Streaming von Opern und Konzerten in Zeiten von Corona

Digitale Konzertsäle

Auch im zweiten Lockdown bieten Veranstalter ihre Konzerte und Opernproduktionen wieder als Live-Stream oder Video-on-Demand an.

© Pixabay

Das Ausmaß der Corona-Pandemie trifft den Musikbetrieb des Landes weiterhin hart. Der zweite Lockdown, der auch sämtliche Konzert- und Opernaufführungen betrifft, stellt für Künstler und Veranstalter eine existenzielle finanzielle Bedrohung und für das Publikum einen herben Einschnitt des gesellschaftlichen Lebens dar. Veranstalter und Kulturinstitutionen reagierten erneut mit Alternativangeboten im Internet, öffneten teilweise ihre kostenpflichtigen Streaming-Plattformen und organisierten Online-Spielpläne. Wir haben uns für Sie einen Überblick über das Angebot verschafft. Der Artikel wird laufend aktualisiert.

Aktuelle Tipps der concerti-Redaktion

Freitag 15. Januar, 20:00 Uhr live: Düsseldorfer Symphoniker
Live aus der Tonhalle Düsseldorf: Gisela Hellrung (Oboe), Veikko Braeme (Fagott), Franziska Früh (Violine), Doo-Min Kim (Violoncello), Düsseldorfer Symphoniker, Adam Fischer (Leitung). Haydn: Sinfonia Concertante B-Dur op. 84, Dvořák: Sinfonie Nr. 9 e-Moll „Aus der neuen Welt“.
Hier geht es zum Livestream.

Freitag, 15. Januar, 20:04 Uhr live: WDR Neujahrskonzert 2
Live aus der Philharmonie Köln: Baiba Skride (Violine), WDR Sinfonieorchester, Andris Poga (Leitung). Mendelssohn: Violinkonzert e-Moll op. 64, Prokofjew: Ouvertüre nach hebräischen Themen op. 34, Schnittke/Spivakov/Milman: Suite im alten Stil (Fassung für Kammerorchester), Schostakowitsch/Barschai: Kammersinfonie op. 83a.
Hier geht es zum Livestream.

Samstag, 16. Januar, 19 Uhr live: Berliner Philharmoniker
Live aus der Berliner Philharmonie: Berliner Philharmoniker, Kirill Petrenko (Leitung). Rachmaninow: Die Toteninsel op. 29, Tschaikowsky: Fantasie-Ouvertüre „Romeo und Julia“ & Orchesterfantasie op. 32 „Francesca da Rimini“.
Hier geht es zum Livestream.

Samstag, 16. Januar, 19 Uhr live: „La Strada“
Live aus dem Gärnterplatztheater München: „La Strada“ – Tanztheater nach dem gleichnamigen Film von Frederico Fellini (1954). Ballett und Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz, Michael Brandstätter (Leitung), Marco Goecke (Choreografie). Musik von Nino Rota.
Hier geht es zum Livestream.

Mittwoch, 20. Januar, 20:30 Uhr: Iván Fischers Geburtstagskonzert
Konzert-Collage zu Iván Fischers 70. Geburtstag: Anna Prohaska (Sopran), Peter Dörpinghaus (Trompete), Konzerthausorchester Berlin, Budapest Festival Orchestra, Royal Concertgebouworkest Amsterdam, Iván Fischer (Leitung). Werke von Iván Fischer, Beethoven, Mahler, Mozart u. a.
Hier geht es zum Stream (24 Stunden abrufbar).

Ab Freitag, 22. Januar im Stream: Ensemble Resonanz
Gestreamt aus dem resonanzraum St. Pauli: „Urban String – Wenn die Nacht am tiefsten“. Ensemble Resonanz, Nika Son (Elektroakustische Komposition). Werke von Boccherini, Stäbler, Filidei, Nono u. a.
Hier geht es zum Stream.

Sonntag, 31. Januar, 19 Uhr live: Sinfonische Lyrik – „Don Juan“
Live aus dem Gärnterplatztheater München: Willibald Gluck: „Don Juan“. Texte von Molière, E. T. A. Hoffmann u. a. Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz, Anthony Bramall (Leitung), Jutta Speidel (Sprecherin).
Hier geht es zum Livestream.

Freitag, 19. Februar, 19:30 Uhr live: Schuberts „Winterreise“
Live aus der Kulturkirche Altona: Timotheus Maas (Bass-Bariton) und Karolina Trojok (Klavier). Schubert: Winterreise D 911.
Hier geht es zum Livestream.

Livestream-Übersicht von MusicalAmerica worldwide
Bitte beachten: Alle Zeitangaben sind in Eastern Standard Time. Deutsche Zeit (Mitteleuropäische Zeit) +6h
Hier geht es zur Übersicht.

