Geschlossenes System

CD-Rezension Augustin Hadelich – Paganini: Capricen

Geschlossenes System

Zwischen hauchfein und energisch-attackierend beherrscht Augustin Hadelich das gesamte Paganinische Ausdrucksspektrum

Der Katalog an Hürden, die Niccolò Paganini in seinen 24 Capricen für Geige solo eingebaut hat, ist umfangreich: extreme Lagenwechsel, knifflige Doppelgriffe, Trillerketten, rasende Pizzicati. Paganinis Repertoire umfasst noch weit mehr, und daher begnügen sich viele Geiger damit, diese technischen Hürden bloß zu überklettern – der musikalische Nährwert verharrt dann allerdings auf einem Fast-Food-Level. Nun meldet sich Augustin Hadelich zu Wort, der die virtuosen Elemente zwar alle traumhaft sicher beherrscht, sich aber nie damit brüstet. Zwischen hauchfein und energisch-attackierend beherrscht Hadelich das gesamte Ausdrucksspektrum sicher. Er sucht nicht nach Effekten, fast im Gegenteil: Er entzieht diesen Stücken ihren Show-Faktor, meidet künstliche Dehnungen und konzentriert sich stattdessen auf klar erkennbare Linien und Verläufe, auf präzise Rhythmen, klug ausgewählte Akzente. Das klingt mal erstaunlich einfach, mal lakonisch, mal ironisch, mal kühn. Diese Capricen bilden, so gespielt, ein in sich geschlossenes System.

Paganini: 24 Capricen

Augustin Hadelich (Violine)
Warner Classics

Weitere Rezensionen

Rezension Augustin Hadelich – Bohemian Tales

Böhmische Geschichten

Wie selbstverständlich Dvořák klingen kann, zeigen Augustin Hadelich und das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks mit Jakub Hrůša bei ihrer Aufnahme des Violinkonzerts. weiter

Rezension Augustin Hadelich – Brahms & Ligeti

Auf der Rasierklinge

In den USA ist Augustin Hadelich längst ein Star und beweist nun mit dieser Einspielung, dass er zu den größten Geigern seiner Zunft zu zählen ist. weiter

CD-Rezension Augustin Hadelich

Sibelius liegt vorn

Überzeugend: Augustin Hadelich präsentiert zwei Violinkonzerte. Gegen das Schlachtross von Sibelius kommt Adès aber nicht an weiter

Termine

Freitag, 17.09.2021 20:00 Uhr Kölner Philharmonie

Karen Cargill, Klaus Florian Vogt, Augustin Hadelich, WDR Sinfonieorchester, …

Muhly: Lining Up, Britten: Violinkonzert d-Moll op. 15, Mahler: Das Lied von der Erde

Samstag, 18.09.2021 20:00 Uhr Kölner Philharmonie

Karen Cargill, Klaus Florian Vogt, Augustin Hadelich, WDR Sinfonieorchester, …

Muhly: Lining Up, Britten: Violinkonzert d-Moll op. 15, Mahler: Das Lied von der Erde

Donnerstag, 07.10.2021 20:00 Uhr Philharmonie Berlin

Augustin Hadelich, Berliner Philharmoniker, Gustavo Gimeno

Ligeti: Concert Românesc, Prokofjew: Violinkonzert Nr. 2 g-Moll op. 63, Rimski-Korsakow: Scheherazade op. 35

Freitag, 08.10.2021 20:00 Uhr Philharmonie Berlin

Augustin Hadelich, Berliner Philharmoniker, Gustavo Gimeno

Ligeti: Concert Românesc, Prokofjew: Violinkonzert Nr. 2 g-Moll op. 63, Rimski-Korsakow: Scheherazade op. 35

Samstag, 09.10.2021 19:00 Uhr Philharmonie Berlin

Augustin Hadelich, Berliner Philharmoniker, Gustavo Gimeno

Ligeti: Concert Românesc, Prokofjew: Violinkonzert Nr. 2 g-Moll op. 63, Rimski-Korsakow: Scheherazade op. 35

Sonntag, 12.12.2021 11:00 Uhr Alte Oper Frankfurt

Augustin Hadelich, Frankfurter Opern- und Museumsorchester, Michael Sanderling

Beethoven: Violinkonzert D-Dur op. 61, Brahms: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 73

Montag, 13.12.2021 20:00 Uhr Alte Oper Frankfurt

Augustin Hadelich, Frankfurter Opern- und Museumsorchester, Michael Sanderling

Beethoven: Violinkonzert D-Dur op. 61, Brahms: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 73

Freitag, 17.12.2021 19:30 Uhr Musik- und Kongresshalle Lübeck

Augustin Hadelich, NDR Elbphilharmonie Orchester, Omer Meir Wellber, Eli Danker

Britten: Violinkonzert d-Moll op. 15, Milch-Sheriff: Der ewige Fremde, Beethoven: Sinfonie Nr. 4 B-Dur op. 60

Donnerstag, 10.02.2022 20:00 Uhr Alte Oper Frankfurt

Augustin Hadelich, Charles Owen

Werke von Beethoven, Janáček, Hartke & Ravel

Samstag, 19.02.2022 20:00 Uhr Philharmonie Berlin

Augustin Hadelich, Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, Cornelius Meister

Mozart: Sinfonie Nr. 1 Es-Dur KV 16, Beethoven: Sinfonie Nr. 1 C-Dur, Haydn: Sinfonie Nr. 1 D-Dur, Bruch: Violinkonzert Nr. 1 g-Moll

Auch interessant

TV-Tipp: 3sat – Eröffnungskonzert Rheingau Musik Festival

Reformatorischer Auftakt

Andrés Orozco-Estrada und das hr-Sinfonieorchester eröffnen mit Mendelssohns „Reformations-Sinfonie“ das Rheingau Musik Festival – heute Abend auf 3sat. weiter

Interview Augustin Hadelich

„Ich bin auf die dunkle Seite übergegangen“

Augustin Hadelich über seine Online-Reihe „Ask Augustin“, seine neue Violine und sein aktuelles Album. weiter

#deinconcertiabend mit Augustin Hadelich

Ein Abend mit Barock und Filmmusik

Am 28. April präsentiert Augustin Hadelich bei #deinconcertiabend Werke von Bach und Filmmusik von Corigliano. weiter

Kommentare sind geschlossen.