Schlank und frei

CD-Rezension Carolin Widmann

Schlank und frei

Die große Konzertform wird zum subtilen Miteinander: Carolin Widmann mit Violinkonzerten von Mendelssohn und Schumann

Silbriger Ton, leuchtend, aber nie blendend, singend, schlank – so spielt Carolin Widmann die beiden Violinkonzerte von Felix Mendelssohn und Robert Schumann. Wenn man ihr einen entromantisierenden Zugang unterstellen wollte, könnte man glauben, sie verzichte auf die innigen, poetischen Momente. Dem ist nicht so, gerade im Schumann-Konzert, dem sie sich noch eine Spur selbstverständlicher, freier, feiner nähert als bei Mendelssohn. Die leisen retardierenden Momente, der Übergang vom zweiten zum dritten Satz – das gelingt ihr glanzvoll, und wunderbar natürlich. Mit dem Chamber Orchestra of Europe bewegt sich die Geigerin auf einer gemeinsamen Linie. Sie steuern die Höhepunkte so zielsicher an, als hätten sie nie dafür proben müssen. Das ist eindrucksvoll und allürenfrei. Vor allem ist es kammermusikalisch. Die große Konzertform wird zum subtilen Miteinander.

Mendelssohn: Violinkonzert op. 64, Schumann: Violinkonzert d-Moll
Carolin Widmann (Violine), Chamber Orchestra of Europe
ECM

Weitere Rezensionen

Rezension Seong-Jin-Cho & Yannick Nézet-Séguin – Mozart

Mozart unter kaltem Neonlicht

Seong-Jin Cho fasziniert die für ihn sogar aus Mozarts verschatteten Bekenntniswerken sprechende innere Freude. weiter

CD-Rezension Piotr Anderszewski – Mozart Klavierkonzerte

Später Mozart

Piotr Anderszewski spielt nuancen- und variantenreich sowie mit markantem Charakter, das Spiel des Orchesters hingegen könnte prägnanter und pointierter sein weiter

CD-Rezension Carolin Widmann

Don’t push the sounds

Einzelne Tonfiguren und Intervallfolgen in schier unendlicher Reihung, nur um Nuancen variierend in ihren Elementen. Musik aus dem Nichts, die am Ende wieder dorthin zurückkehrt. Musik aus der Stille für die Stille. Feldmans Violin and Orchestra ist ein dünnes, kostbares Netz… weiter

Termine

Sonntag, 28.11.2021 20:00 Uhr Graf-Zeppelin-Haus Friedrichshafen

András Schiff, Lorenza Borrani, Clara Andrada de la Calle, Chamber Orchestra …

J. S. Bach: Suite Nr. 2 h-Moll BWV 1067 & Brandenburgisches Konzert Nr. 5 D-Dur BWV 1050, Mozart: Klavierkonzert Nr. 17 G-Dur KV 453 & Sinfonie Nr. 40 g-Moll KV 550

Sonntag, 19.12.2021 11:00 Uhr Isarphilharmonie München

Carolin Widmann, Münchner Philharmoniker, Santtu-Matias Rouvali

Nelson: Steampunk Blizzard, Prokofjew: Violinkonzert Nr. 2 g-Moll op. 63, Nielsen: Sinfonie Nr. 4 „Das Unauslöschliche“

Montag, 20.12.2021 20:00 Uhr Isarphilharmonie München

Carolin Widmann, Münchner Philharmoniker, Santtu-Matias Rouvali

Nelson: Steampunk Blizzard, Prokofjew: Violinkonzert Nr. 2 g-Moll op. 63, Nielsen: Sinfonie Nr. 4 „Das Unauslöschliche“

Dienstag, 21.12.2021 20:00 Uhr Isarphilharmonie München

Carolin Widmann, Münchner Philharmoniker, Santtu-Matias Rouvali

Nelson: Steampunk Blizzard, Prokofjew: Violinkonzert Nr. 2 g-Moll op. 63, Nielsen: Sinfonie Nr. 4 „Das Unauslöschliche“

Samstag, 29.01.2022 11:00 Uhr Mozarteum Salzburg
Donnerstag, 03.03.2022 20:00 Uhr Kammermusiksaal Berlin

Jean-Guihen Queyras, Chamber Orchestra of Europe, Robin Ticciati

Dvořák: Cellokonzert h-Moll op. 104, Beethoven: Sinfonie Nr. 6 F-Dur op. 68 „Pastorale“

Donnerstag, 28.04.2022 20:00 Uhr Prinzregententheater München

Carolin Widmann, Münchener Kammerorchester, Enrico Onofri

Kraus: Sinfonie c-Moll, Streich: Violinkonzert (UA), Abrahamsen: Zehn Präludien, Mozart: Sinfonie Nr. 35 D-Dur KV 385 „Haffner“

Samstag, 11.06.2022 19:30 Uhr Kulturpalast Dresden

Carolin Widmann, Dresdner Philharmonie, Maxime Pascal

Saunders: Still für Violine und Orchester, Prokofjew: Suite aus „Romeo und Julia“

Sonntag, 12.06.2022 18:00 Uhr Kulturpalast Dresden

Carolin Widmann, Dresdner Philharmonie, Maxime Pascal

Saunders: Still für Violine und Orchester, Prokofjew: Suite aus „Romeo und Julia“

Auch interessant

Anzeige
(beendet) CD-Verlosung Chamber Orchestra of Europe & Nikolaus Harnoncourt

Eingespieltes Team

Nikolaus Harnoncourt und das Chamber Orchestra of Europe haben mehr als drei Jahrzehnte lang gemeinsam musiziert. Eine umfangreiche CD-Box rekapituliert nun diese fruchtbare Zusammenarbeit. concerti verlost fünf Exemplare. weiter

code modern festival – #cmf_2021

Zweijähriges Pilotprojekt für die Neue Musik

Das Festival „code modern“ füllt unter der Schirmherrschaft von Geigerin Carolin Widmann den ländlichen Raum Südbayerns mit zeitgenössischen Klängen. weiter

Lebenswege Carolin Widmann

„Ich habe das Gefühl, ich selbst zu sein“

Dass Geigerin Carolin Widmann eine so bemerkenswerte Karriere als Solistin hinlegen sollte, war von ihr zunächst nicht geplant. Doch mit Fleiß und Liebe zu ihrem Instrument hat sie es bis ganz nach oben geschafft. weiter

Kommentare sind geschlossen.