Betörend und berührend

Rezension Händel: Concerti grossi op. 6 Nr. 7-12

Betörend und berührend

Ein Füllhorn an akustischen Sinnesreizen bietet das neue Händel-Album der Akademie für Alte Musik Berlin.

Das einleitende Largo des Concerto grosso Nr. 7 überrascht mit dunkler Färbung, der Klang ist erdig mit kernigen Nuancen von Moos, Torf, Laub. Solche Assoziationen drängen sich tatsächlich auf. Im anschließenden Allegro fliegen die Streicher dann pfeilschnell gen Himmel. Bald mischen sich prägnant wieder die tiefen, dunklen Register ein. Ein Füllhorn an akustischen Sinnesreizen bietet das neue Händel-Album der Akademie für Alte Musik Berlin. Das erfahrene Spezialensemble bringt die zweite Hälfte aus Händels Opus 6 unfassbar ausgefeilt und farbintensiv, von elektrisierender Intensität. Hier gelingt die Quadratur des Kreises, die Concerti breiten sich in der Fläche pastos aus und geraten gleichzeitig transparent im Stimmgefüge. Zärtlich wird der Affektgehalt der einzelnen Sätze ausgeforscht, die Tanzsätze entfalten den richtigen zupackenden Schwung, und manch langsamer ist so betörend, dass er in seiner Schönheit zu Tränen rührt. Das Ensemble beweist erneut, dass es eine der spannendsten Alte-Musik-Formationen unserer Tage sind.

© Uwe Arens

Akademie für alte Musik

Akademie für alte Musik

Händel: Concerti grossi op. 6 Nr. 7-12

Akademie für Alte Musik Berlin, Bernhard Forck (Konzertmeister)
Pentatone

Auch interessant

Opern-Kritik: Staatstheater Karlsruhe – Tolomeo

Exil mit Meerblick

(Karlsruhe 14.2.2020) Die 43. Händel-Festspiele Karlsruhe sind mit dem selten zu hörenden, mit vielen prunkvollen Arienjuwelen gekrönten „Tolomeo Re d’Egitto“ glanzvoll eröffnet worden. weiter

Opern-Kritik: Wiener Staatsoper – Ariodante

Stille Revolution

(Wien, 8.11.2019) Christophe Rousset und Les Talens Lyriques bringen Händel in die Wiener Staatsoper und beweisen, wie sehr Gustav Mahler doch Recht hatte. weiter

Anzeige
Verlosung Feuerblumen und Klassik Open-Air 2019

Zum Abschluss die Feuerwerksmusik

Die Veranstaltung „Feuerblumen und Klassik Open-Air“ lockt mit musikalischem Feuerwerk und großen Opernarien in den Britzer Garten. weiter

Kommentare sind geschlossen.