Stimmiger Bach

Rezension Michala Petri – Bach: Flötensonaten

Stimmiger Bach

Michala Petri, Hille Perl und Mahan Esfahani formieren sich für Bachs Flötensonaten zu einem harmonierenden Ensemble.

Bachs Flötensonaten haben nun drei Protagonisten der Alten Musik zusammengeführt, die so bislang noch nicht auf dem Tonträger-Markt in Erscheinung getreten sind: Mahan Esfahani sitzt am Cembalo, Hille Perl an der Gambe, und Michala Petri spielt auf Tenor- und Altblockflöten. Auf dem Programm stehen die insgesamt sechs Bach zugeschriebenen Sonaten BWV 1030-1035. Im Beiheft betont Esfahani, dass man versucht habe, die Möglichkeiten der gewählten Instrumente an Bachs Vorgaben anzupassen. Das Ergebnis ist überzeugend und stimmig, klanglich allenfalls minimal getrübt durch den leicht halligen Klang in der Garnisons Kirke in Kopenhagen. Alle Musiker zeichnen sich durch hohe gegenseitige Aufmerksamkeit aus, die drei Solisten fügen sich zu einem gut harmonierenden Ensemble. Das gilt für die behutsam-natürlich gewählten Tempi, die Phrasierung und die kundigen Ornamentierungen.

Michala Petri

Michala Petri

Michala Petri © OUR Recordings

J. S. Bach: Flötensonaten BWV 1030-1035

Michala Petri (Flöte), Hille Perl (Gambe), Mahan Esfahani (Cembalo)
Our Recordings

Auch interessant

Opern-Kritik: Bayerische Staatsoper München – Die tote Stadt

Tod, Ekstase, Sumpf

(München, 18.11.2019) Die Korngold-Debütanten Marlis Petersen, Jonas Kaufmann und Kirill Petrenko bescheren der Bayerischen Staatsoper einen Applaus-Marathon, nur die Regie bleibt flach. weiter

Porträt Beatrice Rana

Mit Leichtigkeit

Mit ihrem außergewöhnlichen Talent meistert Beatrice Rana das schwerste Klavierrepertoire. Nebenbei hält sie Ausschau nach unbekannten Werken. weiter

Lieblingsstück Liza Ferschtman

Erich Wolfgang Korngold: Violinkonzert D-Dur op. 35

Die niederländische Geigerin Liza Ferschtman war schon als Kind berührt von der Musik Erich Wolfgang Korngolds. weiter

Kommentare sind geschlossen.