Mit angezogener Handbremse

CD-Rezension Marc Minkowski - Berlioz

Mit angezogener Handbremse

Sofie von Otter und Antoine Tamestit bringen uns sinfonische Dichtungen von Berlioz ins Wohnzimmer

Dass die sinfonischen Dichtungen von Hector Berlioz eher selten im Konzertsaal zu hören sind, hat seinen Grund: Sie lassen sich schlecht mit großen Werken kombinieren. Marc Minkowski, Gönner der französischen und Könner der Alten Musik, nimmt sich mit Anne Sofie von Otter und Antoine Tamestit der Kleinode an und beweist: Die sehr szenisch gedachten Werke passen perfekt ins Wohnzimmer, da spielen sie ihre Serenadenwirkung am besten aus. Schade nur, dass Minkowskis Spezialensemble für historische Aufführungspraxis die kammermusikalische Atmosphäre durchgängig erhalten will und so der Eindruck entsteht, es spiele ständig mit angezogener Handbremse. Auch von Otter hat schon überzeugender, weil genauer gesungen.

Berlioz: Harold in Italie, Les nuits d’été, Le Roi de Thulé
Anne Sofie von Otter (Mezzosopran), Antoine Tamestit (Viola), Les Musiciens du Louvre, Marc Minkowski (Leitung) Indigo

Weitere Rezensionen

Rezension Marc Minkowski – Nouvelle Symphonie Rameau

Distanzierter Glanz

Marc Minkowski und Les Musicens du Louvre fokussieren die instrumentalen Effekte in Jean-Philippe Rameaus Opern. weiter

Rezension Marc Minkowski – Mozart: Mitridate Re di Ponto

Frühreifer Mozart

Unter Marc Minkowski zeigen Stimmen wie die von Michael Spyres, Elsa Dreisig und Sabine Devieilhe, dass Mozart 1774 schon auf dem besten Weg zu den Charakteren seiner späteren Opern war. weiter

Rezension Marc Minkowski – Mozart: Messe c-Moll

Mehr Transparenz

Marc Minkowskis verschlankender, zugleich beschleunigender Ansatz wirkt bei Mozarts „Großer Messe“ nur bedingt schlüssig. weiter

Termine

Montag, 13.02.2023 19:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Händel: Alcina (konzertant)

Magdalena Kožená (Alcina), Anna Bonitatibus (Ruggiero), Erin Morley (Morgana), Elizabeth DeShong (Bradamante), Valerio Contaldo (Oronte), Alex Rosen (Melisso), Les Musiciens du Louvre, Marc Minkowski (Leitung)

Montag, 13.03.2023 20:00 Uhr Rosengarten Mannheim

Nicolas Baldeyrou, Nationaltheater-Orchester, Marc Minkowski

Beethoven: Ouvertüre zu „Coriolan“ c-Moll op. 62, Mozart: Klarinettenkonzert A-Dur KV 622, Schubert: Sinfonie Nr. 3 D-Dur D 200

Dienstag, 14.03.2023 20:00 Uhr Rosengarten Mannheim

Nicolas Baldeyrou, Nationaltheater-Orchester, Marc Minkowski

Beethoven: Ouvertüre zu „Coriolan“ c-Moll op. 62, Mozart: Klarinettenkonzert A-Dur KV 622, Schubert: Sinfonie Nr. 3 D-Dur D 200

Sonntag, 21.05.2023 11:00 Uhr Congresshalle Saarbrücken

Suzana Bartal, Saarländisches Staatsorchester, Marc Minkowski

Grieg: Klavierkonzert a-Moll op. 16, Bruckner: Sinfonie d-Moll „Nullte“

Montag, 22.05.2023 19:30 Uhr Congresshalle Saarbrücken

Suzana Bartal, Saarländisches Staatsorchester, Marc Minkowski

Grieg: Klavierkonzert a-Moll op. 16, Bruckner: Sinfonie d-Moll „Nullte“

Auch interessant

1700 Jahre jüdische Musik in Deutschland | Interview Volker Ahmels

„Alles das, was bei Hitler verboten war, ist bei uns erlaubt“

Pianist Volker Ahmels ist Gründer und Leiter des Wettbewerbs „Verfemte Musik“ in Schwerin und setzt sich für die Wiederentdeckung und -aufführung der Werke von durch die Nationalsozialisten verfemte Komponisten ein. weiter

Blind gehört Anne Sofie von Otter

„Ich würde diese Arie nicht singen“

Die Mezzosopranistin Anne Sofie von Otter hört und kommentiert CDs von Kollegen, ohne dass sie weiß, wer singt. weiter

concerti Klassik-Daily mit Holger Wemhoff – Folge 46 mit Anne Sofie von Otter

„Man isst und trinkt eben ein bisschen mehr“

In Zeiten von Corona blickt Moderator Holger Wemhoff im concerti Klassik-Daily ins Innere der Klassikszene. Folge 46 mit Anne Sofie von Otter. weiter

Kommentare sind geschlossen.