Uraufführung: Schwemmer „Das Mädchen ohne Hände“

Grausame Geschichte

Der RIAS Kammerchor hebt Frank Schwemmers „Das Mädchen ohne Hände“ aus der Taufe.

© Matthias Heyde

Bringt „Das Mädchen ohne Hände“ zur Uraufführung: RIAS Kammerchor

Bringt „Das Mädchen ohne Hände“ zur Uraufführung: RIAS Kammerchor

Eigentlich sollte es bereits im März 2021 soweit sein: „Das Mädchen ohne Hände“ von Frank Schwemmer sollte in Berlin erstmals aufgeführt werden. Doch erst mal musste das neue Werk für Chor und Kammerensemble, das vom RIAS Kammerchor in Auftrag gegeben wurde, wegen der Corona-Pandemie in die Warteposition gerückt werden. Nun ist es endlich soweit. Nach „Der kleine Muck“ und „Der Froschkönig“ hat sich Frank Schwemmer erneut einem Märchenstoff gewidmet.

© Irene Suhr

Liebt Märchenstoffe: Komponist Frank Schwemmer

Liebt Märchenstoffe: Komponist Frank Schwemmer

Der 1961 in Berlin geborene Komponist entwirft jedoch kein leichtfertiges Kinderstück, sondern verwebt darin Motive aus dem gleichnamigen Märchen der Brüder Grimm mit Texten aus „Des Knaben Wunderhorn“ sowie Gedichten von Elisabeth Borchers zu einem mosaikartigen Psychogramm. Erneut forciert er Assoziationen im Spiel zwischen Fiktion und Wahrheit. Flankiert wird die Uraufführung unter anderem von Claude Debussys „Des pas sur la neige (Schritte im Schnee)“, der klangsubtilen Beschreibung einer winterlich erstarrten Landschaft.

Termine

Donnerstag, 14.03.2024 20:00 Uhr Kammermusiksaal Berlin

Anna Prohaska, Benjamin Bruns, Ludwig Mittelhammer, RIAS Kammerchor, Kammerakademie …

Mendelssohn: 114. & 115. Psalm, Hör mein Bitten & Ave Maria, Hensel: Hiob, J. S. Bach: Sinfonia aus „Die Elenden sollen essen“ BWV 75

Samstag, 16.03.2024 20:00 Uhr Nikolaisaal Potsdam

Anna Prohaska, Benjamin Bruns, Ludwig Mittelhammer, RIAS Kammerchor, Kammerakademie …

Mendelssohn: 114. & 115. Psalm, Hör mein Bitten & Ave Maria, Hensel: Hiob, J. S. Bach: Sinfonia aus „Die Elenden sollen essen“ BWV 75

Mittwoch, 27.03.2024 20:00 Uhr Philharmonie Berlin

J. S. Bach: Johannes-Passion BWV 245

Sarah Aristidou (Sopran), Marie Henriette Reinhold (Mezzosopran), Simon Bode & Florian Sievers (Tenor), Dominic Barberi & Matthias Winckhler (Bass), RIAS Kammerchor, Akademie für Alte Musik Berlin, Justin Doyle (Leitung)

Donnerstag, 18.04.2024 18:00 Uhr Volksbühne Berlin

Forum Konzert

RIAS Kammerchor

Donnerstag, 18.04.2024 20:00 Uhr Volksbühne Berlin

Forum Konzert

RIAS Kammerchor

Donnerstag, 11.07.2024 19:30 Uhr Erlöserkirche Bad Kissingen

Rezensionen

Rezension René Jacobs – J. S. Bach: Messe h-Moll BWV 232

Vokales Concerto Grosso

Nach fast dreißig Jahren hat René Jacobs mit dem RIAS Kammerchor und der Akademie für Alte Musik Berlin Bachs h-Moll-Messe neu aufgenommen. weiter

Rezension René Jacobs – Beethoven: Missa Solemnis

Sphärisch

Réne Jacobs gelingt es, Beethovens „Missa Solemnis“ als eine sehr persönliche, stellenweise geradezu intime Musik abzubilden. weiter

Rezension Justin Doyle – Händel: Messiah

Ohne Spektakel

Justin Doyle zeigt in Händels „Messiah“ eine ausgeprägte Vorliebe für von ihm mit Distinktion und unaufdringlicher Noblesse gestaltete Feinheiten. weiter

Kommentare sind geschlossen.