TV-Tipp 3sat: „100 Jahre Hollywood“ mit Daniel Hope

Filmreif

3sat zeigt „100 Jahre Hollywood“ aus der Philharmonie Essen mit Stargeiger Daniel Hope.

© Margaret Malandruccolo/DG

Daniel Hope

Daniel Hope

Wahrlich filmreif war der Silvesterabend in der Philharmonie Essen mit Daniel Hope und dem WDR Funkhausorchester: In dem glamourös ausgeleuchteten Alfried Krupp Saal führte der Star-Geiger die Zuschauer durch die schillernde Geschichte des amerikanischen Kinos. Unter dem Titel „100 Jahre Hollywood“ begeisterten die Musiker mit legendären Filmmusik-Werken, darunter dem Soundtrack zu „Der Pate“ von Nino Rota, John Barrys „Jenseits von Afrika“, Carlos Gardels „Tango Bar“, Elmer Bernsteins „Die glorreichen Sieben“ und John Williams’ „E.T.“ Ebenfalls auf dem Programm stand die Musik zu Leonard Bernsteins „West Side Story“ und George Gershwins „Porgy and Bess“, die ebenfalls in Hollywood verfilmt wurden. Neben Hope waren Sänger Tom Gaebel und Sopranistin Pumeza Matshikiza auf der Bühne zu erleben, geleitet wurde das Konzert von Frank Strobel.

Für all diejenigen, die am Silvesterabend nicht in der Philharmonie Essen mit dabei waren, überträgt 3sat das Konzert am Samstag, 29. Januar, um 20:15 Uhr im Fernsehen.

TV-Tipp:

„100 Jahre Hollywood“
Mit: Pumeza Matshikiza (Sopran), Daniel Hope (Violine), WDR Funkhausorchester, Frank Strobel (Leitung)
Sa. 29.1.2022, 20:15 Uhr
3sat

Termine

Donnerstag, 02.03.2023 19:30 Uhr Haus des Rundfunks Berlin

Solisten des RIAS Kammerchor, Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Frank Strobel

Weill: Berlin im Licht, Die Dreigroschenoper (Auswahl), Eisler: Suite Nr. 2 op. 24, Schnittke: Suite aus „Die Glasharmonika“, Hindemith: Neues vom Tage

Freitag, 03.03.2023 19:30 Uhr Opernhaus Düsseldorf - Deutsche Oper am Rhein

Paradies

Daniel Hope (Violine), Sebastian Koch (Rezitation)

Freitag, 10.03.2023 20:00 Uhr Funkhaus Wallrafplatz Köln

lit. Cologne – 1001 Nächte

Juraj Cizmarovic (Violine), WDR Funkhausorchester, Frank Strobel (Leitung), Sümeyra Kaya (Moderation), Claudia Ott (Rezitation)

Freitag, 17.03.2023 20:00 Uhr Alte Oper Frankfurt

Prokofjew: Romeo und Julia

Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Frank Strobel (Leitung)

Donnerstag, 13.04.2023 20:00 Uhr NDR Landesfunkhaus Hannover

Filmmusik-Wunschkonzert

NDR Radiophilharmonie, Frank Strobel (Leitung)

Freitag, 14.04.2023 20:00 Uhr NDR Landesfunkhaus Hannover

Filmmusik-Wunschkonzert

NDR Radiophilharmonie, Frank Strobel (Leitung)

Freitag, 28.04.2023 20:00 Uhr Theater Erfurt
Mittwoch, 17.05.2023 20:00 Uhr hr-Sendesaal Frankfurt (Main)

Schostakowitsch: Das neue Babylon

hr-Sinfonieorchester, Frank Strobel (Leitung)

Samstag, 10.06.2023 20:00 Uhr Die Glocke Bremen

Daniel Hope, New Century Chamber Orchestra

Hermann: Filmmusik zu „Vertigo“ (Auszüge), Richter: Recomposed, Tan Dun: Doppelkonzert für Violine, Klavier & Streicher mit Perkussion, Werke von Waxman & Rósza

Sonntag, 11.06.2023 20:00 Uhr Staatstheater Braunschweig

Daniel Hope, New Century Chamber Orchestra

Hermann: Filmmusik zu „Vertigo“ (Auszüge), Richter: Recomposed, Tan Dun: Doppelkonzert für Violine, Klavier & Streicher mit Perkussion, Werke von Waxman & Rósza

Auch interessant

Christmas@Home 2022: Das Weihnachtskonzert mit Daniel Hope

Daheim bei Daniel Hope wird’s eng

Arte zeigt das Weihnachts-Special der Wohnzimmerkonzerte von Daniel Hope. weiter

TV-Tipp 23.4. 3sat: Cristian Măcelaru & Daniel Hope in Köln

Vom Zauber des Waldlebens

Das WDR Sinfonieorchester spielt mit Cristian Măcelaru und Geiger Daniel Hope Werke von Brahms und Elgar. weiter

Festspielfrühling Rügen 2022

Hochkarätige Solisten im Bannkreis von Düne, Meer und Kreidefelsen

Der Festspielfrühling Rügen küsst Deutschlands größte Insel aus dem Corona-Schlaf – mit Kammermusik, Orchesterkonzerten und altem Handwerk. weiter

Rezensionen

Rezension David Philip Hefti – Shades of Love

Exotischer Herzschmerz

„Shades Of Love“ enthält fünfzehn Titel aus koreanischen TV- und Webserien, schmachtend vorgetragen vom Zürcher Kammerorchester unter David Philip Hefti und hochkarätigen Solisten. weiter

CD-Rezension Daniel Hope – Journey to Mozart

Persönliche Erinnerungen

Porträt der Mozartzeit: Daniel Hope und das Zürcher Kammerorchester spielen in kleiner Besetzung und liefern mit vibratoarmem Spiel ein überaus transparentes Klangbild weiter

CD-Rezension Frank Strobel

Mutter der Filmmusik

In jeder Hinsicht monumental: Frank Strobel spielt den, nach heutigem Verständnis, ersten Soundtrack der Filmgeschichte ein weiter

Kommentare sind geschlossen.