concerti Sommer-Ausgabe 2017

Druckfrisch: die concerti Sommer-Ausgabe!

Freuen Sie sich auf unsere Sommer-Ausgabe für Juli und August mit spannenden Interviews, interessanten Künstler- und Festivalporträts, neuen Opernkritiken und vielen Termintipps

© concerti

concerti Cover Sommer 2017

concerti Cover Sommer 2017

Jede Spielzeit hat ihre besonderen Momente. Mit der neu gegründeten Elbphilharmonie hat sich Hamburg nicht nur ein Wahrzeichen, sondern auch eine aufregende neue Heimat für Hochkultur erschaffen, und in Berlin sorgt der neueröffnete Pierre Boulez Saal für Begeisterungsstürme nicht nur unter den Kammermusikfreunden. Doch jetzt beginnt erst einmal die Phase zwischen den Spielzeiten, während der der Klassikbetrieb glücklicherweise nicht stillsteht, sondern sich von der unbeschwerten Seite zeigt – etwa in Gestalt von Open-Air-Veranstaltungen. Peter Krause stellt Ihnen in dieser Ausgabe die schönsten Opernfestivals unter freiem Himmel vor, und auch unser großes Ensembleporträt präsentiert mit der Musicbanda Franui die leichte, unbekümmerte Seite der klassischen Musik.

Unser Coverstar Daniel Müller-Schott plaudert im Titelinterview über malende Komponisten, tückische Uraufführungen und über sein Bedauern, dass Mozart keinen Cello-Virtuosen kannte. Mitten im Sommer feiert außerdem Dirigent Herbert Blomstedt seinen 90. Geburtstag. Aus diesem Anlass trafen wir ihn zu einem ganz besonderen „Blind gehört“-Interview, bei dem der Dirigent eine Auswahl seiner eigenen Einspielungen kommentierte.

Natürlich sind wir als Informationsmedium stets um größtmögliche Objektivität bemüht, schließlich ist sie der wichtigste Garant für seriösen Journalismus. Mit unserer Reihe „In der Welt von…“ missachten wir genüsslich und mit voller Absicht die Objektivität und lassen die Künstler selbst zu Wort kommen. Für den Zeitraum von einer Woche werden sie zu unserem Social-Media-Redakteur und gestalten unseren Facebook-Auftritt mit, indem sie Fotos, Videos und Texte posten und damit aus ihrem alles andere als alltäglichen Musikeralltag berichten. Zuletzt kam das Ensemble German Hornsound zu Wort, vom 4. bis 12. Juli nimmt uns Avi Avital mit in seinen Konzertalltag, schließlich hat er als Artist in Residence beim Schleswig-Holstein Musik Festival eine aufregende Zeit vor sich.

concerti gibt es bequem im Jahresabo oder an einer unserer mehr als 1.000 Auslagestellen.

Termine

Samstag, 19.10.2019 19:30 Uhr Forum am Schlosspark Ludwigsburg

Daniel Müller-Schott, Württembergisches Kammerorchester Heilbronn, Jan Willem …

Beethoven: Ouvertüre zu „Coriolan“ op. 62, Schumann: Cellokonzert a-Moll op. 129, Wilms: Sinfonie Nr. 6 d-Moll op. 58

Sonntag, 20.10.2019 19:00 Uhr Stadthalle Aalen

Daniel Müller-Schott, Württembergisches Kammerorchester Heilbronn, Jan Willem …

Beethoven: Ouvertüre zu „Coriolan“ op. 62, Schumann: Cellokonzert a-Moll op. 129, Wilms: Sinfonie Nr. 6 d-Moll op. 58

Mittwoch, 30.10.2019 20:00 Uhr Tonhalle Düsseldorf

Sabine Meyer, Daniel Müller-Schott, Bertrand Chamayou

Beethoven: Klaviertrio B-Dur op. 11 „Gassenhauer-Trio“ & Cellosonate C-Dur op. 102/1, Zemlinsky: Trio d-Moll op. 3

Montag, 04.11.2019 20:00 Uhr Funkhaus München

Daniel Müller-Schott, Meret Forster

J. S. Bach: Suite Nr. 3 C-Dur BWV 1009, Hindemith: Sonate op. 25/3, Henze: Serenade, Prokofjew: Sonate fis-Moll op. 133, Crumb: Sonate, Kodály: Sonate op. 8 (Auszug)

Samstag, 23.11.2019 19:30 Uhr Kulturpalast Dresden

Daniel Müller-Schott, Dresdner Philharmonie, Cristian Măcelaru

Dvořák: Legenden (Auszüge), Elgar: Cellokonzert e-Moll, Brahms: Sinfonie Nr. 3 F-Dur

Sonntag, 24.11.2019 11:00 Uhr Kulturpalast Dresden

Daniel Müller-Schott, Dresdner Philharmonie, Cristian Măcelaru

Dvořák: Legenden (Auszüge), Elgar: Cellokonzert e-Moll, Brahms: Sinfonie Nr. 3 F-Dur

Montag, 25.11.2019 20:00 Uhr Gasteig München

Daniel Müller-Schott, Dresdner Philharmonie, Cristian Măcelaru

Dvořák: Legenden op. 59/1, 6 & 10, Elgar: Cellokonzert e-Moll op. 85, Brahms: Sinfonie Nr. 3 F-Dur op. 90

Donnerstag, 12.12.2019 20:00 Uhr Alte Oper Frankfurt

Daniel Müller-Schott, Simon Trpčeski

Brahms: Cellosonate F-Dur op. 99, Webern: Drei kleine Stücke op. 11, Schumann: Adagio und Allegro As-Dur op. 70, R. Strauss: Cellokonzert F-Dur op. 6

Donnerstag, 12.12.2019 20:00 Uhr Alte Oper Frankfurt

Daniel Müller-Schott, Simon Trpčeski

Brahms: Cellosonate F-Dur op. 99, Webern: Drei kleine Stücke op. 11, Schumann: Adagio und Allegro As-Dur op. 70, R. Strauss: Cellokonzert F-Dur op. 6

Donnerstag, 16.01.2020 20:00 Uhr Alte Oper Frankfurt

Daniel Müller-Schott, Aris Quartett

Haydn: Streichquartett D-Dur op. 20 Nr. 4, Kodály: Sonate für Violoncello h-Moll op. 8, Schubert: Streichquintett C-Dur D 956

Auch interessant

Porträt Daniel Müller-Schott

Ein Saitenstreicher kurz vor dem Abheben

Zum Abschluss des Choriner Musiksommers bringt das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin „Perlen der Romantik“ zum Leuchten. weiter

TV-Tipp: Cellist Daniel Müller-Schott auf BR

Elgar und Spraydose

Heute zeigt der BR um 10:15 Uhr eine Dokumentation über den Cellisten Daniel Müller-Schott weiter

Interview Daniel Müller-Schott

Wenn Musik zum Bild wird

Daniel Müller-Schott über malende Komponisten, tückische Uraufführungen – und über sein Bedauern, dass Mozart keinen Cello-Virtuosen kannte weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *