© Lennard Rühle

Carolin Widmann

Carolin Widmann

Im Zentrum ihrer künstlerischen Arbeit steht die zeitgenössische Musik, zudem feiert Carolin Widmann als Violinistin internationale Erfolge. 1976 in München geboren, studierte Widmann, Schwester des Komponisten und Klarinettisten Jörg Widmann, zunächst bei Igor Ozim in Köln, dazu bei Michèle Auclair in Boston und bei Dabis Takeno in London. Anschließend startete sie eine internationale Solistenkarriere, im Zuge derer sie mit renommierten Dirigenten wie Sir Roger Norrington, Riccardo Chailly und Sir Simon Rattle zusammenarbeitete. Parallel nahm ihre Beschäftigung mit zeitgenössischen Kompositionen unter anderem von Pierre Boulez, Péter Eötvös, Wolfgang Rihm zu, von denen diverse Werke auch von ihr uraufgeführt wurden. Neben ihrer aktiven Musikerlaufbahn ist Widmann seit 2006 Professorin für Violine an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig, parallel dazu leitet sie seit 2012 die Sommerlichen Musiktage Hitzacker. Für ihre Leistungen wurde Carolin Widmann bereits mehrfach ausgezeichnet, darunter mit dem Jahrespreis der deutschen Schallplattenkritik und dem Bayerischen Staatspreis für Musik.

Donnerstag, 19.12.2019 19:30 Uhr Laeiszhalle Hamburg

Carolin Widmann, Symphoniker Hamburg, Sylvain Cambreling

Beethoven: Violinkonzert D-Dur op. 61 & Sinfonie Nr. 6 F-Dur op. 68 „Pastorale“

Mittwoch, 15.01.2020 20:00 Uhr Haus des Rundfunks Berlin
Dienstag, 17.03.2020 20:00 Uhr Opernhaus Bonn

Letzter Mozart – taufrischer Poppe

Carolin Widmann (Violine), Mahler Chamber Orchestra, Enno Poppe (Leitung)

Samstag, 28.03.2020 19:30 Uhr Kulturpalast Dresden

Carolin Widmann, Dresdner Philharmonie, David Afkham

Schumann: Ouvertüre zu „Genoveva“, Dean: Violinkonzert „The Lost Art of Letter Writing“, Brahms: Sinfonie Nr. 1 c-Moll

Sonntag, 29.03.2020 11:00 Uhr Kulturpalast Dresden

Carolin Widmann, Dresdner Philharmonie, David Afkham

Schumann: Ouvertüre zu „Genoveva“, Dean: Violinkonzert „The Lost Art of Letter Writing“, Brahms: Sinfonie Nr. 1 c-Moll

Freitag, 15.05.2020 19:30 Uhr Freiheitshalle Hof

Carolin Widmann, Hofer Symphoniker, Hermann Bäumer

Walton: Ouvertüre zu „Scapino”, Britten: Violinkonzert d-Moll op. 15, Vaughan Williams: Sinfonie Nr. 2 G-Dur „A London Symphony”

Dienstag, 19.05.2020 20:00 Uhr Alte Oper Frankfurt

Carolin Widmann, Accademia Bizantina, Ottavio Dantone

C. P. E. Bach: Sinfonie C-Dur Wq 182/3, W. F. Bach: Cembalokonzert f-Moll, J. S. Bach: Violinsonate c-Moll BWV 1017 & Violinkonzert a-Moll BWV 1041, J. C. F. Bach: Sinfonia d-Moll

Dienstag, 19.05.2020 20:00 Uhr Alte Oper Frankfurt

Carolin Widmann, Accademia Bizantina, Ottavio Dantone

C. P. E. Bach: Sinfonie C-Dur Wq 182/3, W. F. Bach: Cembalokonzert f-Moll, J. S. Bach: Violinsonate c-Moll BWV 1017 & Violinkonzert a-Moll BWV 1041, J. C. F. Bach: Sinfonia d-Moll

Samstag, 27.06.2020 19:00 Uhr Reitstadel Neumarkt

Jörg Widmann, Carolin Widmann, Irish Chamber Orchestra

Mendelssohn: Konzertstück für zwei Klarinetten und Orchester & Violinkonzert e-Moll op. 64, Widmann: Paraphrase über den Hochzeitsmarsch aus dem „Sommernachtstraum“ von Mendelssohn, Schubert: Sinfonie Nr. 8 C-Dur D 944 „Große“

Lieblingsstück: Carolin Widmann

Robert Schumann: Violinkonzert d-Moll

Für Carolin Widmann ist Schumanns Violinkonzert Musik, die in seinem… weiter

Werk der Woche – Schumann: Violinkonzert d-Moll op. posth. WoO 1

Momente des Trostes

Wahnsinn oder Genie? Die zeitgenössische Rezeption hat den Schatten seiner… weiter

concerti Januar-Ausgabe 2018

Druckfrisch: die concerti Januar-Ausgabe!

Freuen Sie sich auf unsere Januar-Ausgabe mit spannenden Interviews, interessanten… weiter

Carolin Widmann im Interview

„Das zeigt, dass man mir das zutraut“

Die Geigerin Carolin Widmann über außergewöhnliches Repertoire, musikalisches Neuland und… weiter

CD-Rezension Carolin Widmann

Schlank und frei

Die große Konzertform wird zum subtilen Miteinander: Carolin Widmann mit… weiter

Porträt Carolin Widmann

„Raus aus dem Korsett“

Carolin Widmann setzt sich gerne über Konventionen des Klassikbetriebs hinweg… weiter

CD-Rezension Carolin Widmann

Don’t push the sounds

Einzelne Tonfiguren und Intervallfolgen in schier unendlicher Reihung, nur um… weiter

Interview Carolin Widmann

Exil als kreativer Impuls

Carolin Widmann, die neue künstlerische Leiterin der Sommerlichen Musiktage Hitzacker,… weiter