Echte Entdeckung

Rezension Nicolas Altstaedt – Salonen & Ravel

Echte Entdeckung

Berstend vor Intensität: Nicolas Altstaedt spielt das grandiose Cellokonzert von Esa-Pekka Salonen mit Leidenschaft, Biss und Sensibilität.

Esa-Pekka Salonen ist Dirigent und gehört zudem einer Komponistengeneration aus Finnland an, die ganz neue, kraftvolle Klänge hören ließ. Das ist auch bei seinem Cellokonzert von 2017 so. Was für eine Wucht bei dieser Einspielung, was für ein Schillern und Glitzern, ein Schwelgen im Klang des Rotterdam Philharmonic mit Dima Slobodeniouk! Dazu Cellist Nicolas Altstaedt, leidenschaftlich, mit Biss, sensibel. Später eine Transformation ins Luftige, die Strukturen scheinen zu schweben. Das Cello holt sie wieder auf die Erde herunter, bevor sich alles vielfach verästelt. Der Mittelsatz dann wie hinter Eisflächen, bis die Orchestermassen gewaltig anwachsen. Im Finale werden aus der Tiefe enorme rhythmische Energien entfacht. Eine echte Entdeckung! Zudem gibt es Ravels Sonate aus den 1920er Jahren, berstend vor Intensität gespielt von Altstaedt und Pekka Kuusisto: mit Jazz im Blut, quirlig, mit Witz, Verletzlichkeit und tiefem Schmerz.

© Marco Borggreve

Nicolas Altstaedt

Nicolas Altstaedt

Salonen: Cellokonzert, Ravel: Sonate für Violine und Cello

Nicolas Altstaedt (Violoncello), Pekka Kuusisto (Violine), Rotterdam Philharmonic Orchestra, Dima Slobodeniouk (Leitung)
Alpha (ALP627)

Weitere Rezensionen

Rezension Pekka Kuusisto – Adès: Märchentänze

Überwältigendes Klangszenarium

In Weltersteinspielungen zeigen Pekka Kuusisto und Tomas Nuñez mit dem Finnish Radio Symphony Orchestra Thomas Adès' musikalische Vielfalt. weiter

Rezension Nicolas Altstaedt – Kammermusik von Kodály & Dvořák

Mitreißend

Nicolas Altstaedt, Barnabás Kelemen und Alexander Lonquich bringen die Kammermusik von Kodály und Dvořák mit Herzblut zum brodeln. weiter

Rezension Ian Bostridge – Beethoven

Souveräne Geschmeidigkeit

Mit „Songs and Folksongs“ präsentiert Ian Bostridge eine aparte Auswahl aus Beethovens Liedschaffen, darunter Bekanntes und selten gehörte Raritäten. weiter

Termine

Mittwoch, 07.12.2022 20:00 Uhr Konzerthaus Ravensburg

Ilya Gringolts, Nicolas Altstaedt, Alexander Lonquich, Münchner Kammerorchester

Beethoven: Ouvertüre zu „Coriolan“ op. 62, Weinberg: Concertino op. 43, Schumann: Introduktion & Konzert-Allegro d-Moll op. 134, Sciarrino: Sei Capricci (Auszüge), Beethoven: Tripelkonzert C-Dur op. 56

Donnerstag, 08.12.2022 19:00 Uhr Prinzregententheater München

Ilya Gringolts, Nicolas Altstaedt, Alexander Lonquich

Werke von Beethoven, Sciarrino, Schumann & Weinberg

Sonntag, 28.05.2023 20:00 Uhr Kölner Philharmonie

Auch interessant

NEO: Uraufführungen in der Isarphilharmonie

Neues im neuen Jahr

Unter dem Motto „NEO“ zeigen die Münchner Philharmoniker ihre musikalische Experimentierfreude im Monat Januar – und darüber hinaus. weiter

Interview Pekka Kuusisto

„Storytelling ist die Essenz meines Tuns“

Für Pekka Kuusisto, in dieser Spielzeit Artist in Residence des hr-Sinfonieorchesters, ist Musik grenzenlos. Jetzt bricht er in neue Sphären auf. weiter

Livestream 15.11.: Nicolas Altstaedt & SWR Symphonieorchester

Schwerer Brocken

Im Livestream: Nicolas Altstaedt spielt das gefeierte Cellokonzert von Esa-Pekka Salonen gemeinsam mit dem SWR Symphonieorchester unter der Leitung von Christoph Eschenbach. weiter

Kommentare sind geschlossen.