Im Stil getroffen

CD-Rezension Peter Ruzicka

Im Stil getroffen

Einblicke in weitgehend unbekannte Musikwerke George Enescus erlaubt die Neueinspielung unter Peter Ruzicka

Der aus Rumänien stammende, lange Zeit in Paris lebende Komponist George Enescu wird zumeist in die Schublade der modernen Folkloristen gesteckt. Dass seine Musik jedoch mehr zu bieten hat, zeigen Peter Ruzicka und die NDR Radiophilharmonie eindrucksvoll mit selten gespielten Werken. Ruzicka, selbst Komponist, bringt Enescus Sinfonie Nr. 4 mit analytisch klarem Blick, kraftvoll und plastisch, klangsinnlich und gestisch ausgefeilt, ohne sich in expressivem Muskelspiel zu verlieren – dafür bei Bedarf in aufregend schrundigen Klanggestalten. Die orchestralen Farbnuancen und Klanggruppen sind organisch austariert, die Spannkraft wird aufrecht gehalten. Das wie skizziert wirkende, kurze Stimmungsstück Nuages d’Automne sur les Forêts entfaltet unter Ruzicka verblüffenden Farbreichtum, die konzentrierte Musiksprache der Kammersinfonie stellt er transparent heraus, mit pointierten Gestalten, die sich selbst in Frage zu stellen scheinen. Stilsicher!

Enescu: Sinfonie Nr. 4 e-Moll, Nuages d'Automne sur les Forêts &
Kammersinfonie op. 33

NDR Radiophilharmonie Hannover, Peter Ruzicka (Leitung)
cpo

Weitere Rezensionen

Rezension Dietrich Henschel – Ruzicka: Orchesterwerke Vol. 4

Weich und markant

Mit hervorragender Diktion gestaltet Bariton Dietrich Henschel unter der Leitung des Komponisten Peter Ruczickas Zyklus „Die Sonne singt". weiter

Rezension Sophie-Mayuko Vetter – Beethoven

Unbekannter Beethoven

Sophie-Mayuko Vetter spielt Beethoven insgesamt recht frisch, kann aber kleine Schwächen nicht ganz verbergen. weiter

CD-Rezension Peter Ruzicka

Nachsinnende Verbeugung

Fantastische Präzision und Farbkraft: Ruzicka dirigiert Ruzicka mit dem Leipziger Hornquartett und dem MDR Sinfonieorchester weiter

Termine

Mittwoch, 22.02.2023 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Kris Garfitt, Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen, Peter Ruzicka

R. Strauss: Metamorphosen, Ruzica: Kammersinfonie, Schumann: Sinfonie Nr. 2 C-Dur op. 61

Freitag, 24.02.2023 20:00 Uhr Die Glocke Bremen

Kris Garfitt, Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen, Peter Ruzicka

R. Strauss: Metamorphosen, Ruzicka: Kammersinfonie, Schumann: Sinfonie Nr. 2 C-Dur op. 61

Sonntag, 19.03.2023 11:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Albrecht Mayer, Philharmonisches Staatsorchester Hamburg, Peter Ruzicka

Schumann: Ouvertüre zu „Manfred“ op. 115, Ruzicka: Aulodie für Oboe und Orchester, Varèse: Arcana, Williams: Suite aus „Star Wars“

Montag, 20.03.2023 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Albrecht Mayer, Philharmonisches Staatsorchester Hamburg, Peter Ruzicka

Schumann: Ouvertüre zu „Manfred“ op. 115, Ruzicka: Aulodie für Oboe und Orchester, Varèse: Arcana, Williams: Suite aus „Star Wars“

Auch interessant

Zum 70. Geburtstag von Peter Ruzicka

Musik über Musik

Er ist Musiker, Musikvermittler, Dirigent und Intendant bedeutender Opernhäuser sowie Festivals. Doch im Zentrum seines künstlerischen Schaffens steht das Komponieren. Heute feiert Peter Ruzicka seinen 70. Geburtstag weiter

Opern-Kritik: Hamburger Staatsoper – Benjamin

Individuum vs. Ideologie

(Hamburg, 3.6.2018) An der Hamburger Staatsoper wurde Peter Ruzickas Oper „BENJAMIN“ über den Philosophen und Kulturwissenschaftler Walter Benjamin uraufgeführt – ein Werk über die Kluft zwischen Einzelleben und radikaler Weltanschauung weiter

Blind gehört Peter Ruzicka

„Stille ist auch Musik“

Der Komponist und Dirigent Peter Ruzicka hört und kommentiert CDs, ohne dass er etwas über Werk und Interpreten erfährt weiter

Kommentare sind geschlossen.