Reise ins Märchenland

Rezension Nemanja Radulović – Baïka

Reise ins Märchenland

„Baïka“ – Märchen heißt Nemanja Radulovićs neue CD, was sich vor allem auf die Bearbeitung von Rimski-Korsakows „Scheherazade“ bezieht.

Als Reinkarnation eines Teufelsgeigers wird Nemanja Radulović verkauft, dabei kann der Serbe auch ganz anders. Im langsamen Satz von Chatschaturjans Violinkonzert zaubert er Kantilenen von fast zärtlicher Fragilität, anmutig im Ton und mit vielfältigen Abschattierungen. „Baïka“ – Märchen heißt seine neue CD, was sich vor allem auf die Bearbeitung von Rimski-Korsakows „Scheherazade“ bezieht. Musikalisch noch überzeugender ist aber Chatschaturjans Trio für Geige, Klarinette und Klavier, das er zusammen mit Andreas Ottensamer und Laure Favre-Kahn so funkensprühend wie innig spielt.

Baïka
Chatschaturjan: Violinkonzert & Trio für Klarinette, Violine, Klavier
Rimski-Korsakow/Sedlar: Scheherazade-Suite für Violine, Streichensemble & Klavier
Sedlar: Savcho 3

Nemanja Radulović, Andreas Ottensamer, Laure Favre-Kahn, Double Sens, Borusan Istanbul Philharmonic Orchestra, Sascha Goetzel (Leitung)
Deutsche Grammophon

Weitere Rezensionen

CD-Rezension Nemanja Radulović

Geiger unter Spannung

Intensiv, wild und ungewöhnlich: Nemanja Radulović hat seine Lieblingswerke von Bach auf einer CD vereint weiter

Auch interessant

Blind gehört Nemanja Radulović

„Huch, was ist das denn?“

Der Geiger Nemanja Radulović hört und kommentiert CDs von Kollegen, ohne dass er weiß, wer spielt. weiter

Porträt Nemanja Radulović

Seine Empfindungen schwingen in den Saiten mit

Schöne Töne mit Löwenmähne: Der serbische Geiger Nemanja Radulović geht nicht mit der Mode – er kreiert seine eigene. weiter

TV: Bach-Spezial

Im Zeichen des Thomaners

Er darf in der Osterzeit nicht fehlen: Theaterkünstler Romeo Castellucci inszeniert J.S. Bachs Matthäus-Passion. Die musikalische Leitung übernimmt Kent Nagano weiter

Kommentare sind geschlossen.