Verkopfter Strauss

CD-Rezension Thomas Hampson

Verkopfter Strauss

Mahlers Meistersänger Thomas Hampson fehlt für Strauss das Generöse

Die CD beginnt mit der Strauss-Zugabe schlechthin, der Zueignung. Thomas Hampsons Über-Ausdeuten von Kernworten wie „Dank“ und „Herz“ wirkt freilich geschmäcklerisch. Der Meistersänger Mahlers sentimentalisiert eine Liedeskunst, der Strauss das Sentiment ohnehin so wohlkalkuliert eingeschrieben hat. Aber auch der ganz weite Legato-Fluss für den Zauber der „sonnenatmenden Erde“ und „des Glückes stummes Schweigen“ in Morgen fehlt dem Amerikaner. Wo ist hier das Generöse, das Sich-Verströmende, das Hingebungsvolle? Fischer-Dieskaus sängerische Intellektualität feiert ihre Auferstehung. Nach den Hits der ersten Hälfte der CD entschädigen indes die Repertoire-Entdeckungen der zweiten. Die Modernität des reifen Liedschöpfers Strauss liegt dem reifen Liedsänger Hampson sehr viel mehr. Zumal das von Daniel Hopes bitterer Geigensüße tödlich umflorte Notturno ist eine wirkliche Bereicherung.

Strauss: Lieder
Thomas Hampson (Bariton)
Wolfram Rieger (Klavier)
Daniel Hope (Violine)
Deutsche Grammophon

Weitere Rezensionen

Rezension David Philip Hefti – Shades of Love

Exotischer Herzschmerz

„Shades Of Love“ enthält fünfzehn Titel aus koreanischen TV- und Webserien, schmachtend vorgetragen vom Zürcher Kammerorchester unter David Philip Hefti und hochkarätigen Solisten. weiter

CD-Rezension Daniel Hope – Journey to Mozart

Persönliche Erinnerungen

Porträt der Mozartzeit: Daniel Hope und das Zürcher Kammerorchester spielen in kleiner Besetzung und liefern mit vibratoarmem Spiel ein überaus transparentes Klangbild weiter

CD-Rezension Thomas Hampson – Serenade

Betörende Herbstklänge

Noblesse in Momenten größter Sinnlichkeit und Leidenschaft in der Rhetorik: Maciej Pikulski bringt Thomas Hampson mit betörenden Herbstklängen zum Schweben weiter

Termine

Freitag, 07.10.2022 19:30 Uhr Frauenkirche Dresden

Zürcher Kammerorchester, Daniel Hope

Elgar: Introduction und Allegro op. 47 & Serenade e-Moll op. 20, Weinberg: Concertino op. 42, Vaughan Williams: Fantasia on a Theme by Thomas Tallis

Freitag, 07.10.2022 22:00 Uhr Frauenkirche Dresden
Samstag, 08.10.2022 20:00 Uhr Heinrich-Lades-Halle Erlangen

Zürcher Kammerorchester, Daniel Hope

Elgar: Introduction and Allegro op. 47 & Serenade e-Moll op. 20, Weinberg: Concertino op. 42 für Violine & Streichorchester, Mendelssohn: Violinkonzert d-Moll

Sonntag, 09.10.2022 20:00 Uhr Redoutensaal Erlangen

Daniel Hope, Alexey Botvinov

Schnittke: Suite im alten Stil op. 80 & Sonate für Violine & Klavier Nr. 1 op. 8, Silvestrov: Pastorale 2020, Heggie: Neues Werk

Dienstag, 01.11.2022 21:00 Uhr Konzerthaus Berlin

Musik und Talk

Hope @ 9 pm
Sonntag, 06.11.2022 15:00 Uhr Kloster Herrenchiemsee

Schubert: Winterreise (Auszüge)

Thomas Hampson (Bariton), William Youn (Klavier)

Mittwoch, 09.11.2022 20:00 Uhr Frauenkirche Dresden

Konzert zum Gedenken an die Reichspogromnacht

Daniel Hope (Violine), Tatjana Masurenko (Violoncello), Ib Hausmann (Klarinette), Amatis Trio

Sonntag, 20.11.2022 11:00 Uhr Gewandhaus Leipzig

Sarah Wegener, Thomas Hampson, MDR-Rundfunkchor, MDR-Kinderchor, MDR-Sinfonieorchester, …

Bernstein: Sinfonie Nr. 3 „Kaddish“, Bruckner: Sinfonie Nr. 9 d-Moll

Donnerstag, 24.11.2022 20:00 Uhr Prinzregententheater München

Irish Roots

Daniel Hope (Violine & Leitung)

Samstag, 10.12.2022 17:00 Uhr Carmen Würth Forum Künzelsau

Thomas Hampson, Luca Pisaroni, Würth Philharmoniker, Martin Panteleev

Werke von Mozart, Verdi, Rossini, Lehár u. a.

Auch interessant

TV-Tipp 23.4. 3sat: Cristian Măcelaru & Daniel Hope in Köln

Vom Zauber des Waldlebens

Das WDR Sinfonieorchester spielt mit Cristian Măcelaru und Geiger Daniel Hope Werke von Brahms und Elgar. weiter

Festspielfrühling Rügen 2022

Hochkarätige Solisten im Bannkreis von Düne, Meer und Kreidefelsen

Der Festspielfrühling Rügen küsst Deutschlands größte Insel aus dem Corona-Schlaf – mit Kammermusik, Orchesterkonzerten und altem Handwerk. weiter

TV-Tipp 3sat: „100 Jahre Hollywood“ mit Daniel Hope

Filmreif

3sat zeigt „100 Jahre Hollywood“ aus der Philharmonie Essen mit Stargeiger Daniel Hope. weiter

Kommentare sind geschlossen.