Startseite » Vermischtes » Mosaik aus Klängen

Konzerttournee Daniel Hope & Zürcher Kammerorchester

Mosaik aus Klängen

Daniel Hope spielt ein Werk, das ihm zu seinem Geburtstag gewidmet wurde.

vonIrem Çatı,

Der Tag, an dem eine neue Komposition eintrifft, ist immer etwas Besonderes“, schreibt Daniel Hope auf Facebook. Vor allem dann, wenn sie ihm zum fünfzigsten Geburtstag gewidmet ist! Aber mit dem Auftragswerk des Zürcher Kammerorchesters „Lully Loops“ würdigt Komponist ­David Bruce nicht nur Hopes jahrelanges musikalisches Wirken, das Stück ist auch eine Hommage an Barockkomponist Jean Baptiste Lully.

Bruce mischt, schneidet und „loopt“ Fragmente und Ideen aus dessen Musik in ein zeitgenössisches Mosaik aus Klängen und Worten, das als reines Instrumentalwerk oder optional mit einer Tonbandaufnahme von vier gesprochenen Intros aufgeführt werden kann. Im September kommt „Lully Loops“ erstmals zur Aufführung und wird dabei Mozarts „Sinfonia concertante“ und seiner „Jupiter“-Sinfonie gegenübergestellt. „Das Zürcher Kammerorchester spielt wirklich alles so hervorragend, aber wie es Mozart spielt, das ist für mich eine Offenbarung“, sagt Daniel Hope über das Ensemble.

Termine

Auch interessant

Rezensionen

Anzeige

Audio der Woche

Johanna Senfter – Else Ensemble

Fundgruben: das Else Ensemble spielt Kammermusikwerke der vergessenen Komponistin Johanna Senfter.

Newsletter

Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach: frische Klassik!