Durch den Monat mit dem...

… GrauSchumacher Piano Duo

Das GrauSchumacher Piano Duo nimmt uns mit durch seinen Monat und erzählt von seinen Highlights und Geheimtipps.

© Johannes Grau

GrauSchumacher Piano Duo

GrauSchumacher Piano Duo

Göppingen 6.6.: Nach zahlreichen Konzerten mit Orchestern stehen wir wieder nur zu zweit auf der Bühne. Wir lieben diesen Wechsel zwischen der Arbeit mit Orchestern und unseren „solistischen“ Duoabenden. Zu Göppingen haben wir eine besondere Verbindung: Hier haben wir vor über dreißig Jahren als Klavierduo zusammengefunden, außerdem sind dort immer noch viele Musikerkollegen aus unseren Jugendjahren, bei denen wir gerne vorbeischauen.

© Tobias Fröhner Photography

Stadthalle Göppingen

Stadthalle Göppingen

Hamburg 14.6.: In den Tagen vor dem Konzert in der Elbphilharmonie werden wir sehr viel proben, da das Programm „Bad Boys of the Piano“ mit Kompositionen aus dem 20. Jahrhundert einiges von uns abverlangt. Das besondere Bonbon des Konzerts: Anfang des Jahres hat uns Peter Eötvös eine Mail geschrieben: Er habe über Weihnachten Zeit und Lust gehabt zu komponieren, und es sei ein Stück für Klavier zu vier Händen entstanden. Ob uns das denn gefallen würde? Daraufhin haben wir spontan unser Programm in Hamburg geändert und werden das Stück nun zur Uraufführung bringen.

© Astrid Ackermann

GrauSchumacher Piano Duo

GrauSchumacher Piano Duo

Ostsee 15.6.: Wenn ich (Götz Schumacher, d. Red.) in Hamburg bin, wohne ich in der Regel bei meinem Jugendfreund und Trauzeugen Michael Rieber. Er ist Solo-Kontrabassist beim NDR Elbphilharmonie Orchester und wird beim Konzert am 14. Juni mitspielen. Wenn Wind und Wetter es zulassen, werden wir im Anschluss mit seinem Boot, das in Travemünde liegt, auf die Ostsee fahren.

© Privat

Götz Schumacher

Götz Schumacher

Berlin – Zweite Junihälfte: Nach unserer Zeit in Hamburg beginnen unsere Proben mit Ulrich Noethen für Stefan Litwins Vertonung von Jean Pauls „Flegelj­ahre“. Darin geht es um einander sehr ­verbundene, aber doch sehr unterschiedliche Zwillinge. Gewisse Parallelen zu Andreas und mir sind in diesem Roman durchaus gegeben! Da Noethen und ich (Götz Schumacher, d. Red.) leidenschaftliche Hobbyköche sind und unsere Wohnungen in Berlin nur wenige Stockwerke voneinander entfernt sind, treffen wir uns gerne zuhause und tauschen auch mal das eine oder andere Rezept aus.

© Daniel Kunzfeld

Das GrauSchumacher Piano Duo mit Schauspieler Ulrich Noethen

Das GrauSchumacher Piano Duo mit Schauspieler Ulrich Noethen

Neues Album: Im Juni kommt auch unsere neue CD heraus. Darauf haben wir ein spektakuläres, fast einstündiges Werk von Philippe Manoury für Live-Elektronik und zwei Klaviere aufgenommen und gemeinsam mit dem Komponisten produziert.

© Claus Langer

Das GrauSchumacher Piano Duo mit Komponist Philippe Manoury

Das GrauSchumacher Piano Duo mit Komponist Philippe Manoury

Das GrauSchumacher Piano Duo spielt Werke von Schubert u. a.:

Termine

Montag, 19.10.2020 20:00 Uhr Stadthalle Reutlingen

GrauSchumacher Piano Duo, Württembergische Philharmonie Reutlingen, Fawzi Haimor

Martinů/Beraldo: Mahnmal für Lidice (UA), Boehme: Aries. Hommage à HAP Grieshaber (UA), Beethoven: Sinfonie Nr. 5 c-Moll

Mittwoch, 21.10.2020 19:30 Uhr Schloss Schwetzingen

GrauSchumacher Piano Duo

SWR Schwetzinger Festspiele
Sonntag, 25.10.2020 18:00 Uhr Neckar Forum Esslingen

GrauSchumacher Piano Duo

Saint-Saëns: Introduction et Rondo cappriccioso op. 28, Bartók: Sieben Stücke aus „Mikrokosmos“, Eötvös: Lisztomania, Ravel: Rapsodie espagnole, Brahms: Sonate f-Moll op. 34b

Samstag, 31.10.2020 19:30 Uhr Philharmonie Essen
Sonntag, 29.11.2020 18:00 Uhr Kölner Philharmonie

GrauSchumacher Piano Duo, SWR Symphonieorchester, Ingo Metzmacher

Bartók: Musik für Saiteninstrumente, Schlagzeug und Celesta Sz 106, Adams: Grand Pianola Music

Auch interessant

Radio-Tipp: Ultraschall Berlin auf Deutschlandfunk Kultur

Harte Nüsse der Gegenwart

Heute Abend überträgt Deutschlandfunk Kultur ein Konzert vom Festival Ultraschall Berlin um 20:03 Uhr live im Radio weiter

Blind gehört GrauSchumacher Piano Duo

„Freiheiten sind erlaubt“

In der Reihe „Blind gehört“: Andreas Grau und Götz Schumacher vom GrauSchumacher Piano Duo hören und kommentieren CDs von Kollegen, ohne dass sie erfahren, wer spielt weiter

Rezensionen

CD-Rezension GrauSchumacher Piano Duo – Concerti III

Ausflüge ins Pariser Nachtleben

Das GrauSchumacher Piano Duo spielt alles auf den Punkt, prägnant, atmosphärisch und sehr präsent weiter

DVD-Rezension Erik Satie

Neu angenähert

Ein Film über Erik Satie dürfte wohl schräg, eigenwillig, ungewöhnlich werden: Die Dokumentation löst einiges davon ein weiter

CD-Rezension GrauSchumacher Piano Duo

Ins All mit einem Psalm für Zappa

Peter Eötvös ist 70 geworden: Grund genug für eine gelungene CD mit drei seiner Werke für Tasten und Schlagzeug weiter

Kommentare sind geschlossen.