit des Chamäleons, seine Hautfarbe zu verändern, präsentiert das SIGNUM saxophone quartet eine einzigartige Sammlung von Stücken, die die Vielseitigkeit des Saxophons in den Mittelpunkt stellen.

Newsletter

Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach: frische Klassik!