© Judith Buss

Münchner Philharmoniker

Münchner Philharmoniker

Die Münchner Philharmoniker haben sich in ihrer über einhundertjährigen Geschichte den Ruf eines international renommierten Klangkörpers erspielt. 1893 von Frank Kaim, dem Sohn eines Klavierfabrikanten, in einer Kooperation mit dem Philharmonischen Chor München gegründet, spielte das Orchester zunächst unter dem Namen Kaim-Orchester, wenig später wurde es in Orchester des Münchener Konzertvereins und schließlich in Münchner Philharmoniker umbenannt. Große Bekanntheit erlangte das Ensemble durch diverse Uraufführungen, darunter die vierte und achte Sinfonie Gustav Mahlers.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Orchester voranging von Sergiu Celibidache geprägt, der von 1979 bis zu seinem Tod im Jahr 1996 als Chefdirigent des Ensembles tätig war. Anschließend folgte ihm James Levine für fünf Jahre auf dem Chefposten bis schließlich Christian Thielemann von 2004 bis 2012 als Generalmusikdirektor die Leitung der Philharmoniker übernahm. Seit 2015 leitete Valery Gergiev das Orchester, dessen Hauptspielstätte seit 1985 der große Konzertsaal in der Philharmonie am Gasteig ist. Ab der Spielzeit 2026/27 übernimmt Lahav Shani die Nachfolge. Neben ihren zahlreichen Konzertverpflichtungen engagieren sich die Philharmoniker mit ihrem Musikvermittlungsprogramm „Auftakt“, welches in Kooperation mit der Münchner Volkshochschule ins Leben gerufen wurde.
Freitag, 08.03.2024 18:30 Uhr Isarphilharmonie München
Samstag, 09.03.2024 19:00 Uhr Isarphilharmonie München

Smetana: Má Vlast

Münchner Philharmoniker, Gianandrea Noseda (Leitung)

Montag, 11.03.2024 19:30 Uhr Brucknerhaus Linz
Samstag, 16.03.2024 19:00 Uhr Isarphilharmonie München

Wayne Marshall, Münchner Philharmoniker

Korngold: Kings Row-Suite, Weill/Bennett: Symphonic Nocturne aus „Lady in the Dark“, Gershwin: Rhapsody in Blue, Bernstein: On the Waterfront

Sonntag, 17.03.2024 11:00 Uhr Isarphilharmonie München

Wayne Marshall, Münchner Philharmoniker

Korngold: Kings Row-Suite, Weill/Bennett: Symphonic Nocturne aus „Lady in the Dark“, Gershwin: Rhapsody in Blue, Bernstein: On the Waterfront

Freitag, 22.03.2024 19:30 Uhr Isarphilharmonie München

Paul Appleby, Ekaterina Semenchuk, Derek Welton, Gyula Rab, Shenyang, Philharmonischer …

Sibelius: Sinfonie Nr. 7 C-Dur op. 105, Strawinsky: Oedipus Rex

Samstag, 23.03.2024 19:00 Uhr Isarphilharmonie München

Paul Appleby, Ekaterina Semenchuk, Derek Welton, Gyula Rab, Shenyang, Philharmonischer …

Sibelius: Sinfonie Nr. 7 C-Dur op. 105, Strawinsky: Oedipus Rex

Freitag, 05.04.2024 19:30 Uhr Isarphilharmonie München

Münchner Philharmoniker, Daniel Harding

Sibelius: Tapiola op. 112, Mahler: Sinfonie Nr. 5 cis-Moll

Samstag, 06.04.2024 19:00 Uhr Isarphilharmonie München

Münchner Philharmoniker, Daniel Harding

Sibelius: Tapiola op. 112, Mahler: Sinfonie Nr. 5 cis-Moll

Mittwoch, 10.04.2024 19:30 Uhr Isarphilharmonie München

Renaud Capuçon, Münchner Philharmoniker, Daniel Harding

Escaich: Violinkonzert (UA), Bruckner: Sinfonie Nr. 4 Es-Dur

Lahav Shani neuer Chefdirigent der Münchner Philharmoniker

Frischer Wind in München

Ab der Konzertsaison 2026/2027 bekleidet Lahav Shani das Amt des Chefdirigenten bei den Münchner Philharmonikern. weiter

NEO: Uraufführungen in der Isarphilharmonie

Neues im neuen Jahr

Unter dem Motto „NEO“ zeigen die Münchner Philharmoniker ihre musikalische Experimentierfreude im Monat Januar – und darüber hinaus. weiter

TV-Tipp: Eröffnungskonzert der Isarphilharmonie

Spannung an der Isar

ARD-alpha überträgt das Eröffnungskonzert der Münchner Isarphilharmonie mit Valery Gergiev und Daniil Trifonov. weiter

Tan Dun bei den Dresdner Musikfestspielen

Alles kommt wieder

Tan Dun verknüpft in seinem opulenten Auftragswerk Buddha Passion die christliche Passionsgeschichte mit den Lehren Buddhas weiter

Münchner Philharmoniker

„Tradition ist nicht die Anbetung der Asche“

Es soll der Auftakt zum Bruckner-Zyklus schlechthin werden: Im Rahmen des Internationalen Brucknerfests spielen die Münchner Philharmoniker unter der Leitung ihres Chefdirigenten Valery Gergiev die Sinfonien 1, 3 und 4 in Linz ein weiter

Rezension Rudolf Buchbinder – Beethoven: Klavierkonzerte

Fünf auf einen Streich

Fünf Orchester, fünf Dirigenten, fünf Klavierkonzerte: Rudolf Buchbinders Beethoven-Zyklus ist renommiert besetzt – kann jedoch nicht alle Erwartungen erfüllen. weiter

Rezension Daniel Lozakovich – Beethoven

Etwas glattpoliert

Weniger Pathos und großorchestrale Attitüde, dafür mehr Differenziertheit hätte Beethovens Violinkonzert hier gutgetan. weiter

CD-Rezension Münchner Philharmoniker

Sinfonische Vokalmusik

Lorin Maazels letzte Aufnahme mit den Münchner Philharmonikern beeindruckt durch ungewöhnlichen interpretatorischen Zugriff weiter