NEO: Uraufführungen in der Isarphilharmonie

Neues im neuen Jahr

Unter dem Motto „NEO“ zeigen die Münchner Philharmoniker ihre musikalische Experimentierfreude im Monat Januar – und darüber hinaus.

© gmp Architekten

Isarphilharmonie

Isarphilharmonie

In der laufenden Saison haben die Münchner Philharmoniker insgesamt acht Ur- und Erstaufführungen geplant, von denen nun drei zum Jahresbeginn erklingen. Es sind Auftragswerke von Fazıl Say, Julian Anderson und Lera Auerbach, die den Januar zum Festivalmonat „NEO“ machen.

Die Jussen-Brüder heben am 14. und 16. Januar Fazıl Says Klavierkonzert zu vier Händen „Anka Kuşu“ („Phönix“) aus der Taufe. Am 19. und 20. Januar dirigiert Semyon Bychkov Julian Andersons Sinfonie Nr. 2 „Prague Panoramas“, das von den Münchner Philharmonikern zusammen mit den Londoner Proms und dem Cleveland Orchestra in Auftrag gegeben wurde. Die aufstrebende litauische Dirigentin Giedrė Šlekytė gibt am Ende Januar ihr Debüt bei den Münchnern und präsentiert die dritte Uraufführung: Lera Auerbachs Cellokonzert mit Gautier Capuçon als Solist. Die in den USA lebende russische Komponistin Lera Auerbach ist ein ausgewiesenes Multitalent: Sie ist nicht nur als Pianistin und Komponistin erfolgreich, sondern auch als bildende Künstlerin. Ihre Musik ist dafür bekannt, jegliches Schubladen-Denken ad absurdum zu führen.

Der Geist von NEO lebt weiter

Das Privileg, diesem Werk zuallererst zu lauschen, wird am 27. Januar den Besuchern des Jugendkonzertes zuteil, das von Malte Arkona moderiert wird. Einen Tag später erklingt es vor dem Abo-Publikum. Keinesfalls jedoch bleiben Offenheit und Neugier auf den Januar beschränkt: Krzysztof Urbański und Nicolas Altstaedt tragen mit der deutschen Erstaufführung von Anders Hillborgs Cellokonzert Ende Februar dazu bei, dass auf dem HP8-Gelände der Geist von „NEO“ weiterlebt.

Termine

Donnerstag, 01.12.2022 18:30 Uhr Isarphilharmonie München
Freitag, 02.12.2022 20:00 Uhr Isarphilharmonie München

Igor Levit, Münchner Philharmoniker, Mirga Gražinytė-Tyla

Schumann: Klavierkonzert a-Moll op. 54, Weinberg: Sinfonie Nr. 3 op. 45, Šerkšnytes: De profundis

Samstag, 03.12.2022 19:00 Uhr Isarphilharmonie München

Igor Levit, Münchner Philharmoniker, Mirga Gražinytė-Tyla

Schumann: Klavierkonzert a-Moll op. 54, Weinberg: Sinfonie Nr. 3 op. 45, Šerkšnytes: De profundis

Mittwoch, 07.12.2022 20:00 Uhr Konzerthaus Ravensburg

Ilya Gringolts, Nicolas Altstaedt, Alexander Lonquich, Münchner Kammerorchester

Beethoven: Ouvertüre zu „Coriolan“ op. 62, Weinberg: Concertino op. 43, Schumann: Introduktion & Konzert-Allegro d-Moll op. 134, Sciarrino: Sei Capricci (Auszüge), Beethoven: Tripelkonzert C-Dur op. 56

Donnerstag, 08.12.2022 19:00 Uhr Prinzregententheater München

Ilya Gringolts, Nicolas Altstaedt, Alexander Lonquich

Werke von Beethoven, Sciarrino, Schumann & Weinberg

Samstag, 10.12.2022 19:00 Uhr Isarphilharmonie München

Mahler: Sinfonie Nr. 3 d-Moll

Elīna Garanča (Mezzosopran), Tölzer Knabenchor, Frauenchor des Philharmonischen Chores München, Münchner Philharmoniker, Robin Ticciati (Leitung)

Sonntag, 11.12.2022 11:00 Uhr Isarphilharmonie München

Mahler: Sinfonie Nr. 3 d-Moll

Elīna Garanča (Mezzosopran), Tölzer Knabenchor, Frauenchor des Philharmonischen Chores München, Münchner Philharmoniker, Robin Ticciati (Leitung)

Dienstag, 13.12.2022 19:00 Uhr Festspielhaus Baden-Baden

Mahler: Sinfonie Nr. 3 d-Moll

Elīna Garanča (Mezzosporan), Tölzer Knabenchor, Frauenchor des Philharmonischen Chores München, Münchner Philharmoniker, Robin Ticciati (Leitung)

Samstag, 17.12.2022 19:00 Uhr Isarphilharmonie München

Jan Lisiecki, Münchner Philharmoniker, Kent Nagano

R. Strauss: Suite aus „Der Bürger als Edelmann“, Grieg: Klavierkonzert a-Moll, J. S. Bach/Respighi: Passacaglia und Fuge c-Moll

Sonntag, 18.12.2022 11:00 Uhr Isarphilharmonie München

Jan Lisiecki, Münchner Philharmoniker, Kent Nagano

R. Strauss: Suite aus „Der Bürger als Edelmann“, Grieg: Klavierkonzert a-Moll, J. S. Bach/Respighi: Passacaglia und Fuge c-Moll

Auch interessant

TV-Tipp 16.6. 3sat: Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker 2022

Von Walzer bis Tango

Andris Nelsons dirigiert zum ersten Mal das traditionelle Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker im Park vor Schloss Schönbrunn. weiter

TV-Tipp: Eröffnungskonzert der Isarphilharmonie

Spannung an der Isar

ARD-alpha überträgt das Eröffnungskonzert der Münchner Isarphilharmonie mit Valery Gergiev und Daniil Trifonov. weiter

Livestream 15.11.: Nicolas Altstaedt & SWR Symphonieorchester

Schwerer Brocken

Im Livestream: Nicolas Altstaedt spielt das gefeierte Cellokonzert von Esa-Pekka Salonen gemeinsam mit dem SWR Symphonieorchester unter der Leitung von Christoph Eschenbach. weiter

Rezensionen

Rezension Yuja Wang – Werke von Brahms & Rachmaninow

Nahtloses Zusammenspiel

Supervirtuosin Yuja Wang und die Beaus Andreas Ottensamer und Gautier Capuçon formen auch musikalisch ein illustres Trio. weiter

Rezension Nicolas Altstaedt – Salonen & Ravel

Echte Entdeckung

Berstend vor Intensität: Nicolas Altstaedt spielt das grandiose Cellokonzert von Esa-Pekka Salonen mit Leidenschaft, Biss und Sensibilität. weiter

Rezension Rudolf Buchbinder – Beethoven: Klavierkonzerte

Fünf auf einen Streich

Fünf Orchester, fünf Dirigenten, fünf Klavierkonzerte: Rudolf Buchbinders Beethoven-Zyklus ist renommiert besetzt – kann jedoch nicht alle Erwartungen erfüllen. weiter

Kommentare sind geschlossen.