Startseite » Rezensionen » Souverän

CD-Rezension Vasily Petrenko – Schostakowitsch: Sinfonien 6 & 12

Souverän

Vasily Petrenko bleibt seinem Stil bei dieser gelassenen & ruhigen Schostakowitsch Aufnahme treu

vonTom Reinhold,

Vasily Petrenko bleibt in seinem Schostakowitsch-Zyklus mit dem Royal Liverpool Philharmonic Orchestra seiner Linie treu: Seine Interpretationen zeichnen sich durch Gelassenheit und Souveränität aus; Schostakowitsch klingt bei ihm nie schrill oder gehetzt, sondern angenehm unspektakulär. Formell eigentümlich ist die dreisätzige sechste Sinfonie, die so wirkt, als fehle der erste Satz, und die mit einem ausführlichen, schön ausgesungenen Largo beginnt. Die zwölfte Sinfonie, die das Revolutionsjahr 1917 verklärt, betrachtet Petrenko aus wohltuender Distanz, und das erleichtert es, die Größe des im Schatten der elften Sinfonie stehenden Werkes zu erkennen.

Auch interessant

Rezensionen

Termine

Aktuelle Rezensionen

Anzeige

Audio der Woche

Dichterliebe am Klavier

Kristjan Randalu widmet sich dem Liederzyklus von Robert Schumann und interpretiert ihn erstmals instrumental – erweitert durch eigene Improvisationen.

Newsletter

Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach: frische Klassik!