Pfiffiger Prokofjew

Rezension Pietari Inkinen – Prokofjew: Sinfonien 3 & 6

Pfiffiger Prokofjew

Pietari Inkinen weiß bei Prokofjew haargenau, wo er hinmöchte und was er an Details und Farben aus den Partituren herausholen möchte.

Der Bayreuther „Ring“-Dirigent im Wartestand Pietari Inkinen treibt seine sinfonischen Erkundungen mit der Deutschen Radio Philharmonie in Saarbrücken munter voran. Neben seinem Dvořák-Zyklus dirigiert er die Sinfonien von Sergei Prokofjew, hier die dritte und sechste. Inkinen weiß haargenau, wo er hinmöchte und was er an Details, an Verläufen und Farben aus den Partituren herausholen möchte. Man höre in den Mittelteil des Kopfsatzes der Dritten hinein, wo die Harmonien sich reiben und knirschen, wo die Rhythmen nur so wummern und alle paar Takte der Gestus wechselt. Als Kontrapunkt könnte das filigrane, federnde Finale der Sechsten dienen. Das ist insgesamt beeindruckend, weil auch hingebungsvoll von den Orchestermusikern umgesetzt. Da wird mit viel Gewissenhaftigkeit musiziert und mit viel Laune, den eigenen Klängen zuzuhören. So entsteht ein hellwacher, pfiffiger und bissiger Prokofjew.

© Nguye Phuong

Pietari Inkinen

Pietari Inkinen

Prokofjew: Sinfonien 3 & 6

Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern, Pietari Inkinen (Leitung)
SWR music

Termine

Samstag, 07.11.2020 11:00 Uhr Congresshalle Saarbrücken

Sergej Nakariakov, Maria Meerovitch, Deutsche Radio Philharmonie, Pietari Inkinen

Schostakowitsch: Klavierkonzert Nr. 1 c-Moll op. 35 & Kammersinfonie op. 110a

Sonntag, 08.11.2020 11:00 Uhr Congresshalle Saarbrücken

Sergej Nakariakov, Maria Meerovitch, Deutsche Radio Philharmonie, Pietari Inkinen

Schostakowitsch: Klavierkonzert Nr. 1 c-Moll op. 35 & Kammersinfonie op. 110a

Sonntag, 08.11.2020 15:00 Uhr Congresshalle Saarbrücken

Sergej Nakariakov, Maria Meerovitch, Deutsche Radio Philharmonie, Pietari Inkinen

Schostakowitsch: Klavierkonzert Nr. 1 c-Moll op. 35 & Kammersinfonie op. 110a

Freitag, 22.01.2021 19:00 Uhr Congresshalle Saarbrücken

Andreas Scholl, Carolina Eyck, WDR Rundfunkchor, Deutsche Radiophilharmonie …

Sibelius: Sinfonie Nr. 4 a-Moll op. 63, Kunz: VOIX (UA)

Auch interessant

Interview Pietari Inkinen

„Ich versuche, das Quatschen zu reduzieren“

Wenig reden und den Musikern vertrauen: Finnische Dirigenten wie Pietari Inkinen kommen in den Proben schnell zu einem Ergebnis weiter

Porträt Pietari Inkinen

„Die natürlichste Sache der Welt“

Warum der Finne Pietari Inkinen die Geige gerne gegen den Dirigentenstab getauscht hat weiter

Kommentare sind geschlossen.