Termintipp

Puccini: Manon Lescaut

© Gerhard Kühne

Benjamin Reiners

Benjamin Reiners

Ob die Arie des Des Grieux „Donna non vidi mai“, das Liebesduett „Tu, tu amore?“ oder das herzergreifende „Intermezzo sinfonico“: Giacomo Puccinis Oper „Manon Lescaut“ geizt nicht mit Höhepunkten musikalischer Leidenschaft und erinnert mit ihren breit angelegten Melodien und der Überwältigungsdramaturgie deutlich an die Musik Richard Wagners. Erzählt wird die Geschichte der jungen Manon, die den mittellosen Des Grieux liebt, aber zunächst ein Leben mit dem steinreichen Geronte vorzieht. Nachdem sie zur Diebin wurde, um mit Des Grieux leben zu können, wird sie zur Deportation nach Amerika verurteilt. Der verzweifelte Geliebte lässt sich ebenfalls nach New Orleans einschiffen, um in ihrer Nähe zu sein … (SI)

Interpreten

Agnieszka Hauzer (Manon Lescaut)
Andeka Gorrotxategi (Chevalier Des Grieux)
Samuel Chan (Lescaut)
Matteo Maria Ferretti (Geronte de Ravoir)
Konrad Furian (Edmondo)
Benjamin Reiners (Leitung)
Julia Burbach (Regie)

Termine

Donnerstag, 08.06.2023
19:30 Uhr
Sonntag, 11.06.2023
18:00 Uhr
Donnerstag, 15.06.2023
19:30 Uhr
Dienstag, 20.06.2023
19:30 Uhr
Donnerstag, 22.06.2023
19:30 Uhr
Mittwoch, 28.06.2023
19:30 Uhr
Sonntag, 02.07.2023
18:00 Uhr

Vergangene Termine

Samstag, 27.05.2023
19:30 Uhr
Sonntag, 21.05.2023
16:00 Uhr
Freitag, 19.05.2023
19:30 Uhr
Samstag, 06.05.2023
19:30 Uhr
Samstag, 29.04.2023
19:30 Uhr
Samstag, 22.04.2023
19:30 Uhr Premiere