Unroutiniert

CD-Rezension Herbert Schuch

Unroutiniert

Er geht den Beethoven bedächtig an, jede Phrase wirkt gut überlegt. Etwas Eigenes soll hier erklingen, nicht das, was schon tausend Mal erklang. Herbert Schuch ist fern aller Routine, die andere Pianisten seines Alters bedauerlicherweise schon abspulen können. Für seine erste Orchester-CD hat er sich Beethovens einziges Moll-Konzert ausgesucht, widersteht jedoch sogar im Largo jeder romantisierenden Lesart. Leider scheppert der Flügel bisweilen gewaltig, nicht nur im massiv gesetzten Kopfsatz von Ullmanns Klavierkonzert. Der Komponist bezeichnete sein 1939 in Prag entstandenes Werk als ‚dionysisch’. Es wirkt eher dämonisch, verblüfft zugleich durch Jazzsynkopen. Die Mittelsätze erinnern entfernt an Mahler. Hohe Expressivität in komprimierter Form: Ullmanns Opus 25 hat das Zeug zum Repertoirestück, ist in letzter Zeit auch häufiger aufgeführt worden. Vielleicht verhilft Schuch ihm zum Durchbruch. 

Ullmann: Klavierkonzert op. 25 Beethoven: Klavierkonzert Nr. 3
WDR Sinfonieorchester Köln, Olari Elts (Leitung), Herbert Schuch (Klavier)
Oehms Classics

Weitere Rezensionen

Rezension Simon Trpčeski – Brahms: Klavierkonzerte Nr. 1 & 2

Französisiert

In den Dissonanzen gemildert, aber mit wenig transparentem Klangbild präsentieren Simon Trpčeski und Cristian Măcelaru Brahms' Klavierkonzerte. weiter

Rezension Edgar Moreau – Weinberg & Dutilleux: Cellokonzerte

Poetische Verzauberungskunst

Mit seiner Neuaufnahme von Henri Dutilleux' „Tout un monde lointain …“ reiht sich Cellist Edgar Moreau in die Spitzengruppe seines Fachs ein. weiter

Rezension Augustin Hadelich – Recuerdos

Existenzielle Hörerfahrung

Augustin Hadelich verleiht allen versammelten Stilrichtungen glaubhaften Ausdruck: technisch meisterhaft und mit bedingungsloser Hingabe. weiter

Termine

Donnerstag, 22.02.2024 20:00 Uhr Funkhaus Wallrafplatz Köln

Hans Nickel, WDR Sinfonieorchester, Ruth Reinhardt

Smetana: Šárka, Daugherty: Reflections on the Mississippi, Dvořák: Sinfonie Nr. 5 F-Dur op. 76

Freitag, 23.02.2024 20:00 Uhr Parktheater Iserlohn

Hans Nickel, WDR Sinfonieorchester, Ruth Reinhardt

Smetana: Šárka, Daugherty: Reflections on the Mississippi, Dvořák: Sinfonie Nr. 5 F-Dur op. 76

Freitag, 01.03.2024 20:00 Uhr Kölner Philharmonie

Christiane Karg, Andrè Schuen, NDR Vokalensemble, WDR Rundfunkchor, WDR Sinfonieorchester, …

Schönberg: Kammersinfonie Nr. 2 es-Moll op. 38, Brahms: Ein Deutsches Requiem op. 45

Samstag, 02.03.2024 20:00 Uhr Kölner Philharmonie

Christiane Karg, Andrè Schuen, NDR Vokalensemble, WDR Rundfunkchor, WDR Sinfonieorchester, …

Schönberg: Kammersinfonie Nr. 2 es-Moll op. 38, Brahms: Ein Deutsches Requiem op. 45

Freitag, 15.03.2024 20:00 Uhr Kölner Philharmonie

Lucas & Arthur Jussen, Peter Stracke & Johannes Wippermann, WDR Sinfonieorchester, …

Dvořák: Legenden op. 59 (Auszüge), Bartók: Konzert für zwei Klaviere, Brahms: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 73

Samstag, 16.03.2024 20:00 Uhr Rudolf-Oetker-Halle Bielefeld

Lucas & Arthur Jussen, Peter Stracke & Johannes Wippermann, WDR Sinfonieorchester, …

Dvořák: Legenden op. 59 (Auszüge), Bartók: Konzert für zwei Klaviere, Brahms: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 73

Sonntag, 17.03.2024 20:00 Uhr Tonhalle Düsseldorf

Lucas & Arthur Jussen, Peter Stracke & Johannes Wippermann, WDR Sinfonieorchester, …

Dvořák: Legenden op. 59 (Auszüge), Bartók: Konzert für zwei Klaviere, Brahms: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 73

Sonntag, 05.05.2024 16:00 Uhr Theatersaal Witten

Marco Blaauw, WDR Sinfonieorchester, Lucie Leguay

Wittener Tage für neue Kammermusik
Sonntag, 12.05.2024 20:00 Uhr Kölner Philharmonie
Freitag, 24.05.2024 20:00 Uhr Kölner Philharmonie

Bertrand Chamayou, WDR Sinfonieorchester, Andris Poga

Boulanger: D’un matin de printemps, Skrjabin: Klavierkonzert fis-Moll op. 20, Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 8 c-Moll op. 65

Kommentare sind geschlossen.