TV-Tipp 25.9. Arte: Puccinis „Il trittico“ aus Salzburg

Dreimal Grigorian

Die litauische Sopranistin singt alle drei weiblichen Hauptrollen in Christof Loys Inszenierung von Puccinis „Il trittico“ bei den Salzburger Festspielen.

© Monika Rittershaus/Salzburger Festspiele

In Puccinis „Il tabarro“ verkörpert Asmik Grigorian Giorgetta (Asmik Grigorian), die ein Verhältnis mit dem Arbeiter Luigi (Joshua Guerrero) hat.

In Puccinis „Il tabarro“ verkörpert Asmik Grigorian Giorgetta (Asmik Grigorian), die ein Verhältnis mit dem Arbeiter Luigi (Joshua Guerrero) hat.

Mehr als sechzig Opernpartien hat Asmik Grigorian im Repertoire. Bei den diesjährigen Sommerfestspielen in Salzburg stand sie in gleich drei Rollen hintereinander auf der Bühne: als pfiffige Lauretta im komödiantischen Erbschaftsstück „Gianni Schicchi“, als junge Ehebrecherin Giorgetta im Eifersuchtsdrama „Il tabarro“ und als leidende Schwester Angelica im Klosterstück „Suor Angelica“.

Premiere beim Traditionsfestival

Bereits vor mehr als einem Jahrzehnt hatte Grigorian gezeigt, dass sie den anspruchsvollen Puccini-Dreiklang beherrscht. Für das traditionsreiche Festival war es hingegen eine Premiere: Zum ersten Mal überhaupt in ihrer etwa hundertjährigen Geschichte setzten die Salzburger Festspiele das Opern-Triptychon „Il trittico“ auf ihr Programm. Und das mit Erfolg, denn Christof Loys Inszenierung wurde einhellig gefeiert. Franz Welser-Möst stand am Pult der Wiener Philharmoniker.

Arte strahlt ab 23:40 Uhr eine Aufzeichnung der Aufführung aus.

concerti-Tipp:

Giacomo Puccini: Il trittico – Salzburger Festspiele 2022
Sa. 25.9.2022, 23:40 Uhr
Arte

Termine

Sonntag, 04.12.2022 18:00 Uhr Oper Frankfurt

Tschaikowsky: Die Zauberin (Premiere)

Asmik Grigorian (Nastasja), Iain MacNeil (Fürst), Alexander Mikhailov (Prinz Juri), Claudia Mahnke (Fürstin), Frederic Jost (Mamyrow & Kudma), Zanda Švēde (Nenila), Božidar Smiljanić (Iwan Schuran), Dietrich Volle (Foka), Nombulelo Yende (Polja), Jonathan Abernethy (Balakin), Pilgoo Kang (Potap), Kudaibergen Abildin (Lukasch), Chor der Oper Frankfurt, Frankfurter Opern- und Museumsorchester, Valentin Uryupin (Leitung), Vasily Barkhatov (Regie)

Samstag, 10.12.2022 19:30 Uhr Oper Frankfurt

Puccini: Manon Lescaut

Asmik Grigorian (Manon Lescaut), Joshua Guerrero (Renato des Grieux), Domen Križaj (Lescaut), Alfred Reiter (Geronte de Ravoir), Jonathan Abernethy (Edmondo), Magnús Baldvinsson (Wirt & Kapitän), Kelsey Lauritano (Musiker), Jaeil Kim (Tanzmeister & Laternenanzünder), Chor der Oper Frankfurt, Frankfurter Opern- und Museumsorchester, Modestas Pitrenas (Leitung), Àlex Ollé (Regie)

Sonntag, 11.12.2022 18:00 Uhr Oper Frankfurt

Tschaikowsky: Die Zauberin

Asmik Grigorian (Nastasja), Iain MacNeil (Fürst), Alexander Mikhailov (Prinz Juri), Claudia Mahnke (Fürstin), Frederic Jost (Mamyrow & Kudma), Zanda Švēde (Nenila), Božidar Smiljanić (Iwan Schuran), Dietrich Volle (Foka), Nombulelo Yende (Polja), Jonathan Abernethy (Balakin), Pilgoo Kang (Potap), Kudaibergen Abildin (Lukasch), Chor der Oper Frankfurt, Frankfurter Opern- und Museumsorchester, Valentin Uryupin (Leitung), Vasily Barkhatov (Regie)

Mittwoch, 14.12.2022 19:00 Uhr Oper Frankfurt

Tschaikowsky: Die Zauberin

Asmik Grigorian (Nastasja), Iain MacNeil (Fürst), Alexander Mikhailov (Prinz Juri), Claudia Mahnke (Fürstin), Frederic Jost (Mamyrow & Kudma), Zanda Švēde (Nenila), Božidar Smiljanić (Iwan Schuran), Dietrich Volle (Foka), Nombulelo Yende (Polja), Jonathan Abernethy (Balakin), Pilgoo Kang (Potap), Kudaibergen Abildin (Lukasch), Chor der Oper Frankfurt, Frankfurter Opern- und Museumsorchester, Valentin Uryupin (Leitung), Vasily Barkhatov (Regie)

Freitag, 16.12.2022 19:30 Uhr Oper Frankfurt

Puccini: Manon Lescaut

Asmik Grigorian (Manon Lescaut), Joshua Guerrero (Renato des Grieux), Domen Križaj (Lescaut), Alfred Reiter (Geronte de Ravoir), Jonathan Abernethy (Edmondo), Magnús Baldvinsson (Wirt & Kapitän), Kelsey Lauritano (Musiker), Jaeil Kim (Tanzmeister & Laternenanzünder), Chor der Oper Frankfurt, Frankfurter Opern- und Museumsorchester, Modestas Pitrenas (Leitung), Àlex Ollé (Regie)

Samstag, 17.12.2022 19:30 Uhr Staatsoper Unter den Linden Berlin

Janáček: Jenůfa

Asmik Grigorian (Jenůfa), Evelyn Herlitzius (Die Küsterin), Hanna Schwarz (Die Alte), Stephan Rügamer (Laca Klemen), Edgaras Montvidas (Steva Buryja), Antonello Manacorda (Leitung), Damiano Michieletto (Regie)

Sonntag, 18.12.2022 18:00 Uhr Oper Frankfurt

Tschaikowsky: Die Zauberin

Asmik Grigorian (Nastasja), Iain MacNeil (Fürst), Alexander Mikhailov (Prinz Juri), Claudia Mahnke (Fürstin), Frederic Jost (Mamyrow & Kudma), Zanda Švēde (Nenila), Božidar Smiljanić (Iwan Schuran), Dietrich Volle (Foka), Nombulelo Yende (Polja), Jonathan Abernethy (Balakin), Pilgoo Kang (Potap), Kudaibergen Abildin (Lukasch), Chor der Oper Frankfurt, Frankfurter Opern- und Museumsorchester, Valentin Uryupin (Leitung), Vasily Barkhatov (Regie)

Mittwoch, 21.12.2022 19:00 Uhr Oper Frankfurt

Tschaikowsky: Die Zauberin

Asmik Grigorian (Nastasja), Iain MacNeil (Fürst), Alexander Mikhailov (Prinz Juri), Claudia Mahnke (Fürstin), Frederic Jost (Mamyrow & Kudma), Zanda Švēde (Nenila), Božidar Smiljanić (Iwan Schuran), Dietrich Volle (Foka), Nombulelo Yende (Polja), Jonathan Abernethy (Balakin), Pilgoo Kang (Potap), Kudaibergen Abildin (Lukasch), Chor der Oper Frankfurt, Frankfurter Opern- und Museumsorchester, Valentin Uryupin (Leitung), Vasily Barkhatov (Regie)

Donnerstag, 22.12.2022 19:30 Uhr Staatsoper Unter den Linden Berlin

Janáček: Jenůfa

Asmik Grigorian (Jenůfa), Evelyn Herlitzius (Die Küsterin), Hanna Schwarz (Die Alte), Stephan Rügamer (Laca Klemen), Edgaras Montvidas (Steva Buryja), Antonello Manacorda (Leitung), Damiano Michieletto (Regie)

Freitag, 23.12.2022 19:30 Uhr Oper Frankfurt

Puccini: Manon Lescaut

Asmik Grigorian (Manon Lescaut), Joshua Guerrero (Renato des Grieux), Domen Križaj (Lescaut), Alfred Reiter (Geronte de Ravoir), Jonathan Abernethy (Edmondo), Magnús Baldvinsson (Wirt & Kapitän), Kelsey Lauritano (Musiker), Jaeil Kim (Tanzmeister & Laternenanzünder), Chor der Oper Frankfurt, Frankfurter Opern- und Museumsorchester, Modestas Pitrenas (Leitung), Àlex Ollé (Regie)

Auch interessant

Porträt Asmik Grigorian

Sechzig Rollen, tausend dumme Gesichter

Nur schön zu sein wäre ja einfach: Asmik Grigorian scheut auf der Bühne auch nicht das Hässliche. Die Opernwelt liebt sie dafür. weiter

OPERN-KRITIK: SALZBURGER FESTSPIELE – IL TRITTICO

Die einzige Zigarette vor dem Aus

(Salzburg, 29.7.2022) Die Sopranistin Asmik Grigorian, der Regisseur Christof Loy und der Dirigent Franz Welster-Möst gehen ihren dreieinigen Puccini mit fantastischer Kompromisslosigkeit und Wahrheitssuche an – und feiern einen Triumph. weiter

TV-Tipp 16.6. 3sat: Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker 2022

Von Walzer bis Tango

Andris Nelsons dirigiert zum ersten Mal das traditionelle Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker im Park vor Schloss Schönbrunn. weiter

Rezensionen

Rezension Christian Thielemann – Bruckner: Sinfonie Nr. 5

Statischer Luxusklang

Mit den Wiener Philharmonikern zelebriert Dirigent Christian Thielemann hochpriesterlichen Bruckner mit einem Hang zur Statik. weiter

Rezension Elīna Garanča – Live from Salzburg

Kalkuliert

An der Seite von Christian Thielemann und den Wiener Philharmonikern glänzt Mezzosopranistin Elīna Garanča bei der Salzburger Live-Aufnahme der „Rückert-“ und „Wesendonck-Lieder“. weiter

Rezension Anneleen Lenaerts – Vienna Stories

Harfengeschichten

Harfenistin Anneleen Lenaerts steht seit einigen Jahren in Diensten der Wiener Philharmoniker und hat ihre dortigen Erfahrungen in den „Vienna Stories“ musikalisch verarbeitet. weiter

Kommentare sind geschlossen.