Bayerische Staatsoper

© Felix Loechner

Bayerische Staatsoper/Nationaltheater

Staatsoper.tv

Die Bayerische Staatsoper stellt einzelne Produktionen als Livestream oder Video-on-Demand auf www.staatsoper.tv kostenlos zur Verfügung.

Radialsystem

© Andreas Praefcke

Livestreams aus dem Radialsystem

Das Kultur- und Veranstaltungszentrum nahe dem Berliner Ostbahnhof und der Spree wird in den nächsten Wochen intensiv weiter von Künstlern und Ensembles genutzt.

Budapest Festival Orchester

© Felix Broede

Quarantine Soirees

Eine neue Online-Konzertreihe mit dem Titel „Quarantine Soirees“ bieten das Budapest Festival Orchester und ihr Chefdirigent Iván Fischer.

Elbphilharmonie

© Maxim Schulz

Elbphilharmonie

Website der Elbphilharmonie

Online-Führungen durch die Elbphilharmonie

Die Hamburger Elbphilharmonie bietet ein umfangreiches Digitalangebot. So finden sich auf der Website zahlreiche Video-on-Demand-Angebote, Konzert aus dem Großen Saal sowie Education-Videos.

Wiener Staatsoper

Ab sofort öffnet die Wiener Staatsoper wieder ihre Archive und bietet über ihre hauseigene Streaming-Plattform täglich Aufzeichnungen früherer Opern- und Ballettproduktionen.

SWR Classic

© Uwe Ditz/SWR

SWR Symphonieorchester
SWR Symphonieorchester

SWR Classic

Die kostenlose Video-Plattform des Südwestrundfunks bietet eine Vielzahl an ausgewählten Konzertmitschnitten des SWR Symphonieorchesters. Zudem sind Kammerkonzert und Angebote für Kinder abrufbar.

Berliner Philharmoniker

© Heribert Schindler

Berliner Philharmonie

Digital Concert Hall

In der Digital Concert Hall empfangen Sie die Berliner Philharmoniker auf Ihrem Fernseher, Computer, Tablet oder Smartphone. Live oder immer wieder im Archiv. Das Angebot umfasst Orchesterkonzerte aus mehr als zehn Jahren, Interviews, Pausengespräche, Porträts sowie Dokumentationen rund um das Orchester.

hr-Sinfonieorchester

© Ben Knabe/hr

hr-Sinfonieorchester

Mediathek

Die Online-Mediathek des hr-Sinfonieorchesters umfasst mehr als fünfundsiebzig Werke in ausgewählten Konzertmitschnitten des Klangkörpers und ist kostenlos für jeden abrufbar. Zudem sind zahlreiche Livestreams geplant.

BR-Klassik

© Astrid Ackermann/BR

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und Mariss Jansons

BR-Klassik Concert

Die Video-Plattform des Bayerischen Rundfunks bietet kostenlos Konzert-Livestreams sowie ausgewählte Konzertmitschnitte der letzten Monate.

Ensemble Resonanz

© Jann Wilken

resonanzraum St. Pauli

resonanz.digital

Mit resonanz.digital präsentiert das Hamburger Ensemble Resonanz einen digitalen Konzertsaal.

Gstaad Menuhin Festival

© Gstaad Menuhin Festival

Das Festival-Zelt Gstaad

Gstaad Digital Festival

Die Streaming-Plattform des Gstaad Menuhin Festivals bietet zahlreiche Konzertmitschnitte, unter anderem mit dem Gstaad Festival Orchestra unter Jaap van Zweden, mit Sol Gabetta, mit Jean Rondeau, mit Nuria Rial oder mit Fazil Say. Das Angebot ist kostenlos abrufbar.

London Philharmonic Orchestra

© Patrick Harrison

London Philharmonic Orchestra
London Philharmonic Orchestra

LPOnline

Das Digitalangebot des London Philharmonic Orchestra beinhaltet Solo-Performances, Online-Kammerkonzerte sowie kommentierte Playlists.

Auch interessant

TV-Tipp: Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker mit Riccardo Muti 2021

Frohes Neues!

Riccardo Muti dirigiert das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker bereits zum sechsten Mal – doch erstmals ohne Publikum. weiter

Multimediatipp: eNote-App

Musizieren leicht gemacht

Die App eNote bietet eine umfassende Bibliothek an digitalen Partituren und den dazugehörigen Einzelstimmen. weiter

Streaming-Tipp: Nico and the Navigators – „Force & Freedom“

Beethoven in zeitgenössischer Formensprache

Projekt „Force & Freedom“ von Nico and the Navigators und dem Kuss Quartett ist ab heute bei ARTE Concerts im Stream zu erleben. weiter

Kommentare sind geschlossen.