Radio-Tipp 15.6.: Eröffnungskonzert der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern 2019

Auftakt

Krzysztof Urbański und das NDR Elbphilharmonie Orchester eröffnen die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern 2019 in Wismar.

© Marco Borggreve

Krzysztof Urbánski

Krzysztof Urbánski

Es ist mittlerweile lieb gewordene Tradition, dass das NDR Elbphilharmonie Orchester zum Auftakt der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern auf der Bühne steht. In diesem Jahr wird sie von ihrem Ersten Gastdirigenten Krzysztof Urbański geleitet, der für die feierliche Eröffnung in der St. Georgen-Kirche Wismar ein russisch geprägtes Repertoire zusammengestellt hat.

Schostakowitsch und Tschaikowsky zum Auftakt der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

Auf dem Programm stehen Graeme Koehnes eigens für Harriet Krijgh komponierte Festspiel-Ouvertüre für Violoncello und Chor, Dmitri Schostakowitschs erstes Konzert für Klavier, Trompete und Streichorchester sowie dessen zweites Klavierkonzert. Den Abschluss bildet Peter Tschaikowskys vierte Sinfonie. Als Solisten sind neben Krijgh als Preisträgerin in Residence die Pianistin Anna Vinnitskaya und der Trompeter Guillaume Couloumy vertreten, den Chorpart übernimmt der Jugendkammerchor des Musikgymnasiums Schwerin.

Für alle, die am 15.6. nicht in Wismar dabei sind, überträgt NDR-Kultur das Eröffnungskonzert live von 18 Uhr bis 20:15 Uhr.

concerti-Tipp:

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern – Eröffnungskonzert in Wismar
Sa. 15.6.2019, 18 Uhr
NDR-Kultur

Festspiele Mecklenburg Vorpommern Imagebild

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

15. Juni bis 15. September 2019

Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern finden seit 1990 zwischen Mitte Juni und Mitte September statt, seit 2014 unter der Intendanz von Markus Fein. Zwei Ableger des Festspielsommers sind der zehntägige Festspielfrühling Rügen im März unter der künstlerischen Leitung des Geigers Daniel Hope… weiter

Kommentare sind geschlossen.