Mit angezogener Handbremse

CD-Rezension Marc Minkowski - Berlioz

Mit angezogener Handbremse

Sofie von Otter und Antoine Tamestit bringen uns sinfonische Dichtungen von Berlioz ins Wohnzimmer

Dass die sinfonischen Dichtungen von Hector Berlioz eher selten im Konzertsaal zu hören sind, hat seinen Grund: Sie lassen sich schlecht mit großen Werken kombinieren. Marc Minkowski, Gönner der französischen und Könner der Alten Musik, nimmt sich mit Anne Sofie von Otter und Antoine Tamestit der Kleinode an und beweist: Die sehr szenisch gedachten Werke passen perfekt ins Wohnzimmer, da spielen sie ihre Serenadenwirkung am besten aus. Schade nur, dass Minkowskis Spezialensemble für historische Aufführungspraxis die kammermusikalische Atmosphäre durchgängig erhalten will und so der Eindruck entsteht, es spiele ständig mit angezogener Handbremse. Auch von Otter hat schon überzeugender, weil genauer gesungen.

Berlioz: Harold in Italie, Les nuits d’été, Le Roi de Thulé
Anne Sofie von Otter (Mezzosopran), Antoine Tamestit (Viola), Les Musiciens du Louvre, Marc Minkowski (Leitung) Indigo

Weitere Rezensionen

CD-Rezension Marc Minkowski – Bach: Johannes-Passion

Theaternah

Rau und unruhig, fast theaternah: Marc Minkowskis hurtige „Johannes-Passion“ weiter

DVD-Rezension Anne Sofie von Otter

Musik gegen die Unmenschlichkeit

Die DVD zeigt Werke von Komponisten aus dem KZ Theresienstadt u.a. gespielt von Daniel Hope und Anne Sofie von Otter, sowie eine Dokumentation mit zwei überlebenden Zeitzeugen weiter

Termine

Samstag, 22.02.2020 17:00 Uhr Carmen Würth Forum Künzelsau

Anne Sofie von Otter, Würth Philharmoniker, Edo de Waart

Brahms: Tragische Ouvertüre d-Moll op. 81, Zemlinsky: 6 Gesänge nach Texten von Maurice Maeterlinck op. 13, Haydn: Sinfonie Nr. 104 D-Dur „Londoner Sinfonie Nr. 12“

Freitag, 06.03.2020 19:30 Uhr Komische Oper Berlin

Ich wollt‘, ich wär‘ ein Huhn! Ein Berlin-Abend (UA)

Anne Sofie von Otter (Mezzosopran), Adam Benzwi (Leitung), Barrie Kosky (Regie), Wolfram Koch (Schauspiel)

Sonntag, 08.03.2020 19:00 Uhr Komische Oper Berlin

Ich wollt‘, ich wär‘ ein Huhn! Ein Berlin-Abend

Anne Sofie von Otter (Mezzosopran), Adam Benzwi (Leitung), Barrie Kosky (Regie), Wolfram Koch (Schauspiel)

Sonntag, 15.03.2020 19:00 Uhr Komische Oper Berlin

Ich wollt‘, ich wär‘ ein Huhn! Ein Berlin-Abend

Anne Sofie von Otter (Mezzosopran), Adam Benzwi (Leitung), Barrie Kosky (Regie), Wolfram Koch (Schauspiel)

Samstag, 04.04.2020 20:00 Uhr Funkhaus Wallrafplatz Köln

Händel: Solomon HWV 67

Siri Karoline Thornhill (Sopran), Anne Sofie von Otter (Mezzosopran), Christian Diez (Tenor), Manfred Bittner (Bass), Concerto Köln, WDR Rundfunkchor, Stefan Parkman (Leitung)

Sonntag, 28.06.2020 18:00 Uhr Staatsoper Unter den Linden Berlin

Mozart: Le nozze di Figaro KV 492

Ildebrando D’Arcangelo (Graf Almavita), Miah Persson (Gräfin Almavita), Evelin Nowak (Susanna), Lauri Vasar (Figaro), u. w., Marc Minkowski (Leitung), Jürgen Flimm (Regie)

Mittwoch, 01.07.2020 19:00 Uhr Staatsoper Unter den Linden Berlin

Mozart: Le nozze di Figaro KV 492

Ildebrando D’Arcangelo (Graf Almavita), Miah Persson (Gräfin Almavita), Evelin Nowak (Susanna), Lauri Vasar (Figaro), u. w., Marc Minkowski (Leitung), Jürgen Flimm (Regie)

Freitag, 03.07.2020 19:00 Uhr Staatsoper Unter den Linden Berlin

Mozart: Le nozze di Figaro KV 492

Ildebrando D’Arcangelo (Graf Almavita), Miah Persson (Gräfin Almavita), Evelin Nowak (Susanna), Lauri Vasar (Figaro), u. w., Marc Minkowski (Leitung), Jürgen Flimm (Regie)

Sonntag, 05.07.2020 18:00 Uhr Staatsoper Unter den Linden Berlin

Mozart: Le nozze di Figaro KV 492

Ildebrando D’Arcangelo (Graf Almavita), Miah Persson (Gräfin Almavita), Evelin Nowak (Susanna), Lauri Vasar (Figaro), u. w., Marc Minkowski (Leitung), Jürgen Flimm (Regie)

Auch interessant

concerti-Podcast Blind gehört: Folge 5 mit Anne Sofie von Otter

„Welche Sprache singt sie da?“

In der fünften Folge des concerti-Podcasts „Blind gehört“ ist die Mezzosopranistin Anne Sofie von Otter zu Gast bei Holger Wemhoff. weiter

TV-Tipp: Mozarts Requiem als Rossballett auf 3sat

Unkonventionelle Protagonisten

Heute Abend strahlt 3sat erstmals die Bartabas-Choreografie von Mozarts Requiem als Rossballett von der Mozartwoche 2017 um 22:05 Uhr im Fernsehen aus weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *