concerti Klassik Daily mit Holger Wemhoff – Folge 23 mit Kent Nagano

„Wir wollen den Kontakt mit dem Publikum halten“

In Zeiten von Corona blickt Moderator Holger Wemhoff im concerti Klassik-Daily ins Innere der Klassikszene. Folge 23 mit Kent Nagano.

© Felix Broede

Kent Nagano zählt zu den renommiertesten Dirigenten weltweit. Ihn traf der Corona-Shutdown in einer, wie er sagt, sehr intensiven Zeit. In Folge 23 des concerti Klassik-Daily mit Holger Wemhoff berichtet der Dirigent über familiäres Glück in Zeiten von Corona, die dramatischen Entwicklungen in seiner Wahlheimat Frankreich und über seinen Optimismus als Generalmusikdirektor der Hamburger Staatsoper.

Hören Sie jetzt Folge 23 des concerti Klassik-Daily Podcast mit Kent Nagano und Holger Wemhoff:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Termine

Sonntag, 23.10.2022 18:00 Uhr Staatsoper Hamburg

Wagner: Der fliegende Holländer (Premiere)

Thomas J. Mayer (Der Holländer), Jennifer Holloway (Senta), Benjamin Bruns (Erik), Kwangchul Youn (Daland), Peter Hoare (Steuermann), Katja Pieweck (Mary), Kent Nagano (Leitung), Michael Thalheimer (Regie)

Dienstag, 25.10.2022 19:30 Uhr Staatsoper Hamburg

Beethoven: Fidelio

Blake Denson (Don Fernando), Andrzej Dobber (Don Pizarro), Klaus Florian Vogt (Florestan), Elisabeth Teige (Leonore), Wilhelm Schwinghammer (Rocco), Narea Son (Marzelline), Seungwoo Simon Yang (Jaquino), Kent Nagano (Leitung), Georges Delnon (Regie)

Mittwoch, 26.10.2022 19:30 Uhr Staatsoper Hamburg

Wagner: Der fliegende Holländer

Thomas J. Mayer (Der Holländer), Jennifer Holloway (Senta), Benjamin Bruns (Erik), Kwangchul Youn (Daland), Peter Hoare (Steuermann), Katja Pieweck (Mary), Kent Nagano (Leitung), Michael Thalheimer (Regie)

Samstag, 29.10.2022 19:30 Uhr Staatsoper Hamburg

Wagner: Der fliegende Holländer

Thomas J. Mayer (Der Holländer), Jennifer Holloway (Senta), Benjamin Bruns (Erik), Kwangchul Youn (Daland), Peter Hoare (Steuermann), Katja Pieweck (Mary), Kent Nagano (Leitung), Michael Thalheimer (Regie)

Sonntag, 30.10.2022 11:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Evgeny Kissin, Philharmonisches Staatsorchester Hamburg, Kent Nagano

Fauré: Suite aus „Pelléas et Mélisande“ op. 80, Debussy: La Mer, Rachmaninow: Klavierkonzert Nr. 3 d-Moll op. 30

Sonntag, 30.10.2022 19:30 Uhr Staatsoper Hamburg

Beethoven: Fidelio

Blake Denson (Don Fernando), Andrzej Dobber (Don Pizarro), Klaus Florian Vogt (Florestan), Elisabeth Teige (Leonore), Wilhelm Schwinghammer (Rocco), Narea Son (Marzelline), Seungwoo Simon Yang (Jaquino), Kent Nagano (Leitung), Georges Delnon (Regie)

Montag, 31.10.2022 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Evgeny Kissin, Philharmonisches Staatsorchester Hamburg, Kent Nagano

Fauré: Suite aus „Pelléas et Mélisande“ op. 80, Debussy: La Mer, Rachmaninow: Klavierkonzert Nr. 3 d-Moll op. 30

Dienstag, 01.11.2022 19:30 Uhr Staatsoper Hamburg

Wagner: Der fliegende Holländer

Thomas J. Mayer (Der Holländer), Jennifer Holloway (Senta), Benjamin Bruns (Erik), Kwangchul Youn (Daland), Peter Hoare (Steuermann), Katja Pieweck (Mary), Kent Nagano (Leitung), Michael Thalheimer (Regie)

Donnerstag, 03.11.2022 19:30 Uhr Staatsoper Hamburg

Beethoven: Fidelio

Blake Denson (Don Fernando), Andrzej Dobber (Don Pizarro), Klaus Florian Vogt (Florestan), Elisabeth Teige (Leonore), Wilhelm Schwinghammer (Rocco), Narea Son (Marzelline), Seungwoo Simon Yang (Jaquino), Kent Nagano (Leitung), Georges Delnon (Regie)

Freitag, 04.11.2022 19:30 Uhr Staatsoper Hamburg

Wagner: Der fliegende Holländer

Thomas J. Mayer (Der Holländer), Jennifer Holloway (Senta), Benjamin Bruns (Erik), Kwangchul Youn (Daland), Peter Hoare (Steuermann), Katja Pieweck (Mary), Kent Nagano (Leitung), Michael Thalheimer (Regie)

Auch interessant

Opern-Kritik: Hamburgische Staatsoper – Tannhäuser

Der Penis aus der Palme

(Hamburg, 24.4.2022) Der ungarische Film- und Schauspielregisseur Kornél Mundruczó hat zwar gute Ideen für Wagners romantische Oper, setzt sie aber nicht um. GMD Kent Nagano trifft im Graben auf demotivierte Philharmoniker. weiter

Bücherherbst – Kent Nagano: 10 Lessons of My Life

Das Ich im Spiegel der anderen

Zehn prägende Begegnungen im Leben von Kent Nagano. weiter

Opern-Kritik: Hamburgische Staatsoper – Elektra

Kaffeekranz und Kindesmissbrauch

(Hamburg, 28.11.2021) Dmitri Tcherniakov und Kent Nagano verständigen sich auf eine schonungslos schockierende Strauss-Lesart und bescheren der Staatsoper einen Triumph. weiter

Rezensionen

Rezension Kent Nagano – Orchesterwerke von Messiaen

Musikalischer Weggefährte

Kent Nagano gehört zu den wichtigsten Messiaen-Interpreten. Gemeinsam mit dem BR-Symphonieorchester und BR-Chor trägt er das Erbe des spirituellen Komponisten in die Zukunft. weiter

Rezension Kent Nagano – Ginastera, Bernstein, Moussa

Mit kristalliner Bravour

Durchpulst von spannenden Narrativen wechseln bei Kent Nagano hier packende Dialogstrategien der Einzelstimmen mit bunt schillernden Kollektiv-Eruptionen. weiter

Rezension Mari Kodama – Beethoven

Kammermusikalische Intimität

Die emotionale Verbundenheit von Kent Nagano und Mari Kodama ist Beethovens Klavierkonzerten deutlich anzumerken. weiter

Kommentare sind geschlossen.