concerti Klassik-Daily mit Holger Wemhoff – Folge 60 mit Samuel Hasselhorn

„Chapeau an alle Eltern in dieser Zeit“

In Zeiten von Corona blickt Moderator Holger Wemhoff im concerti Klassik-Daily ins Innere der Klassikszene. Folge 60 mit Samuel Hasselhorn.

© Nikolaj Lund

In Folge 60 des concerti Klassik-Daily mit Holger Wemhoff, präsentiert von unserem Sponsoring-Partner GeloRevoice® Halstabletten, berichtet Bariton Samuel Hasselhorn über familiären Rückhalt in Zeiten von Corona, die Hoffnung auf weitere Lockdown-Lockerungen und über das Krisenmanagement in seiner Wahlheimat Österreich.

Hören Sie jetzt Folge 60 des concerti Klassik-Daily Podcast mit Samuel Hasselhorn und Holger Wemhoff:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Podigee. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Weitere Podcasts

Gern gehört – Folge 6 mit Christiane Karg

„Diese Stimme erkennt man unter Tausenden“

Gern gehört – jeden Monat spricht Moderator Holger Wemhoff mit Musikern und Kulturschaffenden über ihre Lieblingsmusik. Folge 6 mit Sopranistin Christiane Karg. weiter

Gern gehört – Folge 5 mit Alice Sara Ott

„Musik ist ein assoziatives Erlebnis“

Gern gehört – Jeden Monat spricht Moderator Holger Wemhoff mit Musikern und Kulturschaffenden über ihre Lieblingsmusik. Folge 5 mit Pianistin Alice Sara Ott. weiter

Gern gehört – Folge 4 mit Andreas Scholl

„Das ist Gesang in seiner reinsten Form“

Gern gehört – Jeden Monat spricht Moderator Holger Wemhoff mit Musikern und Kulturschaffenden über ihre Lieblingsmusik. Folge 4 mit Countertenor Andreas Scholl. weiter

Termine

Freitag, 22.03.2024 20:00 Uhr Alte Oper Frankfurt

J. S. Bach: Johannes-Passion BWV 245

Florian Sievers (Evangelist), Raoul Steffani (Jesus), Ilse Eerens (Sopran), Paul Figuier (Altus), Bogdan Volkov (Tenor), Samuel Hasselhorn (Bass), Vocalconsort Berlin, hr-Sinfonieorchester, Alain Altinoglu (Leitung)

Freitag, 29.03.2024 19:00 Uhr Konzerthaus Berlin

Britten: War Requiem op. 66

Liudmyla Monastyrska (Sopran), Bogdan Volkov (Tenor), Samuel Hasselhorn (Bariton), Staats- und Domchor Berlin, Rundfunkchor Berlin, Konzerthausorchester Berlin, Joana Mallwitz (Leitung)

Freitag, 12.04.2024 19:30 Uhr Neue Universität Heidelberg
Dienstag, 16.04.2024 19:30 Uhr Staatstheater Nürnberg

Hindemith: Mathis der Maler

Zoltan Nyari (Albrecht von Brandenburg), Samuel Hasselhorn (Mathis), Taras Konoshchenko (Lorenz von Pommersfelden), Roland Böer (Leitung), Jens-Daniel Herzog (Regie)

Sonntag, 21.04.2024 17:00 Uhr Staatstheater Nürnberg

Hindemith: Mathis der Maler

Zoltan Nyari (Albrecht von Brandenburg), Samuel Hasselhorn (Mathis), Taras Konoshchenko (Lorenz von Pommersfelden), Roland Böer (Leitung), Jens-Daniel Herzog (Regie)

Dienstag, 23.04.2024 19:30 Uhr Oper Frankfurt

Samuel Hasselhorn, Doriana Tchakarova

Werke von R. Schumann, C. Schumann & Schumann

Samstag, 27.04.2024 18:00 Uhr Staatstheater Nürnberg

Hindemith: Mathis der Maler

Zoltan Nyari (Albrecht von Brandenburg), Samuel Hasselhorn (Mathis), Taras Konoshchenko (Lorenz von Pommersfelden), Roland Böer (Leitung), Jens-Daniel Herzog (Regie)

Sonntag, 26.05.2024 20:00 Uhr Laeiszhalle Hamburg
Donnerstag, 13.06.2024 19:00 Uhr Alte Oper Frankfurt

Clay Hilley, Samuel Hasselhorn, hr-Sinfonieorchester, Alain Altinoglu

Þorvaldsdóttir: Metacosmos, Mahler: Das Lied von der Erde

Freitag, 14.06.2024 20:00 Uhr Alte Oper Frankfurt

Clay Hilley, Samuel Hasselhorn, hr-Sinfonieorchester, Alain Altinoglu

Þorvaldsdóttir: Metacosmos, Mahler: Das Lied von der Erde

Rezensionen

Rezension Samuel Hasselhorn – Schubert: Die schöne Müllerin

Beobachten, Staunen, Reflektieren

Zum Auftakt seiner Schubert-Edition bei harmonia mundi legt Bariton Samuel Hasselhorn eine mutige Interpretation der „Schönen Müllerin“ vor. weiter

Rezension Samuel Hasselhorn – Glaube, Hoffnung, Liebe

Abenteuernde Orakel

Bariton Samuel Hasselhorn und Pianist Joseph Middleton zeigen beeindruckende Einmütigkeit in ihrem Verständnis von Schubert-Liedern. weiter

Kommentare sind geschlossen.