Radio-Tipp: Don Giovanni im Opernkonzert auf NDR Kultur

Ein Mann mit vielen Facetten

Heute Abend beschäftigt sich Sabine Lange um 20 Uhr auf NDR Kultur mit dem Thema Don Giovanni auf der Opernbühne

© gemeinfrei

Der Sänger Francisco d'Andrade als Don Giovanni. Ölgemälde von Max Slevogt, 1912

Der Sänger Francisco d'Andrade als Don Giovanni. Ölgemälde von Max Slevogt, 1912

Kaum eine andere Figur ist in der Opernwelt derart berühmt-berüchtigt wie Don Giovanni. Er ist ein legendärer Verführer, der über seine Eroberungen sogar Buch führen lässt. In einigen Inszenierungen ist er der Schurke schlechthin, dessen ausgeprägter schlechter Charakter so manch einen Zuschauer selbst Rachegelüste empfinden lässt. Andere wiederum zeigen ihn eher als Charmeur, der zwar maßlos übertreibt, insgeheim jedoch einen weichen Kern hat.

Doch egal wie Don Giovanni von den Opernregisseuren gedeutet werden mag, eine Konstante hat jede Interpretation: Jedem fehlt eine „Champagner-Arie“. Denn diese hat Mozart seinem wohl schillernsten Charakter konsequent verweigert. Und mehr noch! Statt heldenhaft die Rolle einem Tenor auf den Leib zu komponieren, entschied sich Mozart für einen Bariton um den Don-Juan-Stoff auf die Opernbühne zu bringen. Und festigt damit Don Giovannis Status als Bösewicht.

Eine Herausforderung namens Don Giovanni

Keine Arie und ein Stimmfach, das nach wie vor recht stiefmütterlich behandelt wird – davon ließen und lassen sich bekannte Sänger nicht abhalten und lechzen danach, dem Don Giovanni einen eigenen Stempel aufzudrücken. Dietrich Fischer-Dieskau gehörte ebenso zu den Interpreten wie Thomas Hampson, Ruggero Raimondi, Bryn Terfel oder Samuel Ramey. Ezio Pinza verkörperte die Rolle gar mehr als zweihundertmal auf den Opernbühnen dieser Welt.

Was ist für Sänger so interessant an der Figur? Welche Interpretationsmöglichkeiten gibt es? Und wie gehen Dirigenten mit der Partie dieses Erotomanen eigentlich um? Mit all diesen Fragen beschäftigt sich heute Abend Sabine Lange in der Sendung „Opernkonzert“ um 20 Uhr bei NDR Kultur.

Ezio Pinza als Don Giovanni:

concerti-Tipp:

Opernkonzert
Ein Mann mit vielen Facetten – Don Giovanni auf der Opernbühne
Sa. 27.1., 20 Uhr
NDR Kultur

Auch interessant

Kurzporträt Sir Bryn Terfel

Der sympathische Bösewicht von der britischen Insel

Für den Bariton Sir Bryn Terfel ist nur eine Sache wichtiger als die Musik: seine Familie weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *