Thüringen

Termintipps

Donnerstag, 01.12.2022 19:30 Uhr Deutsches Nationaltheater Weimar

Raff: Samson

Peter Sonn (Samson), Uwe Schenker-Primus (Abimelech), Taejun Sun (Micha), Avtandil Kaspeli (Oberpriester), Emma Moore (Delilah), Sayaka Shigeshima (Oberpriesterin), Dominik Beykirch (Leitung), Calixto Bieito (Regie)

Donnerstag, 01.12.2022 20:00 Uhr Theater Erfurt

La Femme (Premiere)

Anne Keckeis (Cello), Maya Gomez (Choreografie)

Freitag, 02.12.2022 10:00 Uhr Theater Erfurt
Freitag, 02.12.2022 10:00 Uhr Deutsches Nationaltheater Weimar

Staatskapelle Weimar

Weihnachts- und Winterlieder

Freitag, 02.12.2022 11:00 Uhr Theater Erfurt
Freitag, 02.12.2022 19:30 Uhr St. Blasiikirche Nordhausen

Sarah Christ, MDR-Rundfunkchor, Philipp Ahmann

Britten: A Ceremony of Carols op. 28, Vaughan Williams: Carols for Male Voices, Weihnachtslieder aus Deutschland und aller Welt

Samstag, 03.12.2022 10:00 Uhr Theater Erfurt
Samstag, 03.12.2022 11:00 Uhr Theater Erfurt
Samstag, 03.12.2022 19:00 Uhr Theater Erfurt

Taylor: Eleni (Premiere)

Jessica Rose Cambio (Eleni), Elsa Langer/Ineke Albus (Nicholas, 9 Jahre), Brett Sprague (Nicholas), Candela Gotelli (Kanda), Kakhaber Shavidze (Richter), Máté Sólyom-Nagy (Anführer der Rebellen), Valeria Mudra (Milla), Myron Michailidis (Leitung), Guy Montavon (Regie)

Samstag, 03.12.2022 19:30 Uhr Deutsches Nationaltheater Weimar

Rimsky-Korsakow: Der goldene Hahn

Tadas Girininkas (König), Jörn Eichler (Prinz Gwidon), Alik Abdukayumov (Prinz Afron), Andreas Koch (General), Sarah Mehnert / Marlene Gaßner (Amelfa), Taejun Sun (Astrologe), Ylva Sofia Stenberg (Königin), Heike Porstein (Der goldene Hahn), Andreas Wolf (Leitung), Stephan Kimmig (Regie)

Opern-Kritik: Deutsches Nationaltheater Weimar – Der goldene Hahn

Die Fabel ist eine Lüge

(Weimar, 5.11.2022) Sternstunde mit Rätseln: In Rimski-Korsakows Oper „Der goldene Hahn“ verschwimmen die Kategorien von Politsatire, erotischem Mysterium und metaphysischem Märchentheater zu ganz großem Musiktheater, bei dem die Kategorien von Erfüllung und Sublimation durchlässig werden. weiter

Ballett-Kritik: Landestheater Eisenach – Giselle

Erotisches Martyrium im Märchenwald

(Eisenach, 23.10.2022) Der romantische Klassiker „Giselle“ gelingt am Landestheater Eisenach, wie es sein muss – als berührendes Märchen, veredelt mit hohem Können und bemerkenswerter Einfühlsamkeit. Andris Plucis wählt für den Meilenstein der Tanzgeschichte einen klugen Zugang zwischen Respekt und Anpassung der Rollenmuster des 19. Jahrhunderts an die Gegenwart. weiter

OPERN-KRITIK: STAATSTHEATER MEININGEN – DER BARBIER VON SEVILLA

Erotische Burleske mit Herz

(Meiningen, 21.10.2022) Mezzo-Legende Brigitte Fassbaender ist auch als Regisseurin längst eine Institution. Ihre Rossini-Deutung steckt voller gepfefferter Pointen. weiter

Güldener Herbst 2022

Haben die Reisenden ihn schon früh inspiriert?

Der „Güldene Herbst“ in Gotha und Weimar steht in diesem Jahr ganz im Zeichen des Jubilars Heinrich Schütz. weiter

Opern-Kritik: Theater Altenburg-Gera – Dantons Tod

Vom Unverstand gelenkter Massen

(Gera, 16.9.2022) Musikalisch wie szenisch muss sich die kleine Bühne in Thüringen vor keiner Großstadt verstecken und holt Gottfried von Einems Oper „Dantons Tod“ mit Erfolg aus der Versenkung. weiter

Achava Festspiele Thüringen 2022

Ein jüdisch-musikalischer Impuls für mehr Toleranz

In Thüringen suchen die ACHAVA Festspiele den interreligiösen Dialog. weiter

Kunstfest Weimar 2022

Kurz vor 12

Das Kunstfest Weimar behandelt dieses Jahr in vielen seiner Programmpunkte die drängenden Fragen unserer Zeit. weiter

Highlights der Saison 2022/2023 – Mitteldeutschland

Helft löschen!

Der Dresdner Kulturjournalist Christian Schmidt stellt seine persönlichen Highlights der kommenden Saison vor. weiter

Opern-Kritik: Domstufen-Festspiele Erfurt – Nabucco

Gefangen im Hier und Heute

(Erfurt, 15.7.2022) Die Erfurter DomStufen-Festspiele zünden mit Verdis „Nabucco“ und einem mehrfach gesungenen Gefangenenchor ein gewagtes Assoziationsfeuerwerk zum russischen Angriffskrieg in der Ukraine. weiter

Verdis „Nabucco“ auf Erfurter Domstufen-Festspielen

Für immer aktuell

Bei den diesjährigen Domstufen-Festspielen in Erfurt wird Verdis Klassiker „Nabucco“ gezeigt. weiter

Volkshaus

Carl-Zeiss-Platz 15
07743 Jena

Termine & Artikel

Weimarhalle

Unesco-Platz 1
99423 Weimar

Termine & Artikel

Kulturhaus Gotha

Ekhofplatz 3
99867 Gotha

Termine & Artikel

Meininger Staatstheater

Bernhardstr. 5
98617 Meiningen

Termine & Artikel

Landestheater Eisenach

Theaterplatz 4 - 7
99817 Eisenach

Termine & Artikel

Konzertsaal Gera

Theaterplatz 1
07548 Gera

Termine & Artikel

Theater Erfurt

Theaterplatz 1
99084 Erfurt

Termine & Artikel

Schloss Sondershausen

Schloss
99706 Sondershausen

Termine & Artikel