Böhmische Geschichten

Rezension Augustin Hadelich – Bohemian Tales

Böhmische Geschichten

Wie selbstverständlich Dvořák klingen kann, zeigen Augustin Hadelich und das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks mit Jakub Hrůša bei ihrer Aufnahme des Violinkonzerts.

Dvořáks Musik braucht Unverkrampftheit. Jeder künstliche Effekt würde Fluss und Energie unterdrücken. Wie das gelingen kann, zeigen Augustin Hadelich und das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks mit Jakub Hrůša bei ihrer Aufnahme des Violinkonzerts. Das Zusammenspiel gelingt stellenweise beglückend kammermusikalisch und auch im Tutti mit Genauigkeit und Leidenschaft. Bei Hadelich dominiert, kleinem romantisierendem Vibrato zum Trotz, eine gelungene Mischung aus Pathos und Melos, Spiellust und melancholischen Zwischentönen. Auf einen zarteren Ton im langsamen Satz verzichtet er offenbar bewusst. Spannend ist die Aufnahme auch wegen der Zusammenstellung. Die vier Stücken op. 17 von Josef Suk und Leoš Janáčeks Violinsonate bilden weitere Schwerpunkte, mit Charles Owen am Klavier. Das Duo Hadelich-Owen spielt mit viel Emphase und Nachdruck, vor allem beim fahl-gespenstischen Janáček.

© Suxiao Yang

Augustin Hadelich

Augustin Hadelich

Bohemian Tales
Dvořák: Violinkonzert op. 53, Romantisches Stück op. 75 Nr. 4 „Als die Mutter“ & Humoreske
Janáček: Violinsonate
Suk: 4 Stücke für Violine & Klavier

Augustin Hadelich (Violine), Charles Owen (Klavier), Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Jakub Hrůša (Leitung)
Warner Classics

Weitere Rezensionen

Rezension Iveta Apkalna & Mariss Jansons

Meisterhafte Klangfülle

Unterschiedlicher kann die Verbindung von Orgel und Orchester nicht sein wie in den beiden Werken von Saint-Saëns und Poulenc. weiter

Rezension Jakub Hrůša – Brahms & Dvořák Vol. 2

Finale Spielfreude

Das spannende Brahms-Dvořák-Projekt der Bamberger Symphoniker unter Jakub Hrůša hat die zweite Etappe erreicht. weiter

Rezension Augustin Hadelich – Brahms & Ligeti

Auf der Rasierklinge

In den USA ist Augustin Hadelich längst ein Star und beweist nun mit dieser Einspielung, dass er zu den größten Geigern seiner Zunft zu zählen ist. weiter

Termine

Mittwoch, 08.09.2021 18:00 Uhr Residenz München

ARD-Musikwettbewerb – Finale Klavierduo

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Radoslaw Szulc (Leitung)

Freitag, 10.09.2021 18:00 Uhr Residenz München

ARD-Musikwettbewerb – Finale Horn

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Radoslaw Szulc (Leitung)

Samstag, 11.09.2021 19:00 Uhr Philharmonie Berlin
Sonntag, 12.09.2021 16:00 Uhr Residenz München

ARD-Musikwettbewerb – Finale Violine

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Radoslaw Szulc (Leitung)

Sonntag, 12.09.2021 20:00 Uhr Philharmonie Berlin
Freitag, 17.09.2021 20:00 Uhr Kölner Philharmonie

Karen Cargill, Klaus Florian Vogt, Augustin Hadelich, WDR Sinfonieorchester, …

Muhly: Lining Up, Britten: Violinkonzert d-Moll op. 15, Mahler: Das Lied von der Erde

Freitag, 17.09.2021 20:00 Uhr Residenz München

ARD-Musikwettbewerb – Preisträgerkonzert

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Radoslaw Szulc (Leitung)

Samstag, 18.09.2021 20:00 Uhr Kölner Philharmonie

Karen Cargill, Klaus Florian Vogt, Augustin Hadelich, WDR Sinfonieorchester, …

Muhly: Lining Up, Britten: Violinkonzert d-Moll op. 15, Mahler: Das Lied von der Erde

Donnerstag, 23.09.2021 20:00 Uhr Residenz München

Beethoven: Missa solemnis D-Dur op. 123

Lucy Crowe (Sopran), Ann Hallenberg (Mezzosopran), Julian Prégardien (Tenor), Tareq Nazmi (Bass), Chor des Bayerischen Rundfunks, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, John Eliot Gardiner (Leitung)

Freitag, 24.09.2021 20:00 Uhr Residenz München

Beethoven: Missa solemnis D-Dur op. 123

Lucy Crowe (Sopran), Ann Hallenberg (Mezzosopran), Julian Prégardien (Tenor), Tareq Nazmi (Bass), Chor des Bayerischen Rundfunks, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, John Eliot Gardiner (Leitung)

Auch interessant

TV-Tipp 3sat: Klassik am Odeonsplatz mit Sol Gabetta

Klassischer Sommerabend

3sat überträgt das sommerliche Musikspektakel „Klassik am Odeonsplatz“ aus München mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und Star-Cellistin Sol Gabetta. weiter

TV-Tipp: 3sat – Eröffnungskonzert Rheingau Musik Festival

Reformatorischer Auftakt

Andrés Orozco-Estrada und das hr-Sinfonieorchester eröffnen mit Mendelssohns „Reformations-Sinfonie“ das Rheingau Musik Festival – heute Abend auf 3sat. weiter

Interview Augustin Hadelich

„Ich bin auf die dunkle Seite übergegangen“

Augustin Hadelich über seine Online-Reihe „Ask Augustin“, seine neue Violine und sein aktuelles Album. weiter

Kommentare sind geschlossen.