Startseite » Rezensionen » Feuerwerk der Farben

CD-REZENSION YUJA WANG

Feuerwerk der Farben

Als feuerroter Engel mit schwarzem Federkleid posiert Yuja Wang auf dem Cover ihres neuen Albums „Fantasia“. Heißt: Die chinesische Pianistin möchte – wie schon auf ihrem letzten Solo-Album „Transformation“ – einen assoziationsreichen Rahmen aufspannen, innerhalb dessen die mit meisterhafter Leichtigkeit und präzisem Anschlag dargebotenen Virtuosenstücke von Rachmaninow, Albéniz, Scriabin, Saint-Saëns u. v. a. zu einer…

vonSören Ingwersen,

Als feuerroter Engel mit schwarzem Federkleid posiert Yuja Wang auf dem Cover ihres neuen Albums „Fantasia“. Heißt: Die chinesische Pianistin möchte – wie schon auf ihrem letzten Solo-Album „Transformation“ – einen assoziationsreichen Rahmen aufspannen, innerhalb dessen die mit meisterhafter Leichtigkeit und präzisem Anschlag dargebotenen Virtuosenstücke von Rachmaninow, Albéniz, Scriabin, Saint-Saëns u. v. a. zu einer größeren Einheit finden. Das gelingt bei der bunten Auswahl des überwiegend romantischen Repertoires nur bedingt, ist aber kein Manko. Auch wenn sich die junge Pianistin manchmal etwas (zu) flott ins Zeug legt und im Tänzerisch-Akrobatischen mehr überzeugt als im Lyrischen, wird dieses Album im CD-Regal sicher keinen Staub ansetzen. Denn auch nach mehrmaligem Hören gibt es in diesem Feuerwerk der Farben noch Neues zu entdecken.

Auch interessant

Rezensionen

Termine

Aktuelle Rezensionen

Anzeige

Audio der Woche

Johanna Senfter – Else Ensemble

Fundgruben: das Else Ensemble spielt Kammermusikwerke der vergessenen Komponistin Johanna Senfter.

Newsletter

Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach: frische Klassik!