New-York-Hommage über Tempolimit

Rezension Sir Simon Rattle – Bernstein: Wonderful Town

New-York-Hommage über Tempolimit

Sir Simon Rattle animiert, treibt und fordert mit leichten Händen die Akteure in Bernsteins turbulentem Musical.

Der intelligente Stilpluralismus und die virtuose Wandlungsfähigkeit des London Symphony Orchestra sind bekannt und gerühmt. Doch diese Jubiläumsgabe für Leonard Bernstein wird fast zur Selbstverleugnung: Simon Rattle animiert, treibt, fordert mit leichten Händen. In dieser Einspielung des Musicals von zwei Schwestern, die in New York ihr Glück suchen, erkennt man gar nicht mehr genau, um was für einen Orchestertyp es sich handelt: Ob um eine souveräne Combo, eine leichtfertig auf dem Trapezseil schaukelnde Big Band oder ein Show-Ensemble de luxe. Die Stimmen ziehen an und beschleunigen mit: Perfekt perlende Koloraturen, freche Konversation und von Nathan Gunn ein leichtfüßiges Parlando, wie man das in dieser Kunstform sonst kaum hört. Tanzen kann man auf diesen überbordenden Tempo-Drive schwerlich, eine mehr gepfefferte Hommage ist schlichtweg unvorstellbar. Musikalischer Turbospaß auf Silbertablett!

Bernstein: Wonderful Town

Danielle de Niese, Alysha Umphress, Nathan Gunn, London Symphony Orchestra & Chorus, Sir Simon Rattle (Leitung)
LSO

Weitere Rezensionen

CD-Rezension Bernstein: Sinfonie Nr. 2 „The Age of Anxiety“

Genaue Kenntnis

Alles soll so sein, wie es hier klingt: Mit Sir Simon Rattle steht Krystian Zimerman außerdem ein Dirigent zur Seite, der sich auch auf Bernsteins Zwischentöne versteht weiter

Buch-Rezension: Monika Rittershaus – moving music

Eine Ära in Bildern

Nicht nur etwas für Fans der Berliner Philharmoniker und Sir Simon Rattle: der Bild- und Gesprächsband „moving music“ weiter

CD-Rezension Sir Simon Rattle

Erkundung ohne Risiko

Simon Rattle dirigiert in London Schumann: Ein waches, neugieriges Orchester, das die vielen Umschwünge mühelos nachvollzieht weiter

Auch interessant

Opern-Kritik: Staatsoper Berlin – Hippolyte et Aricie

In Lichtgewittern

(Berlin, 25.11.2018) Der dänisch-isländische Installationskünstler Ólafur Elíasson versenkt Jean-Philippe Rameaus Oper in einer Lasershow mit Musik. weiter

Verlosung Abschied Sir Simon Rattle mit Mahlers Sechster

Sir Simon Rattles Abschied mit Mahler

concerti verlost drei Editionen mit Mahlers Sechster, die gleichzeitig Sir Simon Rattles Abschied von den Berliner Philharmonikern war. weiter

TV-Tipp 24.6.: Abschiedskonzert von Sir Simon Rattle auf der Berliner Waldbühne

Mit Mahler fing alles an

Morgen Abend findet das Saisonabschlusskonzert der Berliner Philharmoniker auf der Waldbühne statt. Es wird das letzte Konzert mit Simon Rattle als Chefdirigent des Orchesters sein weiter

Kommentare sind geschlossen